Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wirksamkeit außergerichtlicher Vereinbarungen.....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wirksamkeit außergerichtlicher Vereinbarungen.....
 
Autor Nachricht
Brummbär
Gast






BeitragVerfasst am: 31 Okt 2004 - 20:55:55    Titel: Wirksamkeit außergerichtlicher Vereinbarungen.....

im Familienrecht.

Inwieweit sind Absprachen der Eltern- schriftlich fixiert - tatsächlich bindend.
In Bezug auf Umgangsrecht. besteht bei Verweigerung ein Schadensersatzanspruch ?
z.B: Fahre 1000km um meine Tochter zu sehen, wird aber von der Mutter trotz Vereinbarung verhindert.

Besteht hier die Möglichkeit einer geltend machung der Fahrtkosten ?

Wenn jemand etwas zu dem Thema weiß, ich freu mich auf Antwort.

gruß vom B.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 01 Nov 2004 - 10:56:15    Titel:

Erst einmal, ich bin kein Fachmann in juristischen Fragestellungen....schon gar nicht im Familienrecht.

Aber mir war so, dass das Umgangsrecht für Eltern nur eingeschränkt werden kann von höheren staatlichen Instanzen, sprich Gerichte etc.. Eheleute haben grundsätzlich ein Recht auf Umgang - in wie weit das überhaupt von privatrechtlichen Verträgen eingeschränkt werden darf weiß ich gar nicht. Bei unehelichen Kindern kann es vor allem für Väter Probleme geben. Nach dem sinnvollen deutschen Recht sind nichteheliche Väter sowieso vergleichsweise schlecht gestellt.

Wenn ein Vertrag besteht, heißt das hier evtl. noch nicht viel, da i.d.R. zum Wohle von Kind und Mutter gehandelt wird. Ich würde mich auf jeden Fall mit einem Fachanwalt für Familienrecht auseinandersetzen.
Gast







BeitragVerfasst am: 02 Nov 2004 - 15:31:35    Titel:

ich kenn mich im fam recht ncith wirklich aus.. aber grundsätzlich besteht ein anspruch auf umgang mit dem kind..
und wohl dann auch ein anspruch auf erstattung der kosten bei
nicht gewährung des umgangs.. ob der allerdings auch durch-
setzbar ist.. ist die frage..
beratungsschein beim AG holen und zum RA.. ist das beste.. oder das
jugendamt einschalten..
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wirksamkeit außergerichtlicher Vereinbarungen.....
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum