Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was hält ihr von Organspenden?
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Was hält ihr von Organspenden?
 
Autor Nachricht
kellyBay
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.08.2006
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 11:13:03    Titel: Was hält ihr von Organspenden?

Hey

Würdet ihr nach eurem Tod eure Organe spenden?

Habt ihr ein Organspendeausweis?


Zuletzt bearbeitet von kellyBay am 11 Aug 2006 - 11:39:18, insgesamt einmal bearbeitet
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3784
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 11:16:49    Titel:

Man könnte auch mal darüber nachdenken, ob wir diese Spende nach dem Tod nicht zur Pflicht machen. In China werden zum Beispiel allen zum Tode verurteilten nach ihrer Exekution einige Organe entnommen. Damit könnte man so manchem Lebendigen das Leben retten.

Beste Grüße
coffeinjunky
Sethos_der_Erste
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 695
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 11:24:52    Titel:

Warum nicht. Nach meinem Tod nutzen die mir eh nischt mehr Wink
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 13:19:59    Titel:

Wenn ich mir aussuchen dürfte, an wen sie gehen (ja ich weiss, ich wäre dann tot, aber per testament einschränkungen machen) dann wäre ich absolut einverstanden.
mir drängt sich momentan noch die frage auf, ob ich dazu beitragen will, dass auch menschen, von denen ich absolut nichts halte durch meine hilfe weiterleben könnten, ich also gew. schuld daran habe.
folglich - wenn ich wüsste, dass es jemandem hilft, ders verdient hat wäre ich einverstanden.
leider sind solche einschränkungen mW nicht möglich, daher hab ich momentan keinen Spendenausweis.
murania
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 23.10.2005
Beiträge: 2602

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 13:21:39    Titel:

Man könnte bedenken äußern, dass man nicht weiß was nach dem Tod kommt und daher auch nicht weiß, ob man noch seine Organe braucht.
KyleKatarn
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.04.2006
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 13:26:48    Titel:

äh sry wenn ich nachfrage aber welche menschen haben es denn z.b. nicht verdient weiterzuleben? hier geht es doch wohl um kranke menschen die keine andere chance haben. ich verstehe dich so, dass du nicht willst das jemand deine organe bekommt den du unsympathisch findest, der als chef n rechtes a"§ch war oder irgendwas anderes was du als verachtenswert empfindest. nun stell dir vor du bist krank, brauchst ein organ. doch leider leider hat dich der richtige spender ausgeschlossen weil du mitglieg der spd bist (er findet eben diese verachtenswert...) und sonst gibt es in absehbarer zeit kein organ für dich. du stirbst weil er keine spd-ler mochte...
das beispiel humpelt aber ich hoffe du verstehst was ich dir damit sagen will. schliesst man menschen aus so nimmt man ihnen das menschsein

ich habe einen ausweise, immer bei mir, ohne einschränkungen
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 13:40:07    Titel:

@kyle: ich beziehe mich da eher auf leute wie kinderschänder, mörder, vergewaltiger, tierquäler u.Ä.
Dinge, die ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann also.
Hyperion
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 13:47:46    Titel:

Ich denke, verpflichtende Organspende wäre sehr hilfreich. Alle Kranken bekämen ihre Organe und Ärzte würden einen auch nicht eher sterben lassen, um Organe zu bekommen (Ein Argument gegen Organspende, das ich schonmal gehört habe), weil Organe im Überfluss vorhanden sind. Prinzipiell sollte, finde ich, alles Tote der Regierung unterstehen. Dadurch könnten auch experimente gefördert werden.
Pandali
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2006 - 23:40:16    Titel:

Ich hab mal gehört, dass Organspende nach dem Tod in Österreich sowas wie Pflicht ist. Kann das jemand bestätigen?
Also ist das gar nicht soweit von uns entfernt.
Und wenn es sowas wie eine Organspendepflicht gäbe, dann bräuchte niemand mehr Angst haben, dass man ihn vorzeitig sterben lässt, weil dann genug Spenderorgane vorhanden wären.
~~Vicky~~
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 441

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 11:18:10    Titel:

Ich würd ALLES spenden was in mir ist und was man vielleicht noch irgendwie brauchen kann. Mit meinem Leichnahm können sie machen was sie wollen. Ich brauch ihn nichtmehr und andere können dann vielleicht noch ein paar jährchen länger Leben. Dafür können sie ja ab und zu mein Grab besuchen Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Was hält ihr von Organspenden?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum