Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Uni HD Ziv Groß
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Uni HD Ziv Groß
 
Autor Nachricht
uvwxyz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 28.09.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2006 - 17:03:21    Titel:

Hi zusammen,

Bzgl. der Verfügung zu Gunsten der Klinik habe ich das gemacht wie Ruff es geschrieben hat.

Ich hätte 2 Fragen:

- Kann schon jmd. was zum Verhältnis Teil 1 zu Teil 2 in Seiten sagen?

- An welcher Stelle bringt Ihr die Herausgabe des (vermeintlichen) Laptoptestaments durch die Sekretärin des Dr. L rein?

Grüße,
n00by
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.09.2005
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 28 Sep 2006 - 23:17:56    Titel:

ich mach bei dem "Visitentestament" ergänzende Auselgung. Es gibt nämlich eine sehr schöne Diskussion darüber, ob eine letzwillige Verfügung durch die ergänzende Auslegung hinfällig werden kann. Entscheide mich dagegen und somit hab ich ne gute überleitung zu frage 2.

Teil 2 wird so um die 4-5 Seiten werden. Mehr Platz hab ich niemals.
Ruff
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 29 Sep 2006 - 15:04:13    Titel:

- An welcher Stelle bringt Ihr die Herausgabe des (vermeintlichen) Laptoptestaments durch die Sekretärin des Dr. L rein?

Das ist ne gute Frage, bin mir da auch überhaupt nicht sicher und dankbar über jeden Hinweis
hawking23
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2006 - 16:52:53    Titel:

Hallo Leute!

Würdet ihr den Notar als hauptberuflichen Notar gem. § 3 BNotO oder als landesdienstlichen Notar gem. 115 I BNotO ansehen, denn wenn man den § 115 I genau liest so sind das zwei verschiedene sachen und der absatz III der die BNotO ausschließt gilt nur für landesdiesntliche notare. je nachdem, wie man den notar jetzt sieht gibt es virellricht doch einen ansprich der gemeinde aus § 19 BNotO bevor man zu 839BGB ,34GG über geht.


wenn man denn amtshaftungsansprch gem. 839/14 prüft, wie würdet ihr das hoheitliche handeln feststellen. ich weis es ist auf die funktion, die mit der handlung ausgeführt werden soll abzustellen, aber was würdet ihr als die "hoheitliche" funktion bezeichen, die der notar mit dem aufklären ausführt?

ich hoffe es ist halbwegs kalr geworden, wo mwin problem liegt, aber vielleicht hab ich ja auch nur einen knoten im hirn.

wäre jedenfalls für jeden hinweis dankbar.
kalyyv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2006 - 20:02:24    Titel: Hallo zusammen!

Ich habe also das erste Testament unwirksam gelassen - einerseits wegen Verstoßes gegen die Höchstpersönlichkeit und andererseit wegen Formmangel nach § 125. Richtig?
Die Postkarte ist dagegen vorerst wirksam, wenn sie nicht durch das 3.Testament widerrufen wurde. Das 3. Testament ist allerdings das 1. + handschriftlichen Zusatz und Unterschrift. Die Frage ist jetzt, ob durch diesen Zusatz und Unterschrift das ganze wieder wirksam wird und nun im Widerspruch zur Postkarte steht.
Wohl ist aber ein wegen Verstoß gegen das Höchstpersönlichkeitserfordernis nichtiges Testament nicht mehr genehmigungsfähig (Palandt, § 2o64, Rn.2), so dass hier kein Widerruf der Postkarte vorliegt.
Wie habt ihr das gemacht? Bin schon total durcheinander :oops:
hawking23
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.10.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2006 - 21:03:18    Titel:

@ kalyyv

habe den zusatz als eigenständiges neues testament interpretiert und als vermächtnis durchgehen lassen.

finde das auch soweit logisch, denn ein "wieder gültig machen" des ersten nichtigen testaments kann ja nicht sein, wenn nichtig per definition nicht existent heißt. das erste testament war also nie da.

der zusatz ist jetzt halt auf einem, schon beschriebenen papier geschrieben worden, was ja kein problem ist, wegen freiwählbarkeit des testiermaterials. die E. hätte sogar nen bier deckel nehmen können.

@ alle
aber hat sich denn noch keiner mit der dritten frage beschäftigt.
was will unser aufgabensteller uns eigentlich mit den angwben über die vereinsmitgliederzahl usw. sagen???
kalyyv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2006 - 00:00:12    Titel: über 3. Frage

Nach § 54 gelten für nicht rechtsfähige Vereine die Vorschriften über die Gesellschaft.
§ 718 Gesellschaftsvermögen- die durch die Geschäftsführung erworbene Gegenstände werden gemeinschaftliches Vermögen der Gesellschaftler.
Vielleicht ist dies mit den Angaben über die Mitgliederzahl usw. gemeint.

Habe aber noch nicht großartig darüber gelesen, will dich nicht irre führen, hoffe es bringt dich trotzdem bisschen weiter:)
Blanca
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2006 - 21:09:14    Titel: Erbfähigkeit des nichtrechtsfähigen Vereins

Hallo!

Der nichtrechtsfähige Verein ist passiv erbfähig (Palandt/ Heinrichs § 54 Rn. 9). Hab allerdings ein ganz anderes Problem: Können nichtrechtsfähige Vereine überhaupt Ansprüche geltend machen? Bzw. wer macht den Anspruch dann geltend - der Vorstand? Die Antwort ist wahrscheinlich ganz einfach, aber ich komm da im Moment einfach nicht weiter...
kalyyv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 00:49:57    Titel: Drittes Testament

Wie prüft ihr eigentlich das dritte Testament? Erklärt ihr unter "Form", dass der Zusatz allein für sich gültig sein kann oder macht ihr das vorweg, bevor man mit den Wirksamkeitsvoraussetzungen anfängt?
kalyyv
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.09.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 00:55:57    Titel:

bzw. wo prüft ihr § 2085???
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Uni HD Ziv Groß
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16  Weiter
Seite 7 von 16

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum