Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Rewe Klausur; Ingangsetzungsaufwendungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Rewe Klausur; Ingangsetzungsaufwendungen
 
Autor Nachricht
rockryder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:14:51    Titel: Rewe Klausur; Ingangsetzungsaufwendungen

Hi Leute!

Da ich in ein paar Wochen meine Rewe-Klausur schreibe und gerade mitten in der Vorbereitung bin, habe ich ein paar Fragen und hoffe, dass die mir hier jemand beantworten kann.

Kennt sich jemand von Euch mit Ingangsetzungsaufwendungen aus? In meinem Rewebuch steht, dass die in der Habi bei Kap.Ges. aktiviert werden dürfen. Aber wie können denn Kosten in der Bilanz aktiviert werden? Müssen die nicht in die GuV?
Wie können in diesem Zusammenhang z.B. Aufwendungen für die Anwerbung und Anlernung von Personal aktiviert werden in der Bilanz? Aufwendungen kommen doch in die GuV!?

Irgendwie blicke ich da nicht so ganz durch. Wäre klasse, wenn Ihr mir helfen könnt!

lg
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3784
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:20:59    Titel:

Es handelt sich dabei um eine Aktivierungshilfe. Der Gesetzgeber hat ein paar davon zugelassen, obwohl sie eigentlich nicht aktiviert werden dürften. Es dient der Unterstützung kleiner oder schwacher Unternehmen.

Aber im Prinzip hast du recht, dass alle Aufwendungen in die GuV kommen. Gemäß Hgb sind aber Ausnahmen erlaubt unter anderem bei Ingangsetzungsaussgaben, Geschäftswert etc.

Soweit ich weiß müssen die Ingangsetzungsaufwendungen gesondert vor der eigentlichen Bilanz ausgewiesen werden und sind in 4 Perioden abzuschreiben. Du teilst die Verbuchung in der GuV also nur auf verschiedene Perioden auf.

Beste Grüße
coffeinjunky

ps: ich bin kein Bwler. Alles ohne Gewähr.
DerDommi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 1195

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:24:13    Titel:

soweit ich mich erinnere stehen die Aufwendungen ja sowieso in der GuV schon drin. Man neutralisiert diese dann aber indem man sie aktiviert über die aktivierten Eigenleistungen (Ertragskonto) (im Gesamtkostenverfahren). In den Folgeperioden wird die Bilanzierungshilfe dann aufwandswirksam aufgelöst.
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3784
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:36:27    Titel:

@Dommi: Wie sieht die technische Seite denn beim UKV aus?
DerDommi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 1195

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:44:01    Titel:

weiß ich nicht genau, aber denkbar wär aus meiner Sicht:
1. Es findet zunächst eine Verbuchung als Aufwand statt und dann eine Umbuchung auf die Aktivierungshilfe
oder
2. die Aufwendungen werden gar nicht als Aufwendungen verbucht, sondern sofort aktiviert
die GuV sieht in beiden Fällen gleich aus, Aufwand wird dann ebenfalls in den folgenden Perioden gebucht in der die Bilanzierungshilfe aufgelöst wird.
rockryder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:46:00    Titel:

Danke für die schnelle Hilfe!

@dommi: kannst Du mir dafür vielleicht mal den Buchungssatz aufschreiben?
Laut Deines Postings werden die Aufwendungen ja neutralisiert. Aber dann werden die ja wieder "aktiviert" (diesmal bei den Erträgen). Aber aktiviert werden kann doch nur in der Bilanz...
rockryder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:48:00    Titel:

hmmm. wird dann bestimmt das 2te sein, denk ich mal!
DerDommi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.07.2005
Beiträge: 1195

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 13:49:24    Titel:

nach GKV ganz einfach:
1. die Aufwendungen werden voll verbucht, je nach Aufwandskategorie z.B. s.b. Aufwand an Bank
2. Aufwendungen für Ingangsetzung/Erweiterung des Geschäftsbetriebs (ist ein Bilanzposten und steht ganz oben links über dem AV!) an aktivierte Eigenleistungen (ist ein Ertragskonto und neutralisiert die Aufwendungen in der GuV)
rockryder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.08.2006
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 16:19:24    Titel:

so, hab jetzt mal weitergemacht mit rewe und mir sind noch weitere dinge unklar. vielleicht habt ihr da ja auch ne lösung für?!
es gibt da nen aufgabentypus in der klausur, indem man entweder passivierungs-wahlrecht/gebot/verbot oder aktivierungs-wahlrecht/gebot/verbot eintragen muss. bei den folgenden fällen kann ich die (muster)lösung nicht nachvollziehen:

1.)
Anteilige Gebäudeabschreibungen für Büroräume der Geschäftsleitung

Lösung:
Habi = Aktivierungswahlrecht (gemäß §255 II ->was hat es mit HK zu tun?)
Steubi = Aktivierungswahlrecht

Warum wieder Aktivierung? Abschreibungen sind doch Aufwand und gehen in die GuV, oder?

2.)
Ein zu 80% fertiggestellter Kundenauftrag eines Industriebetriebes

Lösung:
Habi = ???
Steubi = ???

Ich würde vermuten, bei beiden Aktivierungsgebot?

3.)
Programmierungsaufwendungen für zum Verkauf bestimmte Software

Lösung:
Habi = ???
Steubi = ???

Aufwendungen gehen doch wie oben in die GuV?!

4.)
Den Erzeugnisbeständen anteilig zurechenbare Abschreibungen auf einen Gabelstapler im Rohstofflager

Lösung:
Habi = ???
Steubi = ???

5.)
Gewinn aus Verkauf eines bebauten Grundstücks. Anschaffung und Bebauung vor 4 Jahren.

Lösung:
Habi = ???
Steubi = ???

Der Gewinn geht meiner Meinung nach ebenfalls in die GuV...

6.)
Vergütungen d. Lehrlinge in der Lehrwerkstatt d. Schlosserei eines Fertigungsbetriebes

Lösung:
Habi = ???
Steubi = ???



Vielleicht könnt Ihr mich auch noch mal über den Begriff aktivieren aufklären? Aktivieren kann man doch grundsätzlich nur in der Bilanz, oder geht es auch in der GuV?
Schonmal danke, dass Ihr Euch so eine Mühe macht!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Rewe Klausur; Ingangsetzungsaufwendungen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum