Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abzocke im Internet
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Abzocke im Internet
 
Autor Nachricht
arnY-suckZ
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 17:43:00    Titel: Abzocke im Internet

Bin heute früh mal auf eine Seite gestoßen: http://www.lebensprognose.com/
Habe es in die Suchfunktion eingegeben, nichts gefunden und nun mal diesen Thread eröffnet.

Wie aus der Adresse erkennbar wird, kann man dort schätzen lassen wie alt man ungefähr wird, indem man Fragen ankreuzt. Liest man sich jedoch die AGB durch, so wird deutlich, dass mit Beantwortung dieses kleinen Spasses gleich ein Vertrag vereinbart wird, der einen mal eben 59€ kosten soll ("Einsteigsgebühr"). Nun meine Bitte an die Rechtsexperten hier, sich die AGB mal durchzulesen und mal ein kleines Urteil abzugeben, ob so etwas überhaupt zulässig ist oder nicht.
Ich persönlich würde es absolut sittenwidrig finden für so einen kleinen (billigen) Test 59€ löhnen zu müssen.

Was haltet ihr davon? Würde mich nun wirklich mal interessieren.
Sony-87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 196
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:09:01    Titel:

Das ist Abzocke, solltest dir nicht zuviele Sorgen machen. Und vorallem: nicht überweisen!

Hab ich auch gemacht, ausversehen, aber bei nem anderen Anbieter, der mir dann ne Mahnung geschrieben hat.

Da ich absolut falsche Angaben gemacht hatte, haben sie die Mahnung nur an meine Email senden können und daher hab ich gesagt, dass es ein Minderjähriger im Haushalt gemacht hat und ich, als großer Erziehungsberechtigter ( Wink ) dem Vertrag nicht zustimme. Somit hatte sich die Sache.

Google mal bisschen rum. Das sind bekannte Betrüger. Haben verschiedene Domains.
BBB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:42:24    Titel:

Im Zweifel würde ich bei sowas immer auf §305c BGB zurück greifen.
arnY-suckZ
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.04.2006
Beiträge: 35

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 20:50:06    Titel:

Erst einmal danke an euch beide für die Antworten.
Habe dann noch eine Frage bezüglich eines Vertrags an sich: Unter einem Vertrag verstehe ich ein unterzeichnetes Schreiben. Als ich meinen Hanyvertrag beispielsweise auch geschlossen habe (über Internet Handypaket bestellt), bekam ich auch per Post den Vertrag, musste ihn unterschreiben und wieder zurückschicken. Ist es nun somit überhaupt möglich, dass es ein gültiger! Vertrag nur mit dem Haken in "Ja, ich habe die AGB gelesen und akzeptiert" geschlossen wird?

Über weitere Antworten zum Topic an sich würde ich mich auch freuen.
Lord Pride
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.08.2005
Beiträge: 221
Wohnort: Bei Frankfurt/Main

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 21:14:39    Titel:

Na selbstverständlich. Das ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass ein Vertrag so ein hochoffiziell aussehendes Dokument sein muss, dass man dann unterschreibt (ganz klischeehaft am Besten noch mit seinem Blut Wink ). Diese Schriftform ist jedoch nur für ganz wenige Fälle fest vorgeschrieben, ansonsten reicht eine mündliche oder sonstwie geartete ZUstimmung (z.Bsp. ein Klick) völlig aus. Wie sollte denn auch sonst ein Vertrag mit einem Kioskbesitzer über ein Heftchen oder dergleichen, oder ein Vertrag mit einem Internetanbieter wie bspw. Amazon zustandekommen? Wink
Sony-87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 196
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 22:18:49    Titel:

Bei Geldangelegenheiten muss man dir erstmal nachweisen, dass du das Häkchen gesetzt hast bei der AGB und das kann man anhand einer IP niemals EINDEUTIG. Deswegen werden die sich sicher nicht die Mühe machen, das gerichtlich zu lösen. So umständlich machen es sich Abzocker nicht.
virox
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.07.2006
Beiträge: 43

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 23:37:57    Titel:

das häkchen (ob es angeklickt wurde)kann man ohne aufwand nachweißen sogar den genauen zeitpunkt Wink
Lenore
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.03.2006
Beiträge: 106
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 23:47:06    Titel:

Naja, täusch dich da mal nicht. Manchmal wird auch wegen Kleinigkeiten der Gerichtsweg beschritten!
Sony-87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 196
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2006 - 02:00:56    Titel:

virox hat folgendes geschrieben:
das häkchen (ob es angeklickt wurde)kann man ohne aufwand nachweißen sogar den genauen zeitpunkt Wink

na klar, aber nicht von wem.

und @Lenore: nein, das sind bekannter Abzocker. Meine sogar zu wissen, dass der Verbraucherschutz die im Visier hat.
mia18
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 11

BeitragVerfasst am: 25 Okt 2006 - 15:37:37    Titel:

hallo,

habe mich auch für so nen scheiss test angemeldet (aber den nie gemacht) und soll jetz bezahlen..hab schon mehrere mails gekriegt un die letzte war ne mahnung mit androhung von rechtsanwälten und inkasso...sind die im recht und können einem da wirklich was?? sicher nicht oder?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Abzocke im Internet
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum