Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Viele dämliche Fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Viele dämliche Fragen
 
Autor Nachricht
thina
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2006 - 14:56:27    Titel: Viele dämliche Fragen

Hi!

Ich hab da mal eine etwas dusselige Frage, die mir mein Biolehrer aber nicht beantworten konnte:
Können Tiere eigentlich, genauso wie wir Menschen, Heuschnupfen bekommen? Wink Ich finde die Vorstellung irgendwie absurd aber wieso soll es nicht theoretisch möglich sein?
thina
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2006 - 15:02:42    Titel:

Uuuund ich würde ja zu gerne mal erklärt bekommen warum das Herz bei kleineren Säugern immer schneller schlägt als bei großen? Was für eine Funktion hat das?
Mescalor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.06.2006
Beiträge: 491
Wohnort: Tü

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2006 - 17:36:41    Titel:

Allergien sind grob gesagt Überreaktionen des Immunsystems gegen eigentlich harmlose, aber körperfremde Stoffe (von autoimmunerkrankungen einmal abgesehen). Tiere haben genau wie wir Menschen ein Immunsystem, also können sie theoretisch auch Allergien bekommen - Heuschnupfen ist allerdings eher selten.

Siehe auch : http://www.vet-doktor.de/ARCHIV/Gesundheit/Allergien/allergien.html

----

Und, sehr kurz formuliert, haben kleinere Tiere wie zum Beispiel Mäuse eine sehr viel höhere Stoffwechselrate als größere Tiere (Extremfall Elefant). Daher verbrauchen sie auch pro Zelle und Zeit mehr Sauerstoff (wohlgemerkt verbraucht der gesamte Elefant mehr Sauerstoff als eine Maus, die Elefantenzelle hingegen verbraucht weniger Sauerstoff / Zeit als die Mauszelle). Um diesen Sauerstoffin ausreichender Menge zu den Zellen bringen zu können muss der Kreislauf diesen schneller transportieren können.
Ermelinho
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.08.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 04 Aug 2006 - 21:11:17    Titel:

Mescalor hat folgendes geschrieben:
also können sie theoretisch auch Allergien bekommen - Heuschnupfen ist allerdings eher selten.


man munkelt, es häufe sich bei hunden die anzahl der an menschenhaaralergie leidenden individuen. gesundheit!
grinsekatze4
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.07.2006
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 06 Aug 2006 - 07:39:34    Titel:

Hey,

mein Hund leidet an einer leichten Form von Heuschnupfen. Im Frühlung tränen seinen Augen durch die Gräser ganz furchtbar. Der arme Kerl (ein Alaskan Malamute - Schlittenhund) ist aber schon vom Welpenalter an immungeschwächt, da er ein nach innen gerichtetes Brustbein hatte. Das hat sich verwachsen, aber seitdem hat er öfter kleine Wehwehchen.

Gruß, grinsekatze4
MedTechStudi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.06.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2006 - 11:50:30    Titel:

Ich kenne ein Kaninchen mit Heuschnupfen...

kann also tatsächlich auch Tiere treffen. Interessant wäre es allerdings herauszufinden ob es Wildtiere genauso häufig trifft wie Haustiere...

Vielleicht wäre man dann der eigentlichen Ursache ein Stückchen näher...

Gruß
Rettungsassi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 1896

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2006 - 12:09:20    Titel:

Naja... Eine Katze mit Heuschnupfen: Schleicht sich an die Beute ran, ist kurz davor zu springen, *HATSCHI* (oder Pff, wies bei denen klingt) weg is die Beute^^
So ein Tier würde vermutlich nicht lange genug leben, um Nachkommen zu zeugen. Höchstens entsprechende Merkmale dürfte man finden, aber nie die Krankheit.
philip253
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2011
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2016 - 18:14:37    Titel:

MedTechStudi hat folgendes geschrieben:
Ich kenne ein Kaninchen mit Heuschnupfen...

kann also tatsächlich auch Tiere treffen. Interessant wäre es allerdings herauszufinden ob es Wildtiere genauso häufig trifft wie Haustiere...

Vielleicht wäre man dann der eigentlichen Ursache ein Stückchen näher...

Gruß


Ich glaube auch das Tiere Allergien haben können. Zum Thema Heuschnupfen: schau mal unter http://www.schwarzkuemmeloel-versand.de, Schwarzkümmelöl soll helfen
Horst
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2004
Beiträge: 112
Wohnort: Sachsen-Anhalt

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2016 - 23:33:30    Titel:

philip253 hat folgendes geschrieben:
Ich glaube auch das Tiere Allergien haben können. Zum Thema Heuschnupfen: schau mal unter ..., Schwarzkümmelöl soll helfen

Und deshalb gräbst Du einen 10 Jahre alten Thread wieder aus, um einen Link zu setzen? Was soll diese Spammerei?
unknown user
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.07.2017
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 03 Aug 2017 - 06:55:06    Titel:

Heuschnupfen oder unsere Allergien allgemein werden ja oft durch übertriebene Hygiene ausgelöst. Die gibt es in freier Wildbahn eher selten.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Biologie-Forum -> Viele dämliche Fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum