Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

gleichung mit sin lösen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> gleichung mit sin lösen
 
Autor Nachricht
P_hoeniKs
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:33:33    Titel: gleichung mit sin lösen

hallo,

wußte nicht ob diese aufgabe besser hier oder im mathe-forum aufgehoben ist. Halte die Physiker aber letztendlich für die fähigeren leute.

Also es geht um fogendes:
sin 5,1°=0,08889m
sin x =0,08889*2=0,1777m

wenn ihr noch angaben zur aufgabe braucht, meldet euch.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:36:48    Titel:

na so ganz fähig bist du aber nicht. Wenn deine Sinus-werte plötzlich Einheiten haben... Wink

Was das ganze soll, und wo die Aufagbe ist (was ist gesucht), wäre ja auch noch mal ganz nett zu wissen... Wink

Viele Grüße, Cyrix
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:46:39    Titel:

Vielleicht bin ich zu phantasielos, aber es tut mir Leid, mit der Aufgabe kann ich nichts anfangen.
Und wo dein Problem steckt (außer wie man Sinus mit Einheiten behaftet) ist mir auch nicht klar. Suchst du ein x, bei dem der Sinus doppelt so groß ist wie der von 5,1 Grad?

x= 180°/Pi*arcsin(2*sin(5,1°))=10,1865°

War es das, was du suchtest?
P_hoeniKs
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 19:49:02    Titel:

oh, da hab ich wohl gepennt Embarassed

mir liegt diese aufgabe vor:

eine kugel (m=0,40g) trägt die Ladung q=5,0 * 10^-9 C und hängt an einem faden(l=1m)
a)ist zwar gelöst aber wichtig für den zusammenhang
welchen ausschlag s erfärt es im horinzontal verlaufenden feld der stärke
70kN/C
b)bei welcher ladung q schlägt ein pendel doppelter länge gleich weit aus

da aufgabe a gelöst wurde, dachte ich das b mit dem dir vorliegendem gleichungssystem zu lösen sei

hoffe du verstehts auch ohne skizze,die kann ich nicht beifügen
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 20:07:44    Titel:

brauchst du den Aussclag in Grad? Scheint so.

Bei doppelter Fadenlänge ist das rückdrehende Moment der Kugel doppelt so groß wie bei a). Die auswärts treibende Kraft muss daher ebenfalls doppelt so hoch sein wie bei a).

Naiv und ohne weiter zu überlegen würde ich einfach mal die doppelte Ladung ansetzen (ohne Garantie).
P_hoeniKs
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 21 Aug 2006 - 20:34:01    Titel:

es war zwar die hälfte der ladung (ich hab mich nicht auf intuition verlassen) aber danke trotzdem
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 07:43:19    Titel:

ging es um die "gleiche Auslenkung" in cm oder in Grad?
P_hoeniKs
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2006
Beiträge: 134

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 21:52:32    Titel:

Zitat:

armchairastronaut
x= 180°/Pi*arcsin(2*sin(5,1°))=10,1865°

War es das, was du suchtest?


ja, genau Shocked

kannst du mir deine lösung vielleicht erläutern??
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2006 - 12:18:44    Titel:

stand eigentlich schon oben. Du suchst den Winkel, bei dem der Sinus doppelt so groß ist wie der Sinus von 5,1°.
Also bildest du den Sinus von 5,1 Grad und nimmst ihn mal zwei. Das ist der Sinus des gesuchten Winkels.
Davon der Arcus Sinus gibt den gesuchten Winkel im Bogenmaß.
Bogenmaß in Grad umrechnen? Mit 180°/Pi multiplizieren!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> gleichung mit sin lösen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum