Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Seit ihr stolz darauf Deutsche zu sein ?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Seit ihr stolz darauf Deutsche zu sein ?
 
Autor Nachricht
Tinschen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.08.2006
Beiträge: 47

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2006 - 17:54:10    Titel:

so, ich als ausländerin möchte auch mal meinen beitrag dazu äußern..Very Happy
also, ich, als hier lebende ausländerin finde es gut, dass die deutschen nationalstolz bei der wm gezeigt haben..
die vergangenheit hat den deutschen angst gemacht dies zu zeigen um nicht wieder "nationalistisch" abgestempelt zu werden.. ich fand´s richtig klasse.. und ich finde auch, ein deutscher kann stolz darauf sein deutscher zu dein.. auch ich bin stolz darauf in deutschland leben zu dürfen..
während der wm hang an fast jedem auto eine deutsche fahnen.. fand ich klasse.. wir hatten auch eine kroatische aber auch eine deutsche am auto hängen..
nur frag ich mich, wieso nach fast 2 monaten immernoch fahnen an vielen autos hängen? was hat das zu bedeuten??
das irritiert mich ein bisschen, evtl könnt ihr mir ja erklären wieso das so ist..
und jetzt kommt mir nicht mit "sie haben die vergessen ab zu machen"

lieben gruß

Tinschen...
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2006 - 17:55:53    Titel:

Tinschen hat folgendes geschrieben:

nur frag ich mich, wieso nach fast 2 monaten immernoch fahnen an vielen autos hängen? was hat das zu bedeuten??
das irritiert mich ein bisschen, evtl könnt ihr mir ja erklären wieso das so ist..
und jetzt kommt mir nicht mit "sie haben die vergessen ab zu machen"


ne; ich tippe eher auf zu faul zum abmachen Wink

Viele Grüße, Cyrix
Thomas123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2006 - 18:06:49    Titel:

Tinschen hat folgendes geschrieben:
so, ich als ausländerin möchte auch mal meinen beitrag dazu äußern..Very Happy
also, ich, als hier lebende ausländerin finde es gut, dass die deutschen nationalstolz bei der wm gezeigt haben..
die vergangenheit hat den deutschen angst gemacht dies zu zeigen um nicht wieder "nationalistisch" abgestempelt zu werden.. ich fand´s richtig klasse.. und ich finde auch, ein deutscher kann stolz darauf sein deutscher zu dein.. auch ich bin stolz darauf in deutschland leben zu dürfen..
während der wm hang an fast jedem auto eine deutsche fahnen.. fand ich klasse.. wir hatten auch eine kroatische aber auch eine deutsche am auto hängen..
nur frag ich mich, wieso nach fast 2 monaten immernoch fahnen an vielen autos hängen? was hat das zu bedeuten??
das irritiert mich ein bisschen, evtl könnt ihr mir ja erklären wieso das so ist..
und jetzt kommt mir nicht mit "sie haben die vergessen ab zu machen"

lieben gruß

Tinschen...


Erklär doch mal was dich daran irritiert das macnhe die Flaggen noch am Auto haben? Erst sagst du, du fandest es schön und auf einmal wunderst du dich.

[...]
edit: Rest passte nicht zum Thema (Sh)


^^es passte zum Thema, vielleicht hat es dir nicht gepasst, aber das solltest du dazuschreiben.


Zuletzt bearbeitet von Thomas123 am 20 Aug 2006 - 13:21:41, insgesamt einmal bearbeitet
Machmed
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.08.2006
Beiträge: 124

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2006 - 21:53:30    Titel:

Funky <3 Anika hat folgendes geschrieben:
"Warum können wir nicht eher stolz darauf sein Menschen auf dieser Erde zu sein? "


nein nein ,
mit Islamisten und Terroristen möchte ich nicht in ein und den gleichen Topf geworfen werden
Mortis Rigor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 19 Aug 2006 - 22:38:49    Titel:

Funky <3 Anika hat folgendes geschrieben:
...Was hat das mit dem Thema zu tun ?


Sag mir warum ihr so herumflippt...?!

Seid ihr stolz darauf Deutsche zu sein ?

Ich habe das "T" mal für dich geändert... Rolling Eyes Du hast es ja immernoch nicht geschafft, es im Titel deines Threads zu ändern...
testbild123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 00:30:59    Titel:

Mortis Rigor hat folgendes geschrieben:
Seid ihr stolz darauf Deutsche zu sein?


Nein!

es gibt einfach viel zuviel, was mich an deutschland nervt. es gibt aber auch keinen anderen staat, den ich so vorbildlich fände, dass ich stolz wäre, dessen bürger zu sein.
Mortis Rigor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 00:45:10    Titel:

OK, OK...ist ja schon gut, ich hab ja nuuur gefragt..!!!

Shocked Laughing

Man müsste mal eroieren, wie die Ursprungsfrage überhaupt gemeint war...

Stolz auf ein Land zu sein ist immer so anrüchig... Ich bin stolz auf meine Kinder, weil sie gut in der Schule sind, und sich vom "Moor" der Gesellschaft fernhalten... (Wenns irgendwie geht, denn das "Moor" ist überall) Ich bin stolz, das ich bin was ich bin (beruflich), weil ich es so weit geschafft habe... Ich bin sogar stolz auf die Italiener gewesen, als sie die WM gewonnen haben...

Aber stolz auf Deutschland... Naja, vielleicht auf den Rest der deutsch-kulturellen Dinge, die wir noch vorweisen können. Stolz darauf das der Staat trotz vieler Schmarotzer aus dem In und Ausland noch weiter funktioniert... Aber sonst... Rolling Eyes


Zuletzt bearbeitet von Mortis Rigor am 20 Aug 2006 - 00:51:12, insgesamt einmal bearbeitet
Sheep
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 972

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 03:49:43    Titel:

Dieser Thread wurde auf Bitte des Erstellers auf Beiträge zum "Nationalstolz der Deutschen" beschränkt.
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 05:04:41    Titel:

Thomas123 hat folgendes geschrieben:
cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Wiso sollte ich stolz auf etwas sein, worauf ich bisher keinen Einfluss gehabt habe (nämlich welcher Nationalität ich angehöre)?

Viele Grüße, Cyrix


Oh Gott, diesen dämlichen Spruch habe ich immer von meiner Emanzen-Deutschlehrerin zu hören bekommen.


Offensichtlich eine intelligente Frau, zumindestens in diesem Punkt. Schade dass Du Dich nicht von ihr hast überzeugen lassen, sie muss folglich an ihrer didaktischen Fähigkeit noch etwas arbeiten.

Zitat:

DU bist, sofern du über deine Pubertät hinaus kamst, ein aktiver Teil dieses Landes.


Sicher bin ich das, ich bin auch ein aktiver Teil meiner Strasse, meiner Stadt meiner Region, meinses Kreises, meines Stadtviertels und meines Branche. Ich vergaß noch Interessen und Vereinen hinzuzufügen und natürlich ich bin auch aktiver Teil Europas, und des Planeten und dem ich lebe. Warum sollte ich den Nationalstolz so über andere Formen des Stolzes stellen? Das ergibt für mich argumentativ keinen Sinn.

Zitat:

Und entweder bist du zufrieden mit dem was Deutschland heute in der Welt darstellt oder nicht.


Dass ist viel zu allgemein und in dieser allgemeinen Form auch nicht zwingend. Man kann mit bestimmten Darstellungen zufrieden sein und mit anderen nicht.

Zitat:

Wenn du damit zufrieden bist, kannst du durchaus behaupten, du bist stolz darauf Deutscher zu sein.


Ich bin auch zufrieden mit meinem Friseur oder mit einer momentanen Situation ohne das ich auf meinen Friseur oder die Situation stolz sein muss.

Zitat:

Stolz darauf, das die von dir gewählte Regierung oder die von dir bejubelten deutschen Sportler oder die von dir mit Aktien unterstützen Unternehmen in der Welt ein positives Bild hinterlassen.


Da werden aber gleich ganz verschiedene Dinge vermischt. Ich kann auf eine Regierung stolz sein, wenn es schwierig war und mühsam sie an die Macht zu bringen und nun endlich das verwirklich was ich mir vorgestellt habe. Dann bin ich aber auf diese Regierung stolz und emine Beteiligung an dem Wahlkampf, aber nicht unbedingt auf das Land. Das man stolz auf ein Aktienunternehmen ist kommt eher selten vor, in der Regel erwartet man eine Gewinnauschüttung und die Steigerung des Aktienwertes.

Das einzige was in diesem Abschnitt wirklich etwas mit Nationalstolz zu tun hat sind die Sportler. Das wird aber viel dramatischer genommen als es eigentlich ist.

Zitat:

Daher meine Meinung: Ja ich bin stolz ein Deutscher zu sein und hier zu leben.


Das sind auch wieder zwei verschiedene Formen von Stolz, hier zu leben darauf kann wohl der stolz sein, der das als besondere Leistung betrachtet.
Da das Leben im Sinne von Überleben in diesem Land glücklichwerweise nicht so schwierig ist, können wohl eher die Stolz empfinden, die es trotz aller Mühen und Entbehrungen geschafft haben endlich hier zu leben. Ob jemand der hier geboren oder hier aufgewachsen ist stolz auf etwas sein kann, für das er nie verantwortlich war? Ich kann das jedenfalls nicht nachempfinden.

Mit freudlichen Grüßen
ein
Bürger
Thomas123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.03.2006
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 20 Aug 2006 - 11:03:35    Titel:

Bürger hat folgendes geschrieben:

Offensichtlich eine intelligente Frau, zumindestens in diesem Punkt. Schade dass Du Dich nicht von ihr hast überzeugen lassen, sie muss folglich an ihrer didaktischen Fähigkeit noch etwas arbeiten.


Nein, intelligent war dich nicht sonderlich. Die hat steif und fest behauptet, als Deutschlehrerin, man müsse einen Feminin zu "die Deutschen" erfinden und zwar "die Deutschinen" für die weibliche Anzahl aller Deutschen. Mein Hinweis, dass es dafür ja den Zusatz "die deutschen Männer" und "die deutschen Frauen" gibt, und dass "die Deutschen" sowohl Männer als auch Frauen umfasst, lief ins Leere. Das finde ich schon ziemlich dumm.

Zitat:

Sicher bin ich das, ich bin auch ein aktiver Teil meiner Strasse, meiner Stadt meiner Region, meinses Kreises, meines Stadtviertels und meines Branche. Ich vergaß noch Interessen und Vereinen hinzuzufügen und natürlich ich bin auch aktiver Teil Europas, und des Planeten und dem ich lebe. Warum sollte ich den Nationalstolz so über andere Formen des Stolzes stellen? Das ergibt für mich argumentativ keinen Sinn.


Du meinst wohl "logisch" und nicht "argumentativ", denn damit habe ich nicht argumentiert. Natürlich kannst du auch stolz darauf sein, dass du einer bestimmten Stadt oder einem bestimmten Verein angehörst. Nur da ich oft die Stadt gewechselt habe und nie sonderlich lange in einem Verin war, habe ich hierauf keinen Stolz entwickelt. Sehr wohl bin ich aber stolz darauf ein Europäer zu sein. Denn ich finde die Entwicklung, die Europa in den letzten 60 Jahren durchgemacht hat einfach großartig.

Zitat:

Dass ist viel zu allgemein und in dieser allgemeinen Form auch nicht zwingend. Man kann mit bestimmten Darstellungen zufrieden sein und mit anderen nicht.


Es kommt für mich aber auf die Summe aller Darstellungen an.

Zitat:

Ich bin auch zufrieden mit meinem Friseur oder mit einer momentanen Situation ohne das ich auf meinen Friseur oder die Situation stolz sein muss.


Warst du nie stolz auf deine Eltern oder wirst du nie stolz auf deine Kinder sein. Dies ist alles Stolz an dem man nicht wirklich mitgeirkt hat. Wenn dein Kind zum Beispiel ein begnadeter Gitarrenspieler wird, hat es das ganz alleine geschafft, auch wenn du es zum Unterricht gefahren hast. Und wenn du nie solch eine Art von Stolz empfinden wirst, tut mir das wirklich Leid.

Zitat:

Da werden aber gleich ganz verschiedene Dinge vermischt. Ich kann auf eine Regierung stolz sein, wenn es schwierig war und mühsam sie an die Macht zu bringen und nun endlich das verwirklich was ich mir vorgestellt habe. Dann bin ich aber auf diese Regierung stolz und emine Beteiligung an dem Wahlkampf, aber nicht unbedingt auf das Land. Das man stolz auf ein Aktienunternehmen ist kommt eher selten vor, in der Regel erwartet man eine Gewinnauschüttung und die Steigerung des Aktienwertes.
Das einzige was in diesem Abschnitt wirklich etwas mit Nationalstolz zu tun hat sind die Sportler. Das wird aber viel dramatischer genommen als es eigentlich ist.


Für mich hört sich das ehrlich gesagt so an, dass du mit allen Mitteln verhindern willst, auf dein Land solz zu sein: "eventuell stolz auf die Regierung, stolz auf den Wahlkampf, stolz auf deine Mitwirkung, stolz auf deutsche Sportler, aber BLOß nicht stolz auf Deutschland sein."

Zitat:

Das sind auch wieder zwei verschiedene Formen von Stolz, hier zu leben darauf kann wohl der stolz sein, der das als besondere Leistung betrachtet.
Da das Leben im Sinne von Überleben in diesem Land glücklichwerweise nicht so schwierig ist, können wohl eher die Stolz empfinden, die es trotz aller Mühen und Entbehrungen geschafft haben endlich hier zu leben. Ob jemand der hier geboren oder hier aufgewachsen ist stolz auf etwas sein kann, für das er nie verantwortlich war? Ich kann das jedenfalls nicht nachempfinden.
Mit freudlichen Grüßen
ein
Bürger


Das du es nicht nachempfinden kannst ist wohl überdeutlich geworden. Komisch, ich kann hingegen nachempfinden wie jemand nicht stolz auf sein Land sein kann. Wahrscheinlich bin ich da sensibler als du. Das du nicht mal nachempfinden kannnst, wie jemand stolz auf sein Land sein kann, zeigt doch nur, dass du vollkommen von deiner politischen Auffassung eingenommen bist. Leute wie du, und versuch nicht es zu leugnen, verbinden deutschen Nationalstolz noch immer mit Nationalismus. Das Nationalstolz aber nicht bedeutet "ich kaufe nur deutsche Autos" willst du nicht verstehen. Nationalstolz heißt für mich vor allem auch, mein Land im Ausland gut zu vertreten und niemand den Grund zu geben, schlecht über mein Land zu urteilen. Was würdest du denken, wenn unserer Außenminister sich im Ausland schlecht benimmt, das fällt auf unser Land zurück. Und genauso fällt es auf unser Land zurück wenn sich der kleine Mann im Ausland schlecht benimmt. Oder was meinst du was wir bei den Bewohnern Mallorcas für einen Ruf haben?
Nationalstolz ist ein Gefühl, dass man, wie jedes andere Gefühl, nicht kühl berechnen kann. Wenn jeder Fan im Fussballstadion so denken würde wie du "ich spiele ja nicht selber, also worauf soll ich stolz sein" dann wäre dort Totenstille und dementsprechend würde auch Fussball gespielt. Ich kann nachempfinden, wenn jemand noch nie stolz auf sein Land war, aber dieser Jemand tut mir auch echt verdammt Leid.

MfG
Thomas
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Seit ihr stolz darauf Deutsche zu sein ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 4 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum