Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Rechtsberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Rechtsberatung
 
Autor Nachricht
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 12:27:12    Titel: Rechtsberatung

Hi,

eine Frage zum Thema Rechtsberatung:

Fällt das auch unter Rechtsberatung, wenn ich beispielsweise - die ich mit Jura eigentlich gar nichts am Hut habe - jemandem anderen, der gerade juristische Probleme hat, erzähle, was ich im Internet/ in einer Zeitschrift zu diesem Thema gelesen habe?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 15:30:55    Titel: Re: Rechtsberatung

lisbeth hat folgendes geschrieben:
Hi,

eine Frage zum Thema Rechtsberatung:

Fällt das auch unter Rechtsberatung, wenn ich beispielsweise - die ich mit Jura eigentlich gar nichts am Hut habe - jemandem anderen, der gerade juristische Probleme hat, erzähle, was ich im Internet/ in einer Zeitschrift zu diesem Thema gelesen habe?


Aufgrund des der extrem weiten Begriffsauslegung, die bei der "geschäftsmäßigen Rechtsberatung" zugrunde gelegt wird, kann das theoretisch durchaus der Fall sein, soweit es sich nicht um einen echten Einzelfall handelt und der Bezug zu einem konkreten Lebenssachverhalt hergestellt wird. Auf die Eigenschaft "Jurastudent/in" etc. kommt es dabei nicht an.
Ob daß so richtig sein kann und Sinn ergibt, daran darf man mit Fug und Recht zweifeln. Die Rechtslage wird auch weithin als reformbedürftig betrachtet.
ConAirchen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2006
Beiträge: 523
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 15:42:43    Titel:

genaueres dazu findest du im Rechtsberatungsgesetz!

aber ich finde die Auslegung dessen hier im Forum auch etwas zu rigoros, dann dürfte man ja mit niemandem mehr über seine Probleme reden, weil sie immer in irgendeiner Form einen rechtlichen Hintergrund haben könnten...
lisbeth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 2016

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 16:12:36    Titel:

Gibt es eigentlich auch andere Beratungsgesetze mit ähnlichen Auflagen oder stellt die Rechtsberatung da eine Ausnahme dar?

Wenn andere Bereiche auch sowas hätten, z.B.Psychologie, Medizin etc.
- Das wäre ja eigentlich fatal für jede Forenkultur....
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 29 Jul 2006 - 16:24:13    Titel:

ConAirchen hat folgendes geschrieben:
genaueres dazu findest du im Rechtsberatungsgesetz!

aber ich finde die Auslegung dessen hier im Forum auch etwas zu rigoros, dann dürfte man ja mit niemandem mehr über seine Probleme reden, weil sie immer in irgendeiner Form einen rechtlichen Hintergrund haben könnten...


In der Tat ist aber der Anwendungsbereich des Verbotes der Rechtsberatung nahezu uferlos groß und beginnt prinzipiell bei einem rechtlichen Rat für einen konkreten Sachverhalt. Zwar ließen sich Fragen nach einzelfallbezogenen rechtlichen Ratschlägen theoretisch in zulässiger Weise im Wege abstrakt gehaltener Rechtsaufklärung beantworten - die Erfahrung zeigt aber, daß sich daran nahezu niemand hält.
Insofern macht es eine Menge Sinn, bereits eine Frage für unzulässig zu erklären, deren Beantwortung höchstwahrscheinlich zu einem Gesetzesverstoß führt (mal abgesehen von der Gefährlichkeit der vielfach sorglos-falschen Antworten aus gesundem Halbwissen heraus für die Betroffenen).
IÜ habe ich hier nur höchstselten erlebt (naja, außer ein paar Off-Topic-Beiträgen), daß jemand einen Ratschlag in erster Linie zu seinen persönlichen Problemen haben wollte.

lisbeth hat folgendes geschrieben:
Gibt es eigentlich auch andere Beratungsgesetze mit ähnlichen Auflagen oder stellt die Rechtsberatung da eine Ausnahme dar?

Wenn andere Bereiche auch sowas hätten, z.B.Psychologie, Medizin etc.
- Das wäre ja eigentlich fatal für jede Forenkultur....


Glücklicherweise ist die Rechtsberatung eine krasse und ziemlich einmalige Ausnahme.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Rechtsberatung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum