Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Israel / Libanon Tatsachen und Fakten
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Israel / Libanon Tatsachen und Fakten
 
Autor Nachricht
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 16:56:21    Titel: Israel / Libanon Tatsachen und Fakten

was viele hier im Forum ja einfach verdrängen und nicht wissen wollen :

1947 stimmte die Generalversammlung der Vereinte Nationen für den Teilungsplan von Westpalästina in einen jüdischen und einen arabischen Teil.
Ben-Gurion hat am 14. Mai 1948 in Tel Aviv die Unabhängigkeitserklärung des Staates Israel verkündet. Vorrausgegangen war eine UN Resolution !!
Am 15. Mai !!!!!! 1948 rückten Truppen aus Ägypten, Joranien, Syrien, Libanon und Irak gegen den iasraelischen Staat vor.
Sie gelangten bis kurz vor Tel Aviv.
Die Araber waren sich untereinander ja nun mal wieder nicht einig. Also haben die Israelis die Araber aus dem Land Israel vertrieben !! Und bis zum August 2006 gab es immer und immer wieder Angriffe auf Israel.

Warum bitte behaupten denn nun diese Menschen (Araber, Islamisten, Hisbollah) immer und immer wieder, sie müßten ihr Land verteidigen, was ihnen nie gehört hat ?

Dann könnten doch die Deutschen auch sagen, Rußland und Frankreich und und und ist unser Land, wir wollen es wieder haben, denn 1942 waren wir dort und diese Länder gehörten uns !

Da kann man doch nur drüber lachen Exclamation
flx
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2006
Beiträge: 67

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 17:33:14    Titel:

es ist nur so, dass das land bis 1947 anderen gehoerte.
du waerst sicherlich auch nicht gluecklich darueber wenn jemand dich aus deinem haus schmeisst und sagt vor ein paar hundert jahren hab ich hier aber mal gewohnt.

// bevor das jemand falsch versteht. der staat israel existiert dort voellig legitim. ich schreib das nur um zu erklaeren warum die "araber so sauer sind"
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 17:52:02    Titel:

flx hat folgendes geschrieben:
// bevor das jemand falsch versteht. der staat israel existiert dort voellig legitim. ich schreib das nur um zu erklaeren warum die "araber so sauer sind"


Das erklärt es aber nicht, denn die Araber hat niemand "aus ihren Häusern geschmissen".
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 17:55:50    Titel:

Sheep hat folgendes geschrieben:
Das erklärt es aber nicht, denn die Araber hat niemand "aus ihren Häusern geschmissen".


Danke Exclamation Exclamation Exclamation
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 18:02:45    Titel:

flx hat folgendes geschrieben:
es ist nur so, dass das land bis 1947 anderen gehoerte.



ja , und bitte warum schreibst du nicht, daß das gesamte Land vorher den Briten gehörte Question Question
und die Briten es dann nach einer UN Resolution, die mehrheitlich Abgesegnet wurde, gerecht an Juden und Palästinenser aufgeteilt hatten Question
es wurde kein einziger Araber vertrieben oder verjagt Exclamation Exclamation

du mußt dich schon an Fakten halten Exclamation
die Geschichte ist nicht veränderbar Exclamation
Christian 25
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.08.2005
Beiträge: 241

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 18:07:20    Titel:

Es ging da doch laufend hin und her. Wie wir ja sogar aus der Bibel wissen gehörte dieses Land irgendwelchen Normadenvölkern bis sich die Israeliten (auf die sich die heutigen Juden (nicht Israelitten die gibt es so ja nicht mehr, nicht mehr beziehen können) dort niederließen. Dann wurden die Israelitten/Juden dort ja vertrieben und mit dem Ende des Oströmischen Reiches wurde es ja komplett moslimisch. Und dann wurden die Moslems dort wieder vertrieben 1945-1948 da man der Meiung war die Juden bräuchten einen eigenen Staat, nachdem was sie überall auf der Welt erlebt hatten (Judenverfolgungen gab es ja nicht nur von 1935-1945 in Deutschland).
Also man kann das jetzt sehen wie man will, aber da weder die Palästinenser noch die Juden irgendetwas mit den Menschen aus der Bibel (jetzt dem Historischen Teil) zu tun haben, bin ich der Meinung, das Land wurde den aktuellen Palästinensern (die ja teilweise noch Leben jetzt halt 70+ sind) weggenommen. Ich denke die Juden haben ein anspruch auf einen Staat ABER NICHT DORT. Dieser Judenstaat (nicht abfällig gemeint), wurde so geschaffen ohne leglische geographische Legitimation. Das wäre wie wenn ich alle blonden Menschen einen Staat irgendwo geben würde. Das könnte ich auch nur an einer Stelle machen wo noch Platz ist und nicht die Schweden vertreiben weil da die Blonden herkommen oder so ein Blödsinn. Wenn man sowas tut, muß man einen Platz auswählen der "frei" ist. Wo also niemand vertrieben werden muß. Es gäb genügend Stellen in der Welt die kaum besiedelt sind und wo Problemlos ein solcher "Judenstaat" hätte geschaffen werden könne (z.B.: im Nordenamerikas).
Aus den oben genannten Gründen bin ich der Meinung man sollte Israel das Existensrecht AN DIESER STELLE ABERKENNEN und ihnen einen Ersatzstaat in Amerika oder so zur verfügung stellen. Das ist zwar blöd für die aber die sind es ja "gewohnt" umgesiedelt zu werden. Das ist meiner Meinung die einzige Möglichkeit da unten Ruhe zu bekommen.
Anstelle der Palästinenser würde ich mir das was Israel da abzieht bzw. die angebliche Weltgemeinschaft (in der kein einziger Moslimischern Staat was zu melden hat) mir auch net bieten lassen. Ich würde dagegen kämpfen solange es ging.

MFG
Christian
Koyaanisqatsi
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 18:33:47    Titel:

Kleine Geschichtskunde:
Die Balfour-Deklaration war zunächst in Form eines Briefes abgefasst, den der damalige britische Außenminister Arthur James Balfour im November 1917 an Lord Lionel Walter de Rothschild, einen prominenten britischen Zionisten, sandte. Damit sicherte die britische Regierung der zionistischen Bewegung ihre Unterstützung zu:

Zitat:
Verehrter Lord Rothschild,

ich bin sehr erfreut, Ihnen im Namen der Regierung Seiner Majestät die folgende Erklärung der Sympathie mit den jüdisch-zionistischen Bestrebungen übermitteln zu können, die dem Kabinett vorgelegt und gebilligt worden ist:

Die Regierung Seiner Majestät betrachtet mit Wohlwollen die Errichtung einer nationalen Heimstätte für das jüdische Volk in Palästina und wird ihr Bestes tun, die Erreichung dieses Zieles zu erleichtern, wobei, wohlverstanden, nichts geschehen soll, was die bürgerlichen und religiösen Rechte der bestehenden nicht-jüdischen Gemeinschaften in Palästina oder die Rechte und den politischen Status der Juden in anderen Ländern in Frage stellen könnte. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Erklärung zur Kenntnis der Zionistischen Weltorganisation bringen würden.

Ihr ergebener Arthur Balfour


Am 24. Juli 1922 wurde die Balfour-Deklaration in das Völkerbundsmandat für Palästina aufgenommen, das die Bedingungen für die vorübergehende Übernahme der Verwaltung des Landes durch Großbritannien mit Rücksicht auf seine jüdische und arabische (palästinensische) Bevölkerung festlegte. Die Errichtung des unabhängigen Staates Israel 1948 im britischen Mandatsgebiet war eine indirekte Folge der Balfour-Deklaration.


Also sind USA und die Engländer für die "Gründung" des Staates
Israel (mit-) verantwortlich.

Wissenswert ist u.a, das heute
ein gewisser Herr Franco Bernabe`(Vice Chairman Rothschild Europe)
...in der Bilderberg-Vereinigung mitmacht.
...einer von 130 Politikern/Medienvertreten die
im Geheimen Agendas verabschieden und Weltgeschichte schreiben.
http://www.infokrieg.tv/bilderberg_06.htm
...schaut es Euch an! ...dann ergibt der Nahe Osten mit seinen Konflikten
erst richtig Sinn (meine Meinung),
oder hat jemand auf der Teilnehmerliste auch nur EINEN MOSLEM entdeckt ???

Und unsereins geht da noch wählen......


Schönen Abend noch....
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 18:36:08    Titel:

Christian 25 hat folgendes geschrieben:
Wie wir ja sogar aus der Bibel wissen gehörte dieses Land irgendwelchen Normadenvölkern

1. ist die Bibel von Menschen geschrieben worden
2. im 13. Jahrhundert vor christus wandern verschiedene halbnomadische Stämme der Israelieten in diese Region Exclamation

Christian 25 hat folgendes geschrieben:

mit dem Ende des Oströmischen Reiches wurde es ja komplett moslimisch. Und dann wurden die Moslems dort wieder vertrieben


die Römer haben es 63 vor Christus erorbert
die Juden haben das Land dann 66-7o n. chr. erorbert und die Römer vertrieben Exclamation
636 n.Chr. haben Muslime das Land erobert Exclamation
1516 haben Osmanen das Land erobert Exclamation
usw. usw. usw.

also hier nur mal die Fakten Exclamation
und aus dieser Geschichte wollen die Araber nun behaupten, das Israel ihr Land ist und war Question , nur weil es die Muslime 636 erobert hatten Question
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 18:50:39    Titel:

Koyaanisqatsi hat folgendes geschrieben:
Kleine Geschichtskunde:
Die Balfour-Deklaration ....


wieder tyisch für dich Moslem , alles verdrehen ..

so ist die Tatsache :
bis zur Balfour-Erklärung 1917 waren es in erster Linie ökonomische Interessen, die in dieser Sache das handeln der überwiegenden Anzahl der lokalen Bevölkerung bestimmten

da bis zu dieser Zeit das Land unkultuviert und auch dünnbesiedelt war und von jüdischen Käufern rechtlich erworben wurde Exclamation Exclamation
alles Fakten der Geschichte , also bitte nicht alles verdrehen Exclamation Exclamation
wieder mal typisch für dich, weil du einfach falsch gepolt bist Idea
Koyaanisqatsi
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 16 Aug 2006 - 19:02:10    Titel:

Machmed hat folgendes geschrieben:
Koyaanisqatsi hat folgendes geschrieben:
Kleine Geschichtskunde:
Die Balfour-Deklaration ....


wieder tyisch für dich Moslem , alles verdrehen ..

so ist die Tatsache :
bis zur Balfour-Erklärung 1917 waren es in erster Linie ökonomische Interessen, die in dieser Sache das handeln der überwiegenden Anzahl der lokalen Bevölkerung bestimmten

da bis zu dieser Zeit das Land unkultuviert und auch dünnbesiedelt war und von jüdischen Käufern rechtlich erworben wurde Exclamation Exclamation
alles Fakten der Geschichte , also bitte nicht alles verdrehen Exclamation Exclamation
wieder mal typisch für dich, weil du einfach falsch gepolt bist Idea


..ich moslem? ...egal....wenn Du meinst....

Egal welchen Glauben Du auch hast, er schämt sich für Dich.

Zitat:
...rechtlich erworben wurde....
man man man.

Wer bringt Dir so einen Schwachsinn bei ? ...verklage ihn!

Werde mir in Zukunft Antworten in deine Richtung sparen,
lohnt leider nicht.

Schon mal in einer Gruppe diskutiert ???
..und wenn, wie lange ?

Koyaanisqatsi
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Israel / Libanon Tatsachen und Fakten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum