Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Papst warnt Christen vor Resignation
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Papst warnt Christen vor Resignation
 
Autor Nachricht
Mortis Rigor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2006 - 19:44:34    Titel: Papst warnt Christen vor Resignation

Papst warnt Christen vor Resignation
Sonntag 13. August 2006, 19:19 Uhr

Zitat:


Rom (dpa) - Papst Benedikt XVI. hat in einem Interview mit mehreren deutschen Fernsehsendern die Christen in Deutschland und Europa vor Resignation gewarnt. Zwar erlebe der Westen derzeit «eine neue Welle einer drastischen Aufklärung», die den Glauben schwierig mache. Gerade daher sei es aber «bedeutsam, dass wir nicht kapitulieren», so der Papst. Im September besucht er Bayern. Das Interview von ARD, ZDF, Deutscher Welle sowie Radio Vatikan ist ein Novum in der Mediengeschichte.


Sogar der Papst hat schon bemerkt, das wir von "Kräften" überlaufen von werden, die kein Mensch rief, und die keiner in dieser Menge haben wollte...

Wie weit geht dies noch?! Bis zum nächsten religiösen Krieg?! Diesmal in Europa?!

Ähnliche Meinungen?!
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2006 - 19:48:47    Titel:

Daß der nächste Religionskrieg von Atheisten oder Rationalisten ausgeht, halte ich doch für eher unwahrscheinlich...aber mal was neues!
Mortis Rigor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2006 - 19:54:57    Titel:

Recht komisch hat folgendes geschrieben:
Daß der nächste Religionskrieg von Atheisten ausgeht, halte ich doch für eher unwahrscheinlich...aber mal was neues!


Nun, für mich persönlich gesehen ist ein Muslim ein Atheist...
Mit meinem Verständnis von einer "Religion" hat der Islam nichts zu tun...

[...]
edit: Du kennst unsere Regeln, die haben sich seit Deinem letzten Besuch nicht geändert (Sh)
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2006 - 20:12:58    Titel:

Der Gedankensprung vom Papstinterview zum Islam erscheint nun allerdings ziemlich mysteriös, zumal der Papst wieder einmal ausdrücklich die "Kälte" von Aufklärung oder "Laizität" in der westlichen Welt moniert.
Das Interview gibt´s übrigens hier:
http://www.zdf.de/ZDFde/download/0,1896,2003648,00.pdf
Mortis Rigor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 13 Aug 2006 - 20:24:54    Titel:

Recht komisch hat folgendes geschrieben:
...Der Gedankensprung vom Papstinterview zum Islam erscheint nun allerdings ziemlich mysteriös, zumal der Papst wieder einmal ausdrücklich die "Kälte" von Aufklärung oder "Laizität" in der westlichen Welt moniert...


Nun, manche können "zwischen-den-Zeilen-lesen"...

Normalerweise kannst du das ja auch ganz toll... Rolling Eyes

Naja, wird schon wieder...

Man liest hier im Moment so wenig von den geplanten Anschlägen... Anscheinend halten sich alle muslimischen Kollegen im Moment etwas bedeckt...

"Wenn man in der Sche.... rührt, fängts an zu stinken..."
polity_x
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 10:12:13    Titel:

Ja, das kann ich voll unterschreiben.
Bomben basteln und Propaganda-schreiben sind auch bestandteil meiner Universitären Ausbildung.
Ignorance is not alway bliss..
der_schnüffler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 12:14:15    Titel:

Da muss ich polity_x mal zustimmen! Der Islam ist wirklich eine Interessante Religion! Das einige Fanatiker der Meinung sind sie müssen, dass was im Koran steht zu ihren Gunsten drehen, ist lächerlich! Schließlich kann das restliche Volk nichts dafür! Deswegen muss man nicht sofort, wenn man einen Menschen sieht der offensichtlich dem muslimischen Glauben angehört verurteilen und ihn automatisch ausweisen! Wer damit Propaganda betreibt, hat für mich persönlich keine Ahnung! Damit jetzt keiner das in den falschen Hals bekommt! Ich bin "weißer", wenn man diese Formulierung hier gebrauch kann und habe keinen eigenen Glauben! Trotzdem interessiere ich mich für den Islam und die anderen Religionen!
polity_x
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.02.2006
Beiträge: 394

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 12:41:50    Titel:

Nun, diese Diskrepanz führt eigentlich noch viel weiter. So ist der politische Islamismus vielmehr mit dem christlichen Konservatismus zu vergleichen, handelt es sich bei beiden Spielarten doch lediglich um religiös hinterlegte politische Theorien.
Dass dies bei der derzeitigen Berichterstattung nicht kommuniziert wird, ist traurig aber nicht verwunderlich, würde es die Situation für die Rezipienten doch unnötig komplex gestalten.
Schöne einfache Welt.
der_schnüffler
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 03.06.2006
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 12:48:16    Titel:

Eben und man soll ja wenigstens erreichen, dass auch die dummen mal n paar Nachrichten verstehen! Schließlich geht es den Medien nicht darum zu informieren sondern Zuschauer zu gewinnen. Wie lässt sich das besser gestallten als einen Bösewicht zu suchen und ihn dann vernichten zu wollen? Ich finde das beklopt! Schließlich is nich alles in der Welt böse! Deswegen muss man doch nich Menschen dazu verurteilen böse zu sein! Das schürt vor allem hass, den wir nun ganz gewiss nicht brauchen!
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4313

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 15:04:20    Titel:

polity_x hat folgendes geschrieben:
Nun, diese Diskrepanz führt eigentlich noch viel weiter. So ist der politische Islamismus vielmehr mit dem christlichen Konservatismus zu vergleichen, handelt es sich bei beiden Spielarten doch lediglich um religiös hinterlegte politische Theorien.....


Mit solchen Vergleichen sollte man sorgfältiger umgehen . Unbestreitbar gibt es eine verbreitete konservative Auslegung der Bibel in den USA z.B.
Das Auftreten der USA als Weltmacht zu Zeiten des Kalten Krieges oder nun als Sperrspitze der freien Welt war und ist jedoch politischen Interessen geschuldet , die unabhängig vom Glaubensbekenntnis der Protagonisten , versucht wurden durchzusetzen oder durchgesetzt wurden.

Den christlichen Konservatismus sehe ich eher als Privatvergnügen derer die dran glauben. Und : Diese Gruppen schmieden keine Anschlagspläne.

Er ( christl. Konservatismus ) greift den Laizismus in keiner Weise an. Daran ändert auch ein konservativer Papst nichts. Nehmen wir mal als Beispiel die Reaktion der USA auf den 11.9.01

Eine solche Reaktion ( Angriff auf Afghanistan ) wäre wohl durch jede US -Administration erfolgt. Schließlich war ( ist ) das Netzwerk Bin Ladens dort zu Hause gewesen.

Eine z.B. wahabitische Auslegung des Islam birgt hier jedoch ganz andere Gefahren. Deren Protagonisten entziehen sich jedweder staatlichen Kontrolle .

Die also , die sich den Kampf gegen den verderbten Westen auf ihre Fahnen geschrieben haben , privatisieren das Gewaltmonopol . Sie schrecken vor nichts zurück , auch vor den Einsatz von Massenvernichtungsmitteln nicht , sollten sie derer habhaft werden.

Sie stellen also eine latente , unberechenbare Gefahr für Leib und Leben eines jeden dar. Im übrigen auch für Muslime.

Abhilfe können hier strategisch nur 2 Dinge schaffen . Erstens : Eine stärkere Kontrolle innerhalb der muslimischen Gemeinde selbst. Zweitens : Der Westen muß im Vorleben seiner eigenen Werte überzeugender sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Papst warnt Christen vor Resignation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum