Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

StR: Beih ilfe zum versuchten Totschlag an sich selbst?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> StR: Beih ilfe zum versuchten Totschlag an sich selbst?
 
Autor Nachricht
Christian205
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 84
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2006 - 18:35:01    Titel: StR: Beih ilfe zum versuchten Totschlag an sich selbst?

T bittet seinen Freund B, ihm eine Waffe zu besorgen, damit er einen ihm nicht wohlgesonnen Menschen töten kann. B gibt ihm die Waffe, wobei es ihm gleichgültig ist, welche Person T tötet.
T legt sich daraufhin mit der Waffe auf die Lauer und schießt auf das vermeintliche Opfer (error in persona). Der Schuss verletzt jedoch den zufällig des Weges kommenden B am Arm.


T ist wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung strafbar.

Soweit so gut Smile. Wenn ich jetzt die Strafbarkeit des B prüfe, erscheint es mir irgendwie problematisch, dass er selbst das Opfer der Tat ist, welche er förderte.

Prüft man einfach drauf los, ist B wegen Beihilfe zum versuchten Totschlag (er weiß nichts von der heimtückische Begehungsweise) und der gefährlichen Körperverletzung an sich selbst strafbar.

Die Tatsache, dass er aufgrund der Objektsverwechslung des Täters wegen Behilfe zu einer Tat an sich selbst strafbar ist, stößt mir irgendwie komisch auf.

Ist das vielleicht ein Problem, was diskussionswürdig ist bzw. ist das ein Meinungsstreit den ich noch nicht kenne?

Chris

Edit: Das Forum lässt das Wort "Beihilfe" im Titel nicht zu, sollte vielleicht in einem Juraforum geändert werden Smile
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2006 - 20:32:55    Titel:

"Der Tatteilnehmer als sein eigenes Opfer", das ist in der Tat ein lustiges kleines Problem. Dazu gibt´s einen hübschen Aufsatz in der JuS 2004, 197 (wenn auch mit Eigentumsdelikten im Mittelpunkt). S.a. Joecks, StudKommStgB, Vor §§ 26, 27, Rn. 12 aE sowie § 25, Rn. 75 f., und § 26 Rn. 23 ff..
Christian205
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 84
Wohnort: Dresden

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2006 - 20:56:56    Titel:

Vielen Dank, hab irgendwie auf dich gehofft " Smile. Jetzt weiß ich wenigstens wie sich das Problem nennt und ich kann mir Lit dazu zusammen suchen.
Recht komisch
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1956
Wohnort: Ruhrgebiet

BeitragVerfasst am: 17 Aug 2006 - 21:15:02    Titel:

Kleiner Nachtrag: dazu gibt´s auch einen Klausurfall (Anstiftung, Körperverletzung) in der JuS 2004, 791 - "Der Anstifter als Opfer des Angestifteten".
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> StR: Beih ilfe zum versuchten Totschlag an sich selbst?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum