Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

HA Große Übung BGB Mainz WS 06/07
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Große Übung BGB Mainz WS 06/07
 
Autor Nachricht
ulp1an
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2006 - 15:09:05    Titel:

quellen aus der rechtsprechung sind in der tat rar...

mal eine kurze zwischenrage: wie leitet ihr auf den betriebsausfallschaden hin? der ist ja ein primär kaufrechtliches problem und aus dem bereich gibts auch schöne argumente, die fragestellung bezieht sich aber eher auf den allgemeinen teil des leistungsstörungsrechts...
Greta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 12:13:35    Titel:

@ulp 1 an

Hast du dann wenigstens etwas Brauchbares aus der Rspr gefunden?
Sporty12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2006 - 16:10:15    Titel:

ich hab aus der neueren rspr. überhaupt nichts;
grenzt ihr denn eigentlich den § 280 I, III, 281 von § 280 II, 286 ab?
warum beteiligt sich hier eigentlich niemand mehr...
forumnoname
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2006 - 17:06:18    Titel:

ich glaube das hatten wir bereits vorher besprochen, dass das nicht thema der hausarbeit ist. aber leider finde ich auch nichts zu neuen rechtssprechung des Betriebsausfallschaden. dazu gibt es nur massig lit. und aufsätze (canaris etc.). welche abgrenzugen habt ihr eigentlich bei §280 II, 286 ?!?! beim statt der leistung sind wir uns ja mit den 6 abgrenzungen einig oder?!
Greta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2006 - 18:05:49    Titel:

Ist es bei der Abgrenzung §280 I zu § 280 II nicht so, dass wenn als Pflichtverletzung NUR die Verzögerung der Leistung in Betracht kommt, klar § 280 II, 286 einschlägig ist, in diesem Fall also nicht die Notwendigkeit der Abgrenzung besteht (->keine Theorien). Nur wenn NEBEN der Verzögerung der Leistung auch noch eine andere PV in Betracht kommt, tauchen abgrnezungsprobleme auf-> das sind dann doch die Fälle des Betriebsausfallschadens, oder? Dazu habe ich bis jetzt 5 Theorien gefunden
Sporty12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2006 - 19:13:55    Titel:

bezüglicher der rspr. habe ich folgendes mitzuteilen. eine freundin von mir war am lehrstuhl prof kaiser und ihr wurde dort gesagt, dass dies genau das ziel war, dass es wenig bis keine rspr gibt, man solle eigene gedanken einbringen und in der hausarbeit darstellen,
schöner mist sag ich da nur, mit bloßem wiedergeben der verschiedenen theorien ist es somit nicht getan!
@greta
also hast du nur theorien zum betriebsausfallschaden bei der abgrenzung § 280 I zu § 280 II?
ich hab da aus der ZIP 03 bei canaris noch mehr zu gefunden
Greta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2006 - 19:29:09    Titel:

@sporty12
wie meinst du das? auch Theorien allgemein zur Abgrenzung § 280 I zu § 280 II und nicht nur zum Betriebsausfallschaden?
Greta
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2006 - 20:44:21    Titel:

Hallo? Meldet euch doch mal! Wär viel besser, wenn hier mal so ne richtige Diskussuion zustande kommen würde....
murray12345
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2006 - 13:13:18    Titel:

Hallo Greta
Ich denke auch, dass grds. bei der Abgr. zwischen 280 I und 280 I, II, 286 einigkeit besteht, dass es bei einer Leistungsverzögerung § 280 I, II, 286 ist und sonst halt § 280 I.
Beim Betriebsausfallschaden ist jetzt halt umstritten, ob der Schaden auf einer Leistungsverzögerung beruht oder nicht. So seh ich die Problematik.
Was war jetzt das mit den 5 Theorien?
Stellst du auch diese Ansichten dar, die nur von einem einzigen vertreten werden?
ach ja, und von wegen neue Gedanken. Wie soll das gehen? alles was rang und namen hat, macht sich seit der Reform gedanken. Es gibt ja auch haufenweise literatur...
da wird grad ein studentlein jetzt auf einmal den genialen Einfall haben, auf den noch keine Professorin oder Professor gekommen ist. Also, ich formulier das nur um und kommentier die Ansichten dann ein bisschen.
naja...finde die HA sowieso langweilig. Smile
Sporty12
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2006 - 14:11:39    Titel:

ich mach das auch so wie murray. die können ja wohl schlecht von uns verlangen, dass wir noch eine neue theorie entwickeln;
bzgl. der 5 theorien weiss ich auch nicht genau was greta meinte.
da ich den betriebsausfallschaden gesondert ansprechen werde, wird der zusammen mit der abgr. § 280I zu § 280 III den schwerpunkt meiner arbeit bilden.
werde jeweils eine stellungnahme zu allem geben, eine eigene theorie werde ich wohl aufgrund der fülle der meinungen nicht entwickeln können
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> HA Große Übung BGB Mainz WS 06/07
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12  Weiter
Seite 10 von 12

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum