Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

zufall oder schicksal?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> zufall oder schicksal?
 
Autor Nachricht
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2006 - 23:11:16    Titel:

cristal2 hat folgendes geschrieben:
Es gibt träume die man träumt und zwei tage später passiert genau das was man geträumt hat. Also sagt uns das unser leben vorherbestimmt ist.


Und es gibt genauso Tröäume, die überhaupt nicht eintreten. Was sagt uns das? Richtig: Dein Traum, von dem du sprichst, und dessen späteres Eintreffen waren völlig unzusammenhängend, und nur reiner Zufall...


@Homo Faber: Hm, hälst du dich für genauso ferngelenkt und ohne eigenes Bewusstsein und ohne eigenen Willen, wie eine Romanfigur?

Viele Grüße, Cyrix
cristal2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2006 - 23:52:39    Titel:

Also Cyrix die grüße kannst du dir sonst wohin stecken mein Beitrag war nicht an dich gerichtet also lass deine sinnlosen Kommentare und noch etwas man merkt das du kein blassen schimmer hast was du von dir ablässt einfach drauf los kritisieren. Wunderbar das hilft immer bei loosern wie dir.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 00:04:57    Titel:

Guten morgen!

Was erwartest du von einem Forum? Dass alle dich aufgrund deiner unangreifbaren Weisheit anbeten?

Im übrigen soll es noch Leute geben, die in gesittetem Umgangston miteinander umgehen können. Wenn du es nicht kannst, dann kannst du gern wieder gehen...


Viele Grüße, cyrix
Sethos_der_Erste
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 695
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 15:31:54    Titel:

@Cyrix: Auch wenn sich Cristal unfein ausgedrückt hast. Ich muss ihn bestätigen. Du kommst mir vor wie ein verfluchter klugscheißer, der immer alles besser wissen muss und keine Toleranz gegenüber anderen Ansichten hat. Was suchst du eigendlich im Philosophie- Forum, wenn du so rationalistisch denkst. Wenn du nur Fakten tolerierst, dann geh doch ins Bio- Forum oder was weiß ich. Dein Gemecker nervt nur noch.

@Funky Anika: Du kannst ja ne Münze werfen und so entscheiden. Das wäre Zufall Razz

@Legin: Find ich gut, dass du so denkst
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 15:34:48    Titel:

@Sethos: Wie wäre es mit Nachdenken?

Schon mal aufgefallen, dass ich einfach nur Versuche euch zum Nachdenken zu bringen, in dem ich mal darauf hinweise, dass die vorgebrachten "Argumente" keine sind?

Oder anders ausgedrückt: Wenn ich träume, dass ich im Lotto gewinne, und dies dann auch wirklich tue, ist das Vorhersehung? Nein, denn ich träume oft davon, und meistens passiert nichts...


Viele Grüße, Cyrix

p.s.: Der Mensch sieht gerne Muster, wo gar keine sind...
Sethos_der_Erste
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 695
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 16:31:28    Titel:

Wenn du deine Träume aufgibst verringerst du jedoch die Wahrscheinlichkeit nur, dass sie eintreffen. Jeder Mensch glaubt an etwas. Da ist nichts verkehrt. Auf Grundlage des Glauben zu diskutieren kann auch interessant sein. Deine Versuche uns zum Nachdenken zu bringen führt nur zu einem nervigen Gemecker aus deiner Richtung. Wie oft noch. Wenn dir solche Diskussionen nicht liegen und wenn du meinst, dass unsere Gespräche argumentativ nichts taugen, warum diskutierst du dann mit uns? Nichts zu tun?
kis180
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 17:58:49    Titel:

@sethos: wenn ich mein eigener gott bin und alles möglich ist, wie komme ich zu unendlichem irdischem leben oder wie kann ich zumindest verhindern dass ich zb einer katastrophe zum opfer falle?

und wie würdest du "unfall" definieren?
Hyperion
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.02.2006
Beiträge: 623

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 18:25:01    Titel:

Ich finde es gut, dass mal wieder jemand im Forum vernünftig vorgeht. In sofern ist mir der Anlass zur Kritik an Cyrix, bzw. der Kritikpunkt unklar. Warum er diskutiert? Gute Frage, aber ich nehme an, da er erst einen knappen Monat angemeldet ist, hat er die Hoffnung auf einen Funken Vernunft noch nicht aufgegeben. Wie trügerisch doch Hoffnung sein kann...
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 19:07:31    Titel:

Sethos_der_Erste hat folgendes geschrieben:
Wenn du deine Träume aufgibst verringerst du jedoch die Wahrscheinlichkeit nur, dass sie eintreffen.


Also wie du diese Aussage begründen willst, würde mich sehr interessieren... Smile

Viele Grüße, Cyrix

p.s.: Danke Hyperion. Ich finde es gut zu wissen, dass auch andere die Vernunft als wichtiges Instrument ansehen. Smile
cristal2
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.09.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 11 Sep 2006 - 22:23:48    Titel:

Von Sethos :Wir Menschen verfügen jedoch über den Vorteil von hoher Intelligenz und haben daher schon die besseren Möglichkeiten an das höchste göttliche Gut (Weisheit) heranzukommen.


Aber bringt das nicht einen schon zum nachdenken warum wir Menschen von all den anderen Lebewesen auf der Erde grad mehr Intelligenz abbekommen haben. Es muss doch eine höhere Macht dahinter stecken, wie schon gesagt warummmmm gibt es dann solche Träume die auch wirklich genauso eintreffen, ach noch etwas @cyrix saubere und glaubwürdige Menschen bekommmen solche träume, nicht jeder.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> zufall oder schicksal?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum