Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

was denkt ihr über Prostitution
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> was denkt ihr über Prostitution
 
Autor Nachricht
Leviathan18m
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2006
Beiträge: 397

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 15:44:38    Titel:

solange wir von Sexarbeiter/in reden sieht es anders aus.

prostitution halte ich für daneben.


Klischees sind aber so weit verbreitet wie in keinem anderen Millieu.


die fragen warum sich die Frauen oder auch Männer antun,

wer die Kunden sind

ältestes gewerbe,

Zwangprostitution,

wo ist der freie Wille zu erkennen

und gäbe es mehr Vergewaltigungen wenn die Sexarbeiter ausbleiben,

sind so beliebte Themen, wo Klischees und Vorurteile dominieren.

nur ein wort zu folgender These:
ES GÄBE MEHR VERGEWALTIGUNGEN

untersuchungen belegen, das Vergewaltiger in erster Linie nicht die sexuelle befriedigung suchen

sondern das Macht, Zwang, Herrschaft über andere zu dominieren zu Verwegaltigungen führen.

so lässt sich nicht eindeutig sagen, das im falle des Ausbleibens dieses Gewerbes sich Vergewaltigungen erhöhen würden.

und noch ein inhaltliches Defizit zeigt sich hier bei solch einer Betrachtung:

wenn die Freier sonst zu Vergwaltigern würden,

muss man dann nicht konsequent sagen, das sie dann die Sexarbeiter/in vergewaltigen?

das ist nur das einzig logisch denkbare ja dabei.

nur eben das die frau/ mann geld bekommt.


sehr interessant zum weiterlesen:
http://www.copyriot.org/sinistra/magazine/sin05/geld.html

oder:
http://de.wikipedia.org/wiki/Prostitution
~~Vicky~~
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 441

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 22:54:32    Titel:

Das mit der Prostituirten die verletz im Wohnwagen war will ich kurz ansprechen. Sowas find ich unter aller Sau, erst geschwind Wortfilter lassen dann will die Nutte Geld das bekommt sie natürlich nicht also wird getroht das hilft nix also greift der Typ zum Messer und die sache wäre beinahe erledigt gewesen. Wortfilter und nix zahlen wollen. Oder wie kommen eurer Meinung nach so Taten zu stande? Ist das ein gefährlicher Beruf? Warum?
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:03:05    Titel:

"Kritiker der Prostitution bemängeln neben den Gefahren der finanziellen und sexuellen Ausbeutung der Prostituierten (Zwangsprostitution) oder der Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten unter anderem die auch mit ihrer öffentlichen Akzeptanz verbundene Sexualisierung der Gesellschaft, vor allem aber die Herabwürdigung des Intimbereichs der Person zu einer verfügbaren Ware. Die Käuflichkeit der sexuellen Dienstleitung läuft zumindest Gefahr, den Menschen selbst zu einem käuflichen Objekt zu degradieren. Dieser Verstoß gegen die Menschenwürde verletzt zugleich den persönlichen Achtungsanspruch des Freiers, der eine Ware erhält, wo er das Geschenk freier persönlicher Zuwendung erhalten sollte.

Befürworter der Prostitution sind hingegen bemüht, die Prostitution als einen normalen Beruf zu etablieren, dessen Ausübung lediglich vor Missbrauch und anderen Berufsrisiken zu schützen sei."

und noch was frag ich mich: was wären denn die beweggründe einer person, sich diesen beruf "auszusuchen"?
Canislupus²
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 748
Wohnort: Ereignishorizont

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:11:17    Titel:

Zitat:
was wären denn die beweggründe einer person, sich diesen beruf "auszusuchen"?


Geld vielleicht? So wie in jedem anderen Beruf, es der Grund wäre?
Man wird für den Stress bezahlt. Da die Prostitution sehr viel Stress mit sich bringt, bekommen die auch relativ viel.

Ehy Liviathan, neben deiner Theorie zum Zustandekommen von Vergewaltigung gibt es auch noch eine andere Theorie: Und zwar die Nötigung, wenn es keine Prostitution gibt, dann holen es sich die Männer (nur die blöden, die es nötig haben) von ihren Frauen, fremden Frauen oder Kindern. Also ich wäre nicht bereit dieses Risiko einzugehen um die Prostitution abzuschaffen, der Preis dafür wäre mir einfach zu hoch.
Wenn es keine Prostitution gibt, gibt es keine Pronos mehr, keine Striperbars usw. Wo also sollen die Männer dann ihre Energie entladen können, wenn sie keine Ehefrau haben, die ihre "Pflichten" erfüllen müsste?

Aus der Vwl-Sicht: Wo eine Nachfrage herrscht wird es immer Angebote geben, auch im horizontalen Gewerbe ist das so. Ganz abzuschaffen könnte das wohl nie gehen, zu guter letzt nicht nur wegen der Freiheit zur Selbstbestimmung sondern auch wegen der immer währenden Nachfrage.


Zuletzt bearbeitet von Canislupus² am 16 Aug 2006 - 23:29:06, insgesamt einmal bearbeitet
~~Vicky~~
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 441

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:26:43    Titel:

Ich meine was ist der unterschied zwischen einem one night stand und Prostitution. Eigentlich nur dass Geld fließt. Grob gesehen.
Ich denke es gibt viele Sachen die für die Ausübung dieses "Berufs" sprechen. Ich kann mir vorstellen dass vielen der Beruf sogar spaß macht. Vielleicht weil die:
- abwechslung die Reizt
-Viel Geld wenig/keine Arbeit
-erfahrung
-keine festen Arbeitszeiten
...
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:32:47    Titel:

erstmal *würg*

aha, also sucht man sich diesen (wie auch alle anderen) beruf wegen dem geld aus? hmm... also bei mir trifft das nicht zu. das 'wie' ist also bei geldanschaffung egal? naja, kannst ja dein glück mal als callboy versuchen - ich frag mich nämlich auch, wohin die frauen mit ihrer energie hinsollen Rolling Eyes
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:35:39    Titel:

....ach jetzt fällts mir wieder ein *lol*... natürlich in die erziehung ihrer kinder...

informiert euch doch mal, wieviel prozent aller prostituirten aus freiem willen diesen beruf ausüben und ob sie ihn sich überhaupt jemals 'ausgesucht' haben...
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:37:22    Titel:

manchen scheint es egal zu sein und ich finde, dass man das für sich selbst entscheiden sollte.

sonderlich viel spaß dabei ist mMn eher nicht die regel, wohl nur in manchen ausnahmen (neben einem geringen prozentsatz, der "einfach so" spaß dabei hat) wie z.b. "edelprostituierten" oder was weiss ich, die eine gewisse wahlmöglichkeit bezüglich ihrer Freier haben.


ich finds nur immer sehr schade, wenn jemand auf welche weise auch immer zu prostitution gezwungen wird/ist, dagegen muss massiv vorgegangen werden.
Macabre Deified
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 11.05.2005
Beiträge: 1916
Wohnort: The Republic of Elbonia

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:38:33    Titel:

phine hat folgendes geschrieben:
informiert euch doch mal, wieviel prozent aller prostituirten aus freiem willen diesen beruf ausüben und ob sie ihn sich überhaupt jemals 'ausgesucht' haben...
wo findet man solche zahlen?

hat mal wer "wir kinder vom bahnhof zoo" gelesen?
phine
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1823
Wohnort: 49°56'40''N11°34'40''E

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 23:41:11    Titel:

warum in die schule gehen, wenn ich auch mit dem verkauf meines körpers geld verdienen kann? schnell und (un)zuverlässig. und hey, wenn mein freier sagt, ich soll es diesmal ohne kondom machen, dann wird das gemacht- immerhin gibts dann nen fuffi mehr Wink und mein traummann wird es schon verstehen können, dass ich vor ihm ca. hundert andere hatte, da bin ich mir sicher^^

was man sich noch überlegen sollte- welche art von männer gehen zu einer prostituirten? es kann mir kein mensch sagen, sie würden einer prostituirten respekt entgegenbringen!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> was denkt ihr über Prostitution
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 3 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum