Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Zivilrecht-Heidelberg-Anfängerübung-Ebke
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zivilrecht-Heidelberg-Anfängerübung-Ebke
 
Autor Nachricht
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 18:49:10    Titel:

bei mir geht auch kein einziger anspruch des z durch. genauso wenig wie von s.
bron85
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 17:41:24    Titel:

Hallo!
also ich denke dass ja irgendwo ein Meinungsstreit auftauchen muss...sozusagen dass Hauptproblem....aber vermutlich ist es nicht das mit dem UNternehmerdasein, oder?
Gruß!
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2006 - 17:42:36    Titel:

ich muss nochmal auf dem thema lautschreiend rumhüpfen, vielleicht erbarmt sich ja jemand zu einer antwort.

habt ihr das unternehmerproblem geprüft? wo und wie ausführlich?
caramel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2006
Beiträge: 14
Wohnort: heidelberg

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2006 - 12:05:51    Titel:

hi

das unternehmerproblem hab ich nicht erwähnt. is hier doch irrelevant, oder? ich mein der verbrauchsgüterkauf würde auch nix bringen.
da der sachverhalt nichts genaueres über z' hobby bringt, muss man das halt annehmen.

zu den streitständen: find, dass da wirklich genügend drin sind.

lg caramel
Hisani
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.03.2006
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2006 - 18:14:48    Titel:

wieviel meinungsstreite habt ihr? also ich könnte mindestens 5 stück eibauen, wobei manche keine auswirkungen auf den SV haben, sodass ich sie lediglich erwähnen sollte, aber nicht zu ausführlich...aber finde das unternehmerproblem schon wichtig im hinblick, dass A angestellte und nicht einfach bekannte oder tochter ist...des weiteren ist es für die begründung der meinungsstreite im zweiten teil erfoderlich zu wissen was ein §474 ist..
bril
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.08.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2006 - 20:29:22    Titel:

Hi,

also bei mir ist der Z Unternehmer, allerdings hab ich das nicht groß problematisiert. Wieso muss ich § 985 ausführlich prüfen? Die Frage verweist doch eindeutig auf einen evtl fehlenden Rechtsgrund ( Z meint, ein KV sei nicht zustande gekommen) --> § 812
Wisst ihr, wieviele Seiten man schreiben darf? Da steht ja "einschließlich Titelblatt und Literaturverzeichnis", heißt das also ohne Sachverhalt, Gliederung...Also rund 21 Seiten??
keks2006
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2006 - 13:52:41    Titel:

also wo genau und wieviele meinungsstreists habt ihr denn? mein problem ist irgendwie die schwerpunktsetzung. lg
keks2006
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2006 - 17:21:37    Titel:

prüfe ich bei dem ersten teil nur §346? wo bzw wann kommen 985 und 812? und wo kommt das mit dem unternehmer hin?
legat2
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.02.2006
Beiträge: 89

BeitragVerfasst am: 01 Sep 2006 - 17:43:34    Titel:

also 346 kann man meiner meinung doch hier gar nicht prüfen, oder?
also (m)ein vorschlag war ja, bei der ersten fallfrage, streng nach dem üblichen prüfungsaufbau vorzugehen und dann eben mit 985 anzufangen und 812 folgen zu lassen.
das mit dem 346 ist mir allerdings immernoch ein rätsel.
keks2006
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 02 Sep 2006 - 14:33:04    Titel:

@legat: dankeschön für die schnelle antwort habs bitter nötig:-))
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Zivilrecht-Heidelberg-Anfängerübung-Ebke
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum