Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

LATEX: Formel in über mehrere Zeilen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> LATEX: Formel in über mehrere Zeilen?
 
Autor Nachricht
Sonnengott
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.01.2006
Beiträge: 15
Wohnort: Paris

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2006 - 21:16:33    Titel: LATEX: Formel in über mehrere Zeilen?

Hi Leute,
bin gerade mit einem Bericht beschäftigt und muß eine Monster Formel über mehrere Zeilen techen.
Das ist das gute Stück:

c_{1real}=sin(\omega\tau_1)(\frac{1}{\omega}-\frac{\omega}{\alpha_1^2+\omega^2}exp(-\alpha_1(\delta_1+\tau_1)-\frac{\omega}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2\delta_2)))
+cos(\omega\tau_1)(\frac{\alpha_1}{\alpha_1^2+\omega^2}exp(-\alpha_1(\delta_1+\tau_1))+\frac{\alpha_2}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2*\delta_2))+sin(\omega T)\frac{\omega}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2*(\delta_2+\tau_2))-cos(\omega T)\frac{\alpha_2}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2(\delta_2+\tau_2))-\frac{\alpha_1}{\alpha_1^2+\omega ^2}exp(-\alpha_1\delta_1)

Bin für jede hilfe dankbar.

Christian
Turis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beiträge: 856
Wohnort: Velbert

BeitragVerfasst am: 10 Aug 2006 - 22:19:39    Titel:

Das beste was ich dir anbieten kann ist das hier:

$$c_{1real}=sin(\omega\tau_1)(\frac{1}{\omega}-\frac{\omega}{\alpha_1^2+\omega^2}exp(-\alpha_1(\delta_1+\tau_1)-\frac{\omega}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2\delta_2)))
$$$$+cos(\omega\tau_1)(\frac{\alpha_1}{\alpha_1^2+\omega^2}exp(-\alpha_1(\delta_1+\tau_1))+\frac{\alpha_2}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2*\delta_2))
$$$$+sin(\omega T)\frac{\omega}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2*(\delta_2+\tau_2))-cos(\omega T)\frac{\alpha_2}{\alpha_2^2+\omega^2}exp(-\alpha_2(\delta_2+\tau_2))
$$$$-\frac{\alpha_1}{\alpha_1^2+\omega ^2}exp(-\alpha_1\delta_1)$$


Wie man sowas schönes hinbekommt weiß ich leider nicht und hab auch nix im Internet gefunden wie das genau geht im Mathemodus Sad

a = b(2+c)+c(a+b)
...= 2b + bc + ac + bc
...= ac + 2bc + 2b

Also ... muss man sich weg denken.
Peneli
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 2223

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 19:43:41    Titel:

Zeilenumbrüche funktionieren ganz gut so:

[linke Seite] & = & [rechte Seite] \\
[linke Seite]&=&[rechte Seite] \\
...
[linke Seite]&=&[rechte Seite]
etc.

Also quasi eine Tabelle erstellen, wobei die Spalten mit & getrennt werden und die Zeilen mit \\.
Dabei ist [...] optional, man kann also da auch einfach nichts hinschreiben.
&=& ergibt dann einfach ein Gleichheitszeichen unter den anderen.

Genauso, wenn man kein Gleichheitszeichen hat, sondern eine Formel explizit umbrechen möchte. Da schreibt man halt in die mittlere Spalte nichts rein, z.B. ist &&x+1 völlig legitim, um einfach nur die rechte Spalte auszufüllen - geordnet unter den anderen Einträgen der rechten Spalte.

In dem Fall, dass man eine lange Formelzeile hat und die nächste nur wenig unter dieser einrücken möchte, kann man \lefteqn{...} verwenden. Dann wird die linke Spalte mit einer Breite von Null angenommen.

Ich kann das gerade nicht so supergut formulieren, bin auch im Urlaub, aber vielleicht hilft es Dir ja. Ist an sich nicht weiter schwer. Wink
Turis
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.12.2005
Beiträge: 856
Wohnort: Velbert

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2006 - 00:34:48    Titel:

also bei mir meckert der die & -Zeichen an.

$$linke Seite & = & rechte Seite$$
$$ & = & rechts$$
$$ & = & rechts$$

das wird zwar endlich so angezeigt wie ich es mir wünsch, aber pro Zeile sagt der 2 Fehler und meint damit immer die &.
"! Misplaced alignment tab charakter &."

Jemand eine Idee, was da falsch ist?
Peneli
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 2223

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2006 - 08:24:56    Titel:

Sorry, hatte das Wichtigste vergessen zu schreiben. Kommt davon, wenn man es nicht ausprobieren kann...

Das Ganze muss natürlich eingebettet werden in:

\begin{eqnarray*}
...
\end{eqnarray*}

Jetzt sollte es klappen, wenn ich mich recht erinnere. Man ist dann schon automatisch im Mathemodus und braucht keine $-Zeichen mehr, sie werden sogar als Fehler angezeigt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> LATEX: Formel in über mehrere Zeilen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum