Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Physik studieren - aber wo?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Physik studieren - aber wo?
 
Autor Nachricht
xaggi
Gast






BeitragVerfasst am: 06 März 2004 - 14:18:41    Titel: Physik studieren - aber wo?

Hallo zusammen.

Ich mach dieses Jahr Abi und hab vor, Physik zu studieren.
Allerdings ist ja die Auswahl an Unis für dieses Fach sehr groß, weshalb ich mich bei der Wahl der richtigen Uni etwas schwer tue.

Ich interessiere mich hauptsächlich für theoretische Physik und habe vor, nach dem Studium, wenn möglich, irgendwie in der Forschung zu arbeiten (so in Richtung ESA, Max-Planck-Institut, etc. pp.)

In meiner engeren Wahl liegen derzeit Tübingen, Konstanz, Karlsruhe, Potsdam, Hamburg, Heidelberg.

Könnt ihr zu den Unis (allgemein oder speziell für Physik) was sagen?
Kennt ihr andere Unis, die ihr für sehr gut haltet, um Physik zu studieren?
Nach welchen Kriterien würdet ihr wählen?
Eneb
Gast






BeitragVerfasst am: 27 März 2004 - 12:20:11    Titel: Physikstudium

Die gleiche Frage stellt sich für mich auch!
Frankfurt ist auf theoretische Physik spezalisiert. Dort lernt man ab dem ersten Semester(!) theo.Phy., außerdem gibt es dort ein Institut für theoretische Physik.

Tübingen, Konstanz, Karlsruhe, Potsdam, Hamburg, Heidelberg:
Tübingen ist zwar eine reine Studentenstadt, aber eher für Theologie und nicht Physik berühmt.
Konstanz ist sehr teuer! (nah an der Schweiz)
Karlsruhe wird gelobt und ist eher ein Geheimtip (mein Bruder studiert dort).
Heidelberg ist der Professorentipp. Schau mal unter www.che.de. Dort gibt es fachspezifische Rankings. Dabei schneidet Heidelberg unter den Studentenbewertungen sehr schlecht ab, was wohl daran liegt, dass dort wohl gerade wegen des Rufes als nat.wis. Hochburg viel zu viele studieren.
Das weiß ich aus meinen bisherigen Recherchen. Geh doch am besten mal zu deiner nächstgelegenen Uni und frag paar Studenten!
Außerdem musst du Wohnlage, Studiengänge (Bachelor/Master) und Ausrichtung der Unis berücksichtigen!
Oelkstul
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.03.2004
Beiträge: 5
Wohnort: Aurich

BeitragVerfasst am: 27 März 2004 - 15:32:40    Titel:

hmm bisher sind meine interessen genauso wie deine xaggi.
ich mach auch nu abi, darf ja aber erstma n jährchen zum kriechdienst, zeit n bisschen finanziellen puffer aufzubauen und sich zu orientieren.

also ich habe auch ein bisschen an essen gedacht, ist nicht sehr weit weg, hab da eine großtante bei der ich am anfang wohnen könnte und ausserdem schliesst sich die uni zusammen, was vielleicht ne gute perspektive durch mehr geld und so für die uni bedeutet.

ansonsten wart ich ma ab was die leute so machen die dieses jahr schon hingehen, und schau was die für erfahrungen machen Very Happy
tobitobe
Gast






BeitragVerfasst am: 06 Apr 2004 - 20:32:19    Titel:

Ich studiere zwar kein Physik, aber Mathe. Da wirst du als Physiker auch kaum drumrumkommen.
Bin in Göttingen und das ist von Leuten und Stadt und Uni total genial, optimal für Studenten.
Und die Physik ist gerade nagelneu. Also warum nach Heidelberg, Potsdam etc.?
Hier ist echt super! Schau dir Göttingen einfach mal an.
Viel Spaß und Erfolg noch bei deiner Suche, tobitobe
Physikstudi
Gast






BeitragVerfasst am: 15 Apr 2004 - 19:30:26    Titel:

Tipp von mir: zieh auch Dortmund in Betracht! Hier gibt es einen integrierten Kurs, in dem im Grundstudium keine Trennung in Experimentalphysik und Theoretische Physik gemacht wird, sondern man hört beides in einer Vorlesung, die von zwei Professoren geleitet wird. Dadurch wird die Synthese von Theorie und Experiment besser betont und man lernt auch schon vom ersten Semester an theoretische Anteile. Außerdem hört man Quantenmechanik schon im Grundstudium, was an Unis mit konventionellem Aufbau nicht der Fall ist. Man wird dadurch im Schnitt auch schneller fertig mit dem Studium, im Schnitt um ca. 1 Semester.
Allerdings sind die Spezialisierungsmöglichkeiten im Hauptstudium etwas begrenzt:

Beschleunigerphysik: Entwicklung von Beschleunigern(exp), Synchrotronstrahlung (exp)

Festkörperphysik: Oberflächenphysik (exp), , Neutronenstreuung und Spektroskopie (exp), Halbleiter (exp/th), Supraleiter (th), magn. Eigenschaften und Spinsysteme (th)

Kern- und Elementarteilchenphysik: Beschleunigerexperimente in Kooperation mit CERN und DESY, Detektorentwicklung (exp), Medizinphysik (exp) CP-Verletzung (th), QCD (th), Supersymmetrie (th)
bra | ket
Gast






BeitragVerfasst am: 28 Jul 2004 - 09:19:55    Titel:

Hallo,

ich studiere Physik im vierten Semester in Karlsruhe. Hier hat man ebenfalls ab dem ersten Semester theoretische Physik und hört auch Quantenmechanik noch im Grundstudium. Die Uni ist eher klein und überschaubar. Die Forschungsgebiete der Physik hier sind größtenteils Teilchen- und Festkörperphysik (sowohl in der Theorie als auch im Experimentalbereich) - das sehe ich so ziemlich als einzigen Nachteil. Das sollte man aber vielleicht nicht allzusehr überbewerten, da man ja nach dem Studium nicht an dieser Uni bleiben muss.

Dafür hat man eine sehr große Auswahl an ingenieurwissenschaftlichen Vertiefungsrichtungen. Die Kooperation mit anderen Fakultäten im Hauptstudium ist sehr gut. Erst dieses Semester neu hinzugekommen ist das vertiefte Wahlpflichtfach Nanowissenschaften, wo man Vorlesungen aus Bio, Chemie, Elektrotechnik und Physik hört. Nähere Informationen dazu gibt es hier: http://www.physik.uni-karlsruhe.de/3Block1.php/Studium/Wahlpflichtfach/Vertieftes_Wahlpflichtfach_Nano.pdf

Ich hoffe dir damit etwas geholfen zu haben. Wenn du konkretere Fragen hast, einfach melden!
Mr. Anderson
Gast






BeitragVerfasst am: 03 Sep 2004 - 00:31:52    Titel:

Hallo,

ich studier in Tübingen Informatik und habe dabei auch Kontakt zu Physikern. Tübingen ist nicht nur in Theologie gut, sondern auch in den Naturwissenschaften, lediglich die Gesamtheit der Geisteswissenschaften ist zwar breit gefächert, aber nicht gerade führend.

Die Physiker haben eine Mathe-Vorlesung die auf's Physik-Studium zugeschnitten ist. Die Lehre ist sehr gut. Dafür ist halt die Forschung nicht überragend, weil eben nicht unbegrenzt Mittel zur Verfügung stehen. Dafür gibt es internationale Zusammenarbeiten, um trotzdem an großen Forschungsprojekten mitzuwirken. Außerdem sitzen in Tübingen diverse Forschungsinstitute. (Unter anderem auch von der MPG)

Tübingen ist insgesamt eine internationale Uni. Hier kommen die Studenten wirklich aus aller Welt. Und nicht nur eine Hand voll, sondern ein wesentlicher Teil. Der Frauenanteil ist in der Physik mit 20% außergewöhnlich hoch.

Was den theoretischen Teil der Physik, angeht, so gibt es sicher Unis, die noch viel theoretischer an die Dinge rangehen. In Tübingen findest du eine Mischung aus theoretischer und experimenteller Physik. Es gibt zwei mögliche Studienziele: Lehramt und Diplom. Lehramt wird Dich vermutlich nicht interessieren. Für's Diplom musst Du ein Nebenfach wählen. Zur Auswahl stehen zur Zeit glaub Chemie und Informatik. Evtl. gibt es auch noch weitere.

Die Tübinger Prüfungen und Scheine sind vielerorts anerkannt und ein Wechsel des Studienorts in dieser Hinsicht relativ leicht zu bewältigen.

Die Uni kann sich echt sehen lassen.
Gast







BeitragVerfasst am: 15 Okt 2004 - 14:52:57    Titel:

Hallo
ich habe im moment das selbe problem. Ich suche aber eher ne uni die in richtung nanotechnik und vor allem international ausgerichtet. Denn ich würde auch gerne ein, zwei semester im Ausland studieren.
Jarrik
Gast






BeitragVerfasst am: 10 Nov 2004 - 20:51:59    Titel:

Kann jemand von euch etwas zum Physikstudium in Marburg, Köln oder Leipzig sagen, was über das Hochschulranking hinaus geht?
wallew
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.10.2008
Beiträge: 165

BeitragVerfasst am: 13 Jun 2009 - 16:40:57    Titel:

Zitat:
Totengräber...

Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Physik studieren - aber wo?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum