Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit ö.R. Fortgeschrittene (Uni Mannheim)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit ö.R. Fortgeschrittene (Uni Mannheim)
 
Autor Nachricht
juraMA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 10:04:49    Titel:

Aber woher wissen wir, dass sie die aufschiebende Wikrung feststellen lassen will und nicht die Rechtswidrigkeit des Abschleppens Question
In welchem Semester bist du? Vielleicht kann man sich ja mal treffen?! Fahr in 2 Wochen in den Urlaub und versuch bis dahin fertig zu werden... Wink
MSabrina82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beiträge: 50
Wohnort: Heppenheim

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 10:08:41    Titel:

Sie sagt doch: "Der Widerspruch hat aufschiebende Wirkung, es darf nicht abgeschleppt werden, dass das mal schnell festgestellt wird."
Ich würde das so interpretieren.
Irgedjemand anderer Meinung?
curuncula
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 129
Wohnort: mannheim

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 10:44:58    Titel:

Hi,
also ich seh das so wie MSabrina82. K begehrt die Feststellung der auschiebenden Wirkung ihres Widerspruchs.
juraMA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 11:06:37    Titel:

Gut, dann machen wir das doch so Wink
Habt ihr mal einen Fall dazu gefunden??
curuncula
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 129
Wohnort: mannheim

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 17:25:23    Titel:

Hi,

also ich find jetzt durch diesen Antrag 80 V analog und 80 V 3 analog einfach kein Problem. Die aufschiebende Wirkung wird festgestellt und die gute Frau bekommt ihr Auto zurück. Ist das echt alles?
Ich bin mir im Moment nicht sicher, ob ich überhaupt 15 Seiten schaffe.
Sorro
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 51

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 18:36:41    Titel:

also bei frage 2 antrag 80v analog und 80 3 analog??? hört sich alles zu einfach an
MSabrina82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beiträge: 50
Wohnort: Heppenheim

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2006 - 10:16:06    Titel:

Also bei Aufgabe zwei sehe ich noch das Problem, dass das Schild noch nicht abgedeckt wurde. Habe zwar noch nicht viel darüber gefunden, wenn ihr allerdings was habt, sagt mal bescheid.

Bei Aufgabe 1 wäre es möglich, dass sie das will, aber eigentlich ist es ja nicht möglich. Ich hab mich da mal in die Folgen von so einem Schild reingelesen. Könnte ja schließlich auch sein, dass sie nicht recht bekommt. Habe allerdings auch mal wo gelesen, dass das Gericht, das über den vorläufigen Rechtsschutz enscheidet auch die endgültige entscheidung liefern kann. Weiß aber gerade nicht mehr wann das so ist.

Glaube also, dass es eher bei der aufschiebenden Wirkung bleibt. Mache mir aber auch große Sorgen um meine 15 Seiten. Die Probleme die ich hier auswalze würde ich bei einem Prof wie dem Bitter gar nicht ansprechen, weil das mittlerweile alles anekannt.
MSabrina82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beiträge: 50
Wohnort: Heppenheim

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2006 - 10:18:54    Titel:

Wegen Klagebefugnis:
Die bezieht sich ja immer auf das Hauptsacheverfahren, also kannst du einfach auf oben verweisen!
juraMA
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2006 - 11:07:28    Titel:

MSabrina82 hat folgendes geschrieben:
Wegen Klagebefugnis:
Die bezieht sich ja immer auf das Hauptsacheverfahren, also kannst du einfach auf oben verweisen!


Ich verweise also auf die Antragsbefugnis, die ich bei Aufgabe 1 beim § 80 V geprüft habe? Was ist dann mit den Rechten, die durch das Abschleppen verletzt wurden? Die werden dann ja gar nicht berücksichtigt, oder? Ich steh aufm Schlauch ...
Kann man bei irgendeinem Prüfungspunkt dann noch mal nach oben verweisen? Den Rest muss man doch noch mal prüfen, oder?

Und wegen dem Annexantrag bei Aufg. 1: Es ist ja nur eine vorläufige Beseitigung. Also wird auch nix vorweggenommen!
MSabrina82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2005
Beiträge: 50
Wohnort: Heppenheim

BeitragVerfasst am: 12 Aug 2006 - 11:56:26    Titel:

SO ganz genau weiß ich noch nicht wie ich das mache mit dem Aufbau. Beschäftige mich damit aber auch erst, wenn ich mir mit dem Lösungsweg sicher bin.

Die vorläufige Beseitigung könnte doch auch das Abdecken sein, oder?
Das würde ja durch die aufschiebende Wirkung bewirkt!
Keine Ahnung. Denke ich belasse es dabei.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit ö.R. Fortgeschrittene (Uni Mannheim)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
Seite 8 von 19

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum