Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sehr seltsamer Schuldrechtsfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sehr seltsamer Schuldrechtsfall
 
Autor Nachricht
madcats5
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2006 - 14:22:50    Titel: Sehr seltsamer Schuldrechtsfall

Hi

ich habe eben eine Klausur zu Schuldrecht gelesen (zu der eine leider keine Lösung habe Sad ) und kann sie irgendwie nicht vernünftig lösen, obwohl der Fall - zumindest seh ich das so - total einfach sein sollte.

A ist Schmuckhändler und verkauft B eine Taschenuhr, die B am Freitag den 1.7. abholen soll. Allerdings fährt er lieber übers WE zu seiner Freundin. Dem Gehilfen G des A fällt am 1.7. nach Ladenschluss die Uhr versehentlich aus der Hand, sodass das Glas beschädigt wird. In der folgenden Woche holt B die Uhr ab und bemerkt zuhause, den Mangel. Hat B ein Recht auf Nacherfüllung?

Mein Lösungsvorschlag

§§437 Nr. 1, 439 BGB
1. Sachmangel 434 +
2. bei Gefahrübergang?
a) grds. Übergabe 446 erforderlich - hier -
b) aber B ggf. in Verzug 446 S.3
aa) 293, 295, 296 bei Verzug ansprechen
-> Problem: wann war der Verzug? Erst am 2.7? Bei Einzelhandel kann man aber m.E. davon ausgehen, dass Ladenöffnungszeiten konkludent vereinbart.
bb) daher Verzug nach Ladenschluss am 1.7. +
3. -> Mangel nach Gefahrenübergang und daher kein Nacherfüllungsanspruch.

So und das wärs doch jetzt eigentlich gewesen, oder? Ich komme doch gar nicht zum Verschulden des V und A (der es sich wegen 300I nicht zurechnen lassen muss), da für die Nacherfüllung doch nur fraglich ist wann der Mangel vorlag und es nicht aufs Verschulden ankommt. Oder gibts da nen Streit? Und was soll die Tatsache, dass B den (offensichtlichen) Mangel erst zuhause entdeckt hat?

Irgendwie blicke ich den Fall nicht, aber da muss doch was drinstecken, da der als Klausur gelaufen sein soll.

Hoffe ich könnt mir weiterhelfen...zweifle grad an meinen Schuldrechtswissen!

Viele Grüße

Madcat
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2006 - 15:15:19    Titel:

Vielleicht schließt Ihr Euch mal kurz Wink
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/79826,0.html
Solar
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.12.2005
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 08 Aug 2006 - 15:21:01    Titel:

Wink Hat nix gebracht....
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sehr seltsamer Schuldrechtsfall
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum