Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Hausarbeit Strafrecht Anfänger WS 06/07 Mainz (Erb)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht Anfänger WS 06/07 Mainz (Erb)
 
Autor Nachricht
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 20:53:46    Titel:

Mach ich genau wie du Smile
anders-0815
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 21:02:09    Titel:

Das beruhigt mich Smile

Wir hätten sie gleich zusammen schreiben sollen Wink Vielleicht nächstes semester bei der großen Strafrecht.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 21:04:39    Titel:

Dafür müssen wir erstmal die kleine bestehen, was ich natürlich für uns alle sehr hoffe!!!
anders-0815
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.10.2006
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: 17 Okt 2006 - 21:09:09    Titel:

Natürlich, sieht doch schon ganz gut aus, wenn wir beide so gut wie das gleiche haben, wir werden uns hoffentlich beide nicht irren.
armin81
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 00:31:30    Titel:

ich habe nochmals eine frage zur quasikausalität.
zuerst prüft man die kausalität anhand der zwei unterschiedlichen ansichten (anknüpfungspunkt 1)tatbestandlicher erfolg=tod->kausalität zu verneinen wg 50%iger überlebenschance; 2)konkreter Erfolg=tod im park->kausalität zu bejahen wegen "mit sicherheit erst nach dem zeitpunkt..." und danach geht man über zur objektiven zurechung und erörtert das problem mit den beiden ansichten (1)"mit an sicherheit gr wahrsch"->zurechnung verneint, wegen 50%; 2)risikoerhöhung->bejaht, da im park keine 50%

habe ich das so richtig verstanden? bin etwas verwirrt von dem ganzen "was wäre wenn..."
bk0483
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 15:13:55    Titel:

@ armin:

Ja, genau so hab ich es jetzt auch gemacht. Klingt auch überzeugend.
Hab jetzt nur ein Problem: Folge der Theorie mit der an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit = obj. Zurechnung (-)

Wie und wo prüfe ich jetzt die Garantenstellung? Shocked
Zu der komme ich jetzt ja nicht mehr, wenn ich schon vorher rausfliege..
Wie soll ich dann das Problem mit Garantenstellung aus Ingerenz bearbeiten??

Glaub ich steh grad aufm Schlauch, wäre super wenn mir jemand runter helfen könnte... Rolling Eyes
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 15:29:18    Titel:

Ich mache es so, dass ich

1) Kausalität
2) Garantenstellung

und da flieg ich raus.
Objektive Zurechnung mache ich dann bei S. (Kommt aber auch schon in meiner Argumentation zur Kausalität bei A vor.)

Die Risikoerhöhungslehre gehört allerdings in die Kausalität bei Unterlassungsdelikten. In der objektiven Zurechnung ist dann kein Problem mehr. Es scheitert daran, dass der Erfolg nicht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausgeblieben wäre und es auch eben nicht zu einer gewichtigen Lebensverlängerung gekommen wäre, ggf. sogar das Gegenteil eingetreten wäre.
bk0483
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 15:56:54    Titel:

Klingt gut, aber eins verwirrt mich jetzt doch (immer noch).

Wieso gehört denn die Risikoerhöhungslehre in die Kausalität, sodass bei der objektiven Zurechnung dann keine Probleme mehr liegen?
Heisst dass, der komplette Streit zw. der h.M. und der Risikoerhöhungslehr muss in der Kausaliät abgehandelt werden?

Nee, das kann ja auch nicht sein, dann wäre meine Frage mit deinem Aufbau ja auch nicht gelöst..

Aber ich versteh nicht, wie ich die Risikoerhöhungslehre in die Kausalität packen soll, und "mit an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit" in die objektive Zurechnung, da zerreisse ich ja meinen ganzen Streit..

Sorry, aber versteh ich jetzt nicht..
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 16:02:38    Titel:

Natürlich gehört die Risikoerhöhungslehre in die Kausalität. Andererseits zerreißt du den Streit, nicht so!

Darüber besteht ja grad der Kausalitätsstreit, also "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" oder nur "Risikoverminderung" für Kausalität. Dieser komplette Streit zwischen den 3 Meinungen gehört in die Kausalität, das haben wir sogar schon in der AG gelernt.

Das ist so, kannst du in jedem Lehrbuch nachlesen.

Deine Frage ist, wie ich oben gesagt hab, gelöst. Ich würde mich an eurer Stelle in den letzten Tagen jetzt nicht mehr so verrückt machen und auf keinen Fall auf den letzten Drücker alles ändern. Bei dieser HA führen sicher mehrere Wege nach Rom.
bk0483
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 72

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 16:21:27    Titel:

Also hast du es so:

Kausalität +, da der konkrete Erfolg (Tod im Park) mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vermieden worde wäre

Garantenstellung -

???

Wieso, wenn dann bei der objektiven Zurechnung keine Probleme mehr liegen, machst du die dann bei S? Und was schreibe ich dann noch bei der obj. Zurechnung? Mir bleibt doch dann nichts mehr.. Dachte, dass die fehlende ausreichende Sicherheit die Zurechnung ausschliessen könnte, aber die behandelt man ja in der Kausalität..

Vielleicht war ich ja in ner andren AG wie du??
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Hausarbeit Strafrecht Anfänger WS 06/07 Mainz (Erb)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27  Weiter
Seite 19 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum