Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Biegesteifigkeit berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Biegesteifigkeit berechnen
 
Autor Nachricht
hans_hase
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.08.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 10:17:12    Titel: Biegesteifigkeit berechnen

Hi,

ich hoffe, dass ich das Thema richtig benannt habe.
Mir geht es darum, auszurechnen, welches Objekt stabiler ist:
ein Rohr oder eine Stange gleichen Materials und gleichen Durchmessers?

Nehmen wir an, dass es sich hierbei um Stahl handelt, die Fertigungstechnik ist identisch ( z.b. gewalzt ) und der Aussendurchmesser beträgt bei beiden 10cm und die Länge beträgt jeweils 100cm.
Beim Rohr beträgt die Wandstärke 1cm und der Innendurchmesser 8cm.

Wie kann man die Biegesteifigkeit ausrechnen?

Falls ich mich etwas unklar ausgedrückt habe, so möchte ich mich hiermit dafür entschuldigen.
Schließlich werde ich erst in zwei Wochen eingeschult ( Schule des zweiten Bildungsweges nach 8 Jahren Abstinenz ).

Viele Grüße,

hans hase
audio-slave
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.06.2006
Beiträge: 201
Wohnort: Freiburg

BeitragVerfasst am: 18 Aug 2006 - 10:38:22    Titel:

Ausrechnen könnte ich es nicht, doch ich würde sagen, dass das Rohr stabiler ist. Denn da hat das Material viel mehr Raum, wohin es ausweichen könnte! Wäre meine Theorie.
Bei der Rechnung lass ich erst einmal andere den Vortritt. Wink
aldebaran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2004
Beiträge: 1673

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 17:06:52    Titel:

Hi,

zur Berechnung gibt's verschiedene Ansätze:

Kraft in Längsrichtung des Stabes ? ==> Knickungsrechnung
Kraft in Querrichtung des Stabes ? ==> Biegebeanspruchung

Stab einseitig fest ?
Stab beidseitig fest (eingespannt) ?

Zu Berechnung wird das Flächenmoment II. Grades Ix benötigt (Googeln) oder das Widerstandmoment Wx, was beides in jeder besseren technischen Formelsammlung zu finden ist. Für einen Kreisquerschnitt gilt:
Ix = (PI*D^4)/(64) und Wx = (PI*D^3)/(32).

Allgemein kann man sagen, ein Stab ist umso biege- oder knicksteifer, je weiter seine Masse von der Mittellinie nach außen versetzt angeordnet ist, d.h. ein hohler Stab (= Rohr) ist steifer als ein massiver Stab (Vollzylinder) bei gleicher Querschnittsfläche A.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Biegesteifigkeit berechnen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum