Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

2060-Islam in Eurpoa ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> 2060-Islam in Eurpoa ?
 
Autor Nachricht
mhmm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beiträge: 615
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2006 - 21:53:52    Titel:

@ natürlichblond

gib mal seine email adresse bei google ein,
Hallo Leute...so nicht, das könnt ihr PN machen. Rashida
Iskander
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 401

BeitragVerfasst am: 09 Aug 2006 - 22:08:26    Titel:

Zitat:
*Grübel* - in NRW, wo Recklinghausen (im Ruhrgebiet) liegt, gibt es doch gar keine Oberschulen, komisch - nur in Berlin/Brandenburg.
Da finden wir auch die von Dir schon erwähnten Orte Moabit, Heinersdorf, sowie nach dessen Angaben den Wohnort des Autors des "Minority Report".
*Sniff* *sniff* ...das macht mir jetzt alles einen recht komischen Eindruck...


In der Tat ist das recht komisch.... Laughing
frundsi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.12.2005
Beiträge: 84

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 18:39:30    Titel:

Was haltete Ihr hiervon?

Wafan Sultan im arabischen Fernsehen-ein starkes Video, ein Plädoye für die Freiheit:

http://outcut.blogspot.com/2006/08/...olange-ihr.html

Die ahmadiyya-muslim gemeinde, die sage und schreibe seit 1922 Deutschland zur Islamisierung auserkoren hat.

http://berlin.ahmadiyya.org/berlin-mission-june06.pdf
Andariel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2006
Beiträge: 354

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 09:28:34    Titel:

Ich war vor 2 wochen in hamburg und ich hatte angst, nein ehrlich, ich hatte nachts aber auch am tag angst vor dne vielen ausländern!

ich weiß, das ist vielleicht blöd von mir und natürlich sind da sauch ein paar vorturteiel, aber dafür ist shcon viel zu viel in der heutigen zeit passiert, was ausländer anbetrifft!

sie haben eine ganz andere mentalität als wir ( ich rede jetzt von den muslimen aus den sülicher gelegen ländern u.ä.)
und ich kann diese mentalität auf den tod nicht ab! ich kann damit nicht umgehn und will mich zwangsläufig in meinem land nicht immer nur auf die sitten und die mentalitäten der ausländer einstellen müssen und das akzeptieren müssen! hallo? muss ich mich jetzt schon irgendwelchen idioten, die sich hier nicht deutsch benehmen können unterordnen aus angst?
ich darf auch nicht irgendwo ne kirche z.B. in syrien oder keine ahnung in welchem land da hinsetzen!
ich finde wir sind hier eh viel zu tolerant! und genau das nutzen viele aus!
seid doch ehrlich, e sist schwierig diese menschen einzuschätzen!
klar, bei jedenm, egal woher ist das schwierig, aber ich finde viele dieser menschen, besonders die "harten" muslime sind schwer einzuschätzen und flößen einem echt angst ein, shcon allein mit ihren dämlichen parolen mit ihrme ganzen dämlichen gihad!

ich bin deshalb irgendwie froh, dass ich aus nem neuen bundesland komme, denn da hab ich nicht solche probleme mit zu vielen ausländern, wie z.B. in köln, im gegenteil *gg*

und bitte sagt jetzt nicht wieder: ahhh..magdeburg, da wo die ganzen glatzen rumrennen! so ein spruch ist schwachsinn, denn diese glatzen sind nur eine kleine unbedeutende gruppe, die sich hier herauskristallisiert hat und irgendwie nicht ganz takko ist! sicherlich passieren in den neuen bundesländern mehr rechtsextreme übergriffe, da sheißt aber noch lange nicht, dass hier überall solche menschen rumrennen und alle diese einstellung verfolgen!
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 15:31:05    Titel:

Zitat:
ich weiß, das ist vielleicht blöd von mir


Ganz genau das ist es...

Zitat:
und ich kann diese mentalität auf den tod nicht ab! ich kann damit nicht umgehn und will mich zwangsläufig in meinem land nicht immer nur auf die sitten und die mentalitäten der ausländer einstellen müssen und das akzeptieren müssen!


Sie auf etwas einstellen oder etwas akzeptieren sind zwei verschiedene Dinge. Du musst nichts damit zu tun haben, aber den Menschen das Recht lassen ihr Privatleben so zu regeln wie sie es möchten. Mir passt auch ne Menge nicht....

Zitat:
hallo? muss ich mich jetzt schon irgendwelchen idioten, die sich hier nicht deutsch benehmen können unterordnen aus angst?


Deutsch benehmen?
Rolling Eyes

Zitat:
ich darf auch nicht irgendwo ne kirche z.B. in syrien oder keine ahnung in welchem land da hinsetzen!


Man stelle sich vor...es gibt Kirchen in Syrien.

Zitat:
und bitte sagt jetzt nicht wieder: ahhh..magdeburg, da wo die ganzen glatzen rumrennen! so ein spruch ist schwachsinn, denn diese glatzen sind nur eine kleine unbedeutende gruppe, die sich hier herauskristallisiert hat und irgendwie nicht ganz takko ist!


Wie schön du plädierst, zu Recht, gegen dumpfe Vorurteile gegen Menschen die aus Ostdeutschland sind. Genau das gleiche gilt aber für jede andere Gruppe von Menschen auch. Es ist immer idiotisch solche Vorurteile zu haben...
mhmm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beiträge: 615
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 17:04:22    Titel:

Andariel hat folgendes geschrieben:


und bitte sagt jetzt nicht wieder: ahhh..magdeburg, da wo die ganzen glatzen rumrennen! so ein spruch ist schwachsinn, denn diese glatzen sind nur eine kleine unbedeutende gruppe, die sich hier herauskristallisiert hat und irgendwie nicht ganz takko ist! sicherlich passieren in den neuen bundesländern mehr rechtsextreme übergriffe, da sheißt aber noch lange nicht, dass hier überall solche menschen rumrennen und alle diese einstellung verfolgen!


ich freue mich für dich, dass du in ddr bist (ok, ddr existiert offiziel nciht mehr).

zum glück gibts im westen keine glatzköpfe, zumindest wenig, ausserdem was temp. /mentalität angeht, die wessis sind im allgemeinen anders als die ossis (aus vielen erfahrungen denke ich so).
ich bin mit der mentalität der wessis zufrieden, kann nicht meckern.
hier etwas interessantes, was ost deutschland und westdeutschland angeht:
http://www.tagesspiegel.de/politik/archiv/03.12.2004/1515418.asp

hand aufs herz, ich liebe westdeutschland, ich fühle mich wie zuhause und ich kann mir nicht vorstellen ein leben im osten...nö, danke!
Andariel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2006
Beiträge: 354

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 19:46:01    Titel:

Rashida, zerpflückst du immer alles so genau -.-?oh man! man kann viel in bestimmte dinge rein interpretieren!

weißt du was, es ist so wie ich es gesagt habe!
bist du deutsch? wenn nein, dann ist ja klar, warum du dich da ein wneig aufregst!

ichb steh dazu, hab bis jetzt negative erfahrungen mit ausländern aus diesen ländern gemacht, war bereits auch mehrfach in solchen ländern, und das was mich da erwartete, hat mir schon gereicht!
ich weiß, dass nicht alle so sind bzw. es überall gute und shclechte menschen gibt, aber das ist nun mal meine einstellung dazu und die bleibt auch so!
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 19:55:16    Titel:

Ich bin deutsch, ohne Migrationshintergrund. Und aufgeregt habe ich mich nicht es ist deine Meinung, mir war nur wichtig dir einmal auf zuzeigen, dass du zu Recht keine Vorurteile gegen Ost Deutsche hören willst, genau deine Argumente aber auf die von dir beschriebenen Menschen auch anwenden könntest.
Andariel
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.08.2006
Beiträge: 354

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 20:12:44    Titel:

ok!

aber das mit den deutschen ist wieder ne deutsche sache Wink

ich verurteile eben die einwanderungspoltik deutschlands!
Rashida
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.02.2006
Beiträge: 764
Wohnort: Paderborn

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 20:15:25    Titel:

Die Einwanderungspolitik kann man sicher kritisieren, aber da wird mehr im Politikforum drüber gesprichen als hier.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> 2060-Islam in Eurpoa ?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum