Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abtreiben?!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Abtreiben?!
 

w�rdest du abtreiben?
auf keinen fall!
44%
 44%  [ 43 ]
ja!
19%
 19%  [ 19 ]
wenn ich keine ausbildung habe ja!
15%
 15%  [ 15 ]
ja, habe zwar ausbildung aber knapp bei kasse
2%
 2%  [ 2 ]
ja, wenn das kein wunschkind ist
17%
 17%  [ 17 ]
Stimmen insgesamt : 96

Autor Nachricht
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 15:53:33    Titel:

[quote="Macabre Deified"][quote]denn seine spermie wäre ohne mich nur eine von billionen- mit mir aber ein kind[/quote]Ohne die Spermie des Mannes ist dein Ei nur eins von hunderten.
So wird da kein Spieß draus, versteh dass doch endlich.[/quote]

du hast einfach nicht verstanden, was ich damit ausdrücken wollte und läßt das, was ich davor und danach geschrieben hab einfach aus. ich hasse dieses zitieren ohne kontext!

ein mann geht meist leichtfertig mit seinem sperma um- eine frau mit ihren eierstöcken nun mal nicht!
jo_18jahre_nas
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 233

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 15:53:45    Titel:

@phine: einen menschen wie dich der alle männer über einen kamm schert, habe ich noch nie gesehen.

an den gedanken mit so einer frau zusammen zu sein, die eine so abwertende und missgünstige einstellung gegen männer hat, kommt mir verzeihung.....das kotzen.

vielleicht hast du momentan deine hassphase gegen alles was drei beine hat( Laughing), aber du machst mir teilweise schon echt angst.

du bist sehr nett aber auch sehr emanzipiert, was ja nicht schlecht ist, aber einem irgendwann gehörig auf den sack geht.

oka, ich nerve zwar auch mit meinen ständígen hirnlosen kommentaren im psychocafe aber dasist nichts gegen deine männerhetzte.

hilfeeeeeee...........hilfeeeeeeeeeeeeeeee^
Canislupus²
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 748
Wohnort: Ereignishorizont

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 15:57:00    Titel:

Ich glaub das nennt sich Venusfalle, und der Mann kommt nicht drum herum zahlen zu müssen.

Männer sind Schweine - Frauen aber auch!
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 16:14:20    Titel:

17, zu deiner information. aber was tut das zur sache? werden alle, die nicht ein gewisses alter haben aus prinzip aus solchen diskussionen ausgewiesen?

Zitat:
so wie sich männer in einer familie verhalten- das zieh ich mir nicht aus den fingern. ich erlebe es tag für tag. es gibt weitaus mehrere männer die ihre familie verlassen, als die frau es tut- warum, kann ich dir leider nicht sagen und eine statistik hab ich jetzt auch nicht parat.
Und das wird sich bestimmt nicht ändern, wenn männer nicht mehr in die familien eingebunden werden. wenn es in anderen ländern geht, dann geht es auch bei uns. und das ist nicht allein sache der männer, da müssen alle ihren teil tun, wenn sie das wollen.

Zitat:
[...]total ausgerastet. das fass ist bei ihr in dem moment einfach übergelaufen.
also... wenn jemand seine kleinen kinder schlägt (und da ist das geschlecht egal), dann braucht diese person hilfe, sie kommt mit der situation nicht klar.
die frau braucht natürlich hilfe, sie kommt mit der situation anschienend nicht klar. aber würdest du dann die kinder in die ecke stellen, nachdem sie eine gewischt bekommen haben (hast du als kind mal erlebt, wie das ist?) und dich unverzüglich der frau zuwenden?

Zitat:
der gute papa war dann dagesessen und meinte zu ihr sie soll nicht so hart sein und nahm die kinder in den arm.
weiss nicht, wie du es siehst, aber wenn jemand kinder schlägt steh ich erstmal auf der seite der kinder.
Zitat:
so stand die mutter als die böse da, obwohl sie diejenige ist, die mit ihren kindern zum spielplatz geht , die windeln wechselt und das essen kocht und der papa als märthyrer.
die eltern haben sich fürs kinderkriegen entschieden, dann müssen sie auch die aufgaben tragen, die auf sie zukommen finde ich. das rechtfertigt keine häusliche gewalt.
sag mal - kann es sein, dass in dieser familie einfach beide mit den kindern überfordert sind? so klingt es jedenfalls.

Zitat:
ich bekomm das auch von meinem vater mit. ich hatte zwar eine sehr gute und fröhliche kindheit und auch ein sehr gutes verhältnis zu ihm aber hab dann irgendwann mitbekommen, wie schnell sich auch er dazu entschließen kann, seine familie zu verlassen. und das haben sehr sehr viele väter aus meinem bekanntenkreis.
irgendwann bekommt man dann eine richtige wut!
Klar, aber das hat auch damit zu tun, dass sich heutzutage anscheinend viele leute blind verlieben und dann erst nach ein paar jahren (und vll. mit kindern) merken, dass sie auf lange sicht nichts gemeinsam haben. die kinder leiden unter einer trennung dann wohl am meisten. aber wäre ständiger streit zwischen den eltern denn so viel besser? (ich find halt, man müsste dann versuchen, sich zusammenzuraufen, der kinder wegen. klappt aber nicht immer)

Zitat:
es sind nicht alle männer so... aber sehr viele, muss zugegeben werden.
Leider. Das gilt es zu ändern. Und das kriegen wir bestimmt nicht hin, indem wir jedem Mann, der nicht dem Wunschbild entspricht sofort wütend entgegentreten und ihn zur Sau machen.

Zitat:
seine frau zu verlassen, weil sie nicht mehr dem aussehen vor der schwangerschaft entspricht, weil sie womöglich noch "ausgeleiert" ist finde ich unter aller sau.
Das machen aber nur idioten.

Zitat:
aber die kinder bleiben dann meist bei der mutter Rolling Eyes
Es gibt auch hier wieder zwei seiten der medallie - man hört ebenso von fällen, in denen die eltern so verzofft sind, dass der teil mit erziehungsrecht den umgang mit dem anderen elternteil möglichst unterbindet, auch wenn sowohl kinder als auch der andere elternteil kontakt haben wollen.

Zitat:
also hat das nichts mit einstellung zu tun, ich sehe es um mich herum, macabre. es gibt sehr wenige intakte familien. ich glaub auch nicht wirklich, dass die gesellschaft daran schuld ist, dass männer sich aus schwangerschafts sachen raushalten- sie mögen es doch auch lieber bequem.
Es hat sehrwohl etwas mit Gesellschaft zu tun - mit Erziehung, mit allgemeinen Ansichten, etc.
Wenn das typische "Mannesbild" nichts mit Kindern am Hut hat, glaubst du das hilft dabei, Männer mehr für Familie zu interessieren?
Wenn von der Gesellschaft kaum Einflüsse kommen, die von dem heute typischen vater-ernährer, mutter-kindererzieherin bild abweichen dann wird es die väter, die mehr mit ihren kindern zu tun haben wollen und die mehr auf familie bedacht sind nicht mehren.
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 16:14:50    Titel:

[quote="jo_18jahre_nas"]@phine: einen menschen wie dich der alle männer über einen kamm schert, habe ich noch nie gesehen.

an den gedanken mit so einer frau zusammen zu sein, die eine so abwertende und missgünstige einstellung gegen männer hat, kommt mir verzeihung.....das kotzen.

vielleicht hast du momentan deine hassphase gegen alles was drei beine hat( Laughing), aber du machst mir teilweise schon echt angst.

du bist sehr nett aber auch sehr emanzipiert, was ja nicht schlecht ist, aber einem irgendwann gehörig auf den sack geht.

oka, ich nerve zwar auch mit meinen ständígen hirnlosen kommentaren im psychocafe aber dasist nichts gegen deine männerhetzte.

hilfeeeeeee...........hilfeeeeeeeeeeeeeeee^[/quote]

mir egal, ob das als hetze angesehen wird oder nicht. wie wärs denn, wenn du mal einen beitrag zum eigentlichen thema machen würdest?
ich scher auch nicht alle männer über einen kamm, ich hatte auch sehr nette freunde, die sich mehr in die rolle der frau hineinversetzen konnten und nicht den obermacho spielten, welche schwule in unserer gesellschaft anerkannten und sich nicht von ihnen bedroht fühlten. denn solch "bedrohungen" erleben frauen tagtäglich, und das fängt bei solchen kleinigkeiten wie hinterherpfeifen und plupen anmachen und begrapschen schon an. wenn man nur ständig nach seinem aussehen bewertet wird, wenn man sich so fühlt, als ob man nur zum gutaussehen und mutter-sein da ist, dann kommt mir -verzeihung- mal zur ausnahme das kotzen. nö und eigentlich hab ich nur eine "missgünstige einstellung" gegenüber männern, die es nicht anders verdienen und nichts anderes von sich zeigen.
ich bin hetero und ja, hab ein paar schlechte erfahrungen gemacht - z.b. diese eine wette, mich ins bett zu bekommen - sag mir, welche frau hat solche absichten? welcher frau kommt denn auf die idee, einen mann so derart zu verletzten und zu demütigen, weil es vlt gerade spaß macht? zum glück bin ich nicht ganz reingefallen, aber es hätte passieren können, weil ich in denjenigen verknallt war und wir "eigentlich" befreundet waren. sagte mir so sachen, wie dass er mich liebte und ich so schön bin und am nächsten tag kommt die ganze wahrheit raus- dass er schon allein dafür, einen kuss von mir zu ergattern & mit mir rumzumachen, ein cola-weizen und ne schachtel kippen bekommen hat Shocked Evil or Very Mad Confused welch nieder beweggründe! aber dieser idiot hat das getan um bei seinen kumpels zu punkten, ich glaub der wollte schon was von mir, nur ich von ihm nichts mehr- null und aus. er hatte sich bei mir entschuldigt, weil einige am nächsten tag auf mich zukamen und meinten ich hätte mit ihm auf der toilette ne nummer geschoben, was nat- absoluter quatsch war. das hat der erzählt... war ziemlich enttäuschend und ich kenn keine frau, die sowas macht. aber nun gut, zum glück kenn ich ein paar männer der anderen art
jo_18jahre_nas
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 233

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 16:30:28    Titel:

*^

Zuletzt bearbeitet von jo_18jahre_nas am 05 Aug 2006 - 16:40:52, insgesamt einmal bearbeitet
Canislupus²
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 748
Wohnort: Ereignishorizont

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 16:38:01    Titel:

Ich habe das Gefühl, dass du hier nur deinen Frust rauslassen möchtest, und dann versuchst Männer fertig zu machen, sorry, aber wenn du immer an solche Männer gelangst, die die blödesten Obermachos sind, dann machst du irgendwas falsch. Denn ich bin einer der solche unsinnigen Wetten und das schnelle ins Bett kriegen überhauptnicht gut heißt. Aber mich übersieht die liebe Frauenwelt immer, jedesmal werden diese Obermachos anstatt meiner bevorzugt.
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 16:52:19    Titel:

Zitat:
aber wenn du immer an solche Männer gelangst, die die blödesten Obermachos sind, dann machst du irgendwas falsch.
das ist nonsense, wenn andere es auf einen abgesehen haben kann man nichts dafür.

dich übersehen frauen vielleicht auch, weil sie kein interesse an dir haben (was weiss cih warum, kellerkind, geek, übergewicht, hässlich, komische hobbies, freak, usw. gibt viele gründe)
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 16:56:13    Titel:

na gut 17- sag deine meinung frei raus. ich hab nur was dagegen wenn erfahrungslose hier dann anfangen auszuholen, wie das bei dir ist, weiß ich ja nun nicht.

und jetzt zur sache mit der gewalt:

also ich bin schonmal von meinem vater geschlagen worden, ja. das erste mal war ich glaub ich sechs. es war grauenhaft und alles andere als schön und hat das bild, was ich von ihm hatte, damals verändert. ihm tat es danach sehr leid und er wollte es wieder gut machen. als ich dann älter geworden bin, passierte das nicht mehr so oft, weil man mehr reden konnte. da ich aber teilweise sehr aufmüpfig war und einigen mist gebaut hab, war es nicht immer zu vermeiden. ich weiß nicht wie das ist als elternteil, aber hab gehört, dass eigentlich jedes kind mal einen klapps bekommen hat und es soll angeblich nicht schaden- da weiß ich nicht wie ich zu stehe. ich bin gegen gewalt aber wenn ich dann kinder sehe, die ihren eltern nicht für voll nehmen und ihnen auf der nase rumtanzen, weil sie eh nichts dagegen machen, denk ich ich mir schon manchmal dass es nicht schaden könnte. aber was sag ich da? es gibt glaub ich mal andere erziehungstechniken und andere möglichkeiten, von den kindern respekt zu bekommen, als diese einfache und eher falsche art & weise. man muss als elternteil konsequent bleiben, das ist der schlüssel.

und zu diesem szenario: es war soz. ein wahres beispiel dafür, wie uneinig die rollen der mutter und des vaters sind. bekanntlich macht der vater ja immer die schöne arbeit bei den kindern und die mutter die drecksarbeit, wie z.b. das windelwechseln. der vater -auf der arbeit- bekommt nicht mit, wieviel arbeit es ist, eine gute mutter für zwei kleine kinder zu sein, zu kochen, zu putzen und einkaufen zu gehen etc. er kommt dann nachhause und erwartet essen auf dem tisch und sieht, dass alles schön aufgeräumt ist und die kinder schon im bett oder müde sind.
alle essen am tisch, und die mutter packt es in ihrer situation nicht mehr- der vater hängt über seinem teller und ihn interessiert es nicht die bohne, dass seine kinder mit dem essen rumwerfen. dann, als die mutter ausrastet, steht der vater als retter da- warum? weil er den alltag seiner kinder mit seiner frau verpasst. er ist gerade zu dem zeitpunkt dagewesen, als sie einmal einen patzer gemacht hat. das die mutter aber da ist, ist ja immer die große selbstverständlichkeit.
also diese familie ist noch jung- sie 24 und er 19, der "große" der beiden kinder fast ein jahr, die andere ein halbes. ich weiß nicht, ob ich ihnen große vorwürfe machen kann. und ich fand es natürlich nicht gut, dass sie ausgerastet ist, aber ich hatte nicht das recht mich einzumischen und hab das ihnen überlassen- war auch ziemlich bald danach gegangen. ich kann sie zum teil verstehen aber andererseits auch nicht.
und wenn die kinder einmal mitbekommen, dass ihre eltern sich uneinig sind, machen sie davon gebrauch. ich hätte meine kinder auch nicht in der ecke stehen lassen, nein. ich hätte sie auch in den arm genommen, aber ihnen dabei trotzdem klargemacht, dass sie nicht mit essen rumschmeissen können.
aber auch ich bin da überfordert, weil ich noch keine mama bin. aber wenn ich das mal bin, dann will ich meinen job gut machen und das ohne gewalt. ich kann mich in die situation von dieser familie nur begrenzt reinversetzten- glaub, bei mir wäre es nie soweit gekommen. kinder hätten in einem stuhl sitzen sollen (habe ich ihr gesagt, aber sie meinte, keine der kinder würde drinbleiben) usw. usw.
ziemlich unangenehme sache, aber ist zum ersten mal passiert, als ich dabei war. sonst geben sie sich viel mühe und bekommen sowie ich mitbekommen habe auch von den eltern unterstützung. mütter sind auch nur menschen und ich glaub man kann ihr das verzeihen, zumal sie ihre sache sonst glaub ich ganz gut macht. ich hoff nur, dass sie und ihr freund danach miteinander über diese sache geredet haben und jetzt mehr aufeinander acht geben, sich mehr helfen und er auch mal sachen übernimmt, die er nicht so gerne macht.
jo_18jahre_nas
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 233

BeitragVerfasst am: 05 Aug 2006 - 17:02:26    Titel:

@macabre: lass deine beleidigenden kommentare, nur weil er seine meinung frei geäußert hat, ich finde auch das er recht hat


@phine: du kannst niemanden als ahnungslosen beschimpfen!
für was hälst du dich mit deinen 19 jahren?
für methusalem?
nein, methusalem war sicherlich ein bisschen intelligenter als du, aber da will ich ja auch weiter nicht drauf eingehen^

fasst euch lieber mal an euren eigenen kopf bevor ihr irgendwelche leute nieder macht, ihr seid nicht besser.^^

^
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Abtreiben?!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Weiter
Seite 11 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum