Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Weltverschwörung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Weltverschwörung
 
Autor Nachricht
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2006 - 00:00:48    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Das würde die Popularität und die Art der Verschwörung in der Verschwörungstheorie erklären - für das Zeitalter der Massenmedien, insbes. visuelle. Doch was ist mit der Zeit davor? Verschwörungstheorien gibt es in großer Zahl und weiter Popularität seit etwa der französischen Revolution - was wäre die Romanvorlage für diese Zeit?


Zwar gibt´s auch da fiktive Ursprünge, als Beispiel die "Protokolle" oder die satirischen Schriften, aus denen der Rosenkreutzer-Mythos entstand; einen "massenmedialen" Ursprung wird man aber sicher nicht generell in den Raum stellen können. Insoweit steckt darin die weitere Frage, ob die namentlich in diesem Jahrtausend im Internet popularisierten Verschwörungstheorien nicht signifikante eigene Merkmale aufweisen.
Platt gesagt: da denke ich sehr häufig "den Film/das Buch kenne ich"... Very Happy
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2006 - 00:06:47    Titel:

Die "Protokolle d.W.v.Z." entstanden erst etwa 100 Jahre nach der frz.Rev. soweit ich informiert bin...
aber es stimmt schon, die meisten VT sind sehr ähnlich gestrickt:

1. etwas wird geheim gehalten von einer kleinen Gruppe, die XYZ damit erreichen will (auf jeden fall etwas gaaaaanz großes)

2. die sind total schlau und gewitzt, aber ein "kleiner Mann" kommt dennoch dahinter und "belegt" es pseudowissenschaftlich, selbstreferenziell mit Bezug bestenfalls auf andere Verschwörungstheoretiker.

"alles wird in Frage gestellt, bloß nicht die eigene 'Theorie'"
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2006 - 00:34:09    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Die "Protokolle d.W.v.Z." entstanden erst etwa 100 Jahre nach der frz.Rev. soweit ich informiert bin...


Lt. Wikipedia geht das konkrete Werk wohl auf eine satirische Erzählung von 1864 zurück, die mit der betreffenden Personengruppe auch nichts zu tun hatte. Die dahinterstehenden "allgemeinen Ideen" sind fraglos weit älter.

borabora hat folgendes geschrieben:
aber es stimmt schon, die meisten VT sind sehr ähnlich gestrickt:

1. etwas wird geheim gehalten von einer kleinen Gruppe, die XYZ damit erreichen will (auf jeden fall etwas gaaaaanz großes)

2. die sind total schlau und gewitzt, aber ein "kleiner Mann" kommt dennoch dahinter und "belegt" es pseudowissenschaftlich, selbstreferenziell mit Bezug bestenfalls auf andere Verschwörungstheoretiker.


...und darin erkenne ich sehr klassische, namentlich "cinematische" Muster, die in unzähligen Werken des Kinos der letzten 35 Jahre wiederkehren.
Die grundlegende Struktur von Verschwörungstheorien ist (quasi schon begrifflich) zwar immer ähnlich, aber es existieren auch noch konkretere Bezüge. So zB die Verschwörung des Geheimdienstes, der einen Feind/Anschlag fingiert, um sein politisches Ziel zu erreichen oder aber die eigene Existenz zu rechtfertigen (bietet sich als Handlungswendung oder Schlußpointe an). Vielfach gibt es reale Inspirationen, die in dieser Art "mystifiziert" und geradezu zu Ikonen der Pop-Kultur geworden sind. Daher würde mich nicht wundern, wenn sie in den modernen Verschwörungstheorien ihren Weg aus der Welt von Buch, Film und Fernsehen zurück in die angenommene Wirklichkeit gefunden hätten.
Koyaanisqatsi
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2006 - 01:06:21    Titel:

Der schlimmste Moment wird sein,
wenn Ihr immer noch über Verschwörungstheorien debattiert,
obwohl diese längst war geworden.


borabora hat folgendes geschrieben:
"alles wird in Frage gestellt, bloß nicht die eigene 'Theorie'"


....sag ich doch! Wink
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2006 - 01:46:20    Titel:

Koyaanisqatsi hat folgendes geschrieben:
Der schlimmste Moment wird sein,
wenn Ihr immer noch über Verschwörungstheorien debattiert,
obwohl diese längst war geworden.


Wie kann man denn die wahren von den unwahren unterscheiden?
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 30 Aug 2006 - 14:07:27    Titel:

Mir fehlt in der Diskussion hier die Unterscheidung zwischen Verschwörung und Verschwörungstheorie - mir scheint einige User nutzen diese Begriffe als Synonyme.
FcKgh15
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 187
Wohnort: Barcelona

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2006 - 10:04:02    Titel:

Sicher aber wenn man jetzt mal die konkret angesprochene Verschwoerung unberuecksichtigt laesst, kann doch niemand abstreiten, dass es viele Gruppen gibt, die unter Geheimhaltung Ziel XYZ haben. Dies sind auch meist fuer den "normalo" recht grosse Ziele.

Und es kann doch auch niemand ausschliessen, dass diese dann eben vom "kleinen" wer auch immer durchschaut werden, es Ihm aber niemand glaubt.

Ich war persoenlich durch Verwandschaft mal in einer Situation, auf die sich das anwenden liesse. Natuerlich hat niemand das WTC abgerissen aber fuer den "kleinen Mann" wie mich hatte das auch schon grossen Stil.

Oder kennt Ihr keinen einzigen grossen Immobilienbesitzer/Entwickler?

Und die Erklaerung, die Ihr da gebracht habt, von medial Gepraegt ist doch ein bischen wie die Henne und das Ei oder?
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2006 - 14:17:46    Titel:

FcKgh15 hat folgendes geschrieben:
Und die Erklaerung, die Ihr da gebracht habt, von medial Gepraegt ist doch ein bischen wie die Henne und das Ei oder?


Wie dargelegt, ist das natürlich spekulativ und eine Vermutung, wo hier genau Ursache und Wirkung verortet werden können; gleichwohl finde ich auffällig, daß so viele moderne Verschwörungstheorien inhaltlich stark auf Fiction verweisen.
Das führt zu arg skurrilen Situationen; so findet sich auf der Website von Alex Jones zum Thema WTC ein Artikel, in dem Referenzen zu zB dem Actionthriller "The long kiss goodnight" (dt: Tödliche Weihnachten) ua gesammelt sind - im Rückblick werden die daran erinnernden Elemente der Theorie plötzlich als Beweis dafür betrachtet. Denn: die große Verschwörung hat ihre sinistren Pläne durch diese verschlüsselten Hinweise für den Eingeweihten in Film und Fernsehen angekündigt.
Da fällt´s nicht nur schwer, ernst zu bleiben; man fragt sich, ob dieser Umgang mit medialen Vorbildern nicht noch weitere Rückschlüsse auf den Prozeß der Theorienbildung zuläßt.
FcKgh15
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 187
Wohnort: Barcelona

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2006 - 14:22:54    Titel:

Recht komisch hat folgendes geschrieben:
FcKgh15 hat folgendes geschrieben:
Und die Erklaerung, die Ihr da gebracht habt, von medial Gepraegt ist doch ein bischen wie die Henne und das Ei oder?


Wie dargelegt, ist das natürlich spekulativ und eine Vermutung, wo hier genau Ursache und Wirkung verortet werden können; gleichwohl finde ich auffällig, daß so viele moderne Verschwörungstheorien inhaltlich stark auf Fiction verweisen.
Das führt zu arg skurrilen Situationen; so findet sich auf der Website von Alex Jones zum Thema WTC ein Artikel, in dem Referenzen zu zB dem Actionthriller "The long kiss goodnight" (dt: Tödliche Weihnachten) ua gesammelt sind - im Rückblick werden die daran erinnernden Elemente der Theorie plötzlich als Beweis dafür betrachtet. Denn: die große Verschwörung hat ihre sinistren Pläne durch diese verschlüsselten Hinweise für den Eingeweihten in Film und Fernsehen angekündigt.
Da fällt´s nicht nur schwer, ernst zu bleiben; man fragt sich, ob dieser Umgang mit medialen Vorbildern nicht noch weitere Rückschlüsse auf den Prozeß der Theorienbildung zuläßt.


Da hast du dann wohl recht!

Ich finde dennoch, dass man wohl annehmen kann, dass oftmals ein Koernchen Wahrheit in zumindest einiger dieser VTs drin ost. Leider gehen die in der grossen Masse unter.
Vielleicht sind ja vielleicht auch die Verschowoerer die Verschwoerungstheroethiker, die mit den ganzen Verschwoerungen von der wirklichen Verschwoerung ablenken wollen? Das ist dann meine Theorie, beweist mal das Gegenteil! lol
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 31 Aug 2006 - 14:31:52    Titel:

FcKgh15 hat folgendes geschrieben:

Vielleicht sind ja vielleicht auch die Verschowoerer die Verschwoerungstheroethiker, die mit den ganzen Verschwoerungen von der wirklichen Verschwoerung ablenken wollen? Das ist dann meine Theorie, beweist mal das Gegenteil! lol


In der Beweispflicht sind aber die Theoretiker. Die Öffentlichkeit ist an der einfachst möglichen, objektiv-logisch offenichtlichen und zum Großteil verifizierten Lösung, und nicht an der nur denkbar kompliziertesten, offensichtlich nicht erkennbaren sowie unlogischen und zu geringen Teilen verifizierten Lösung interessiert. Wenn die Theoretiker jedoch ihre Theorie im Vorteil sehen, dann müssen SIE sie beweisen und nicht durch die Öffentlichkeit widerlegen lassen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Weltverschwörung
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum