Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

BWL in Osnabrück oder Magdeburg?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> BWL in Osnabrück oder Magdeburg?
 
Autor Nachricht
FLU
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 13:00:29    Titel: BWL in Osnabrück oder Magdeburg?

Wie gesagt schwanke ich sehr stark zwischen diesen beiden Unis, ich selbst komme aus Wernigerode so das MD schneller zu erreichen wär. Der Hauptunterschied besteht ja im Abschluss, denn in Osnabrück gibts Ja noch das Diplom während Magdeburg Bachelor hat. Magdeburg habe ich mir auch persönlich angeguckt und fand es toll das alles neu war und es ne Campus Uni ist, Osnabrück kenne ich leider gar net. Gegen Magdeburg sprechen außerdem hauptsächlich die großen Anforderungen, so studiert dort auch eine Freundin von mir und dort gibt es oftmals durchfallquoten von über 80% und allgemein ist der Ruf diesbezüglich ziemlich eindeutig
Jetzt steh ich vor der großen Qual der Wahl...

Würde mich sehr über ein paar Meinungen freuen...

PS. Zusagen für BWL habe ich auch noch auch von der FH Hof, der UNi Duisburg/Essen, Ilmenau(Medienwirtschaft), Dresden(VWL)...
FLU
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14 Aug 2006 - 19:59:38    Titel:

Ah ich drehe durch, in 4h muss ich wissen was ich mache, denn dann gehts zum Flughafen und ab in den Urlaub Smile
schonny
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.08.2006
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 11:38:31    Titel: die Qual der Wahl - die hatte ich auch

Ich hatte auch die Qual der Wahl, da ich dieses Jahr Studienanfängerin bin. Ich habe von Magdeburg, Marburg, Trier,Freiberg (BWL), Chemnitz (WiWi) und Dresden (VWL) Zulassungen bekommen. Schließlich habe ich mich für Dresden entschieden, denn die Stadt liegt mir irgendwie am Herzen und die TU hat guten Ruf, soweit ich gehört und gelesen habe. Vielleicht sollst du auch dasselbe tun, also frag dich, wo du dich am wohlsten fühlen wirst. Und vergiss nicht, dass wenn es dir nicht gefällt, kannst du doch wächseln. Was die Durchfalquoten angeht, gibt es solche überall, deshlab hängt es von dir ab, ob du in diesen 80 % oder in den anderen 20 % sein wirst. Smile
barcardi
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2006
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:10:04    Titel:

Im Bereich BWL ist Magdeburg nicht der Hit, nur wenn du internationales Management machst ist es gut weil du dann das ganze Spektrum der Veranstaltungen in Englisch und Deutsch besuchen kannst, da MD die einzige Uni ist, die seit Jahren einen Grundständigen Studiengang komplett in Englisch anbietet, ist dort das ANgebot ziemlich gut.

Aber eigentlich ist MD in VWL richtig stark. Eine der wenigen Unis mit einem Wirtschaftsexperiemtnallabor. Zwischenzeitlich war MD im Bereich VWL auf Platz 3 grankt, ich glaube das war das letzte Stern Ranking.

Kurz:
Für BWL: Mittelmaß

Für Internationales Management: Ältestes deutsches Master- und Bachelorprogramm, Bilingual oder komplett in Englisch. Das ist schon ziemlich gut.

Für VWL: Top, besonders wenn man auf experimentelle Wirtschaftsforschung, Mikro und Spieltheorie steht.

Gruß Barcardi

Ach ja: Durchfalquoten dieser Güte gibt es in 3 oder 4 Fächern, das ist aber fast überall so. Sind aber alle machbar. Ab den höheren Semestern wird alles besser Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> BWL in Osnabrück oder Magdeburg?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum