Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Master nach dem Diplom?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Master nach dem Diplom?
 
Autor Nachricht
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 20:20:36    Titel:

In GB ubd USA gibt es den Assiociate, der unter dem Bachelor ist. Das ist aber dort als Akademischer Grad geführt und wird in D nicht so gewertet. Hier ist das als vergleich mit einer lehre oder bei naturwissenschaftlichen Richtungen höchstens als Abitur.
nabla
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 58
Wohnort: Ennigerloh / Neubeckum

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 00:49:25    Titel:

Habe heute nochmal mit einem Prof. unserer Hochschule gesprochen und der hat Grob Labuss Beschreibungen beigepflichtet.

Er hat noch darauf hingewiesen, dass inzwischen zahlreiche Angebote existieren, die einen Master in komplett englischer Sprache anbieten (z.B. Uni Dortmund) und allein schon die Möglichkeit 3-4 Semester komplett in englischer Sprache studieren zu können, einem extrem viel bringt für die weitere Laufbahn und einen dann natürlich auch eher für höhere Positionen qualifiziert. (Auf längere Sicht gesehen).

Außerdem liegen bei vielen Unternehmen, die Anfangsgehälter, nur durch die Aufwertung des Abschlußes auf UNI-Status schon um einige Tausender p.a. höher liegen. Und der Master auch für den gehobenen Dienst im öffentlichen Dienst qualifiziert.

Ich werde jetzt nach der Dipl.Arbeit mal die Jobsituation sichten und dann kurzfristig entscheiden, ob sich der Master dann noch lohnt. Ich tendiere aber nach starker Überlegung schon stark zum Master, da mich auch die Inhalte sehr interessieren...
rotschl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 646

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 11:46:43    Titel:

Nein das mit dem Associate stimmt so nicht. Der Abschluss entspricht ein bisschen mittlerer Reife (so genau kann man das ja auch nicht sagen, sie sind nicht gleich).
Lehre wird in den USA teilweise als Bachelor gemacht. z.B. Bachelor of Nursing und sowas. Da machen die das gleiche wie in der Berufsschule.
samba1
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 25.05.2006
Beiträge: 613

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 13:13:02    Titel:

rotschl hat folgendes geschrieben:
Nein das mit dem Associate stimmt so nicht. Der Abschluss entspricht ein bisschen mittlerer Reife (so genau kann man das ja auch nicht sagen, sie sind nicht gleich).
Lehre wird in den USA teilweise als Bachelor gemacht. z.B. Bachelor of Nursing und sowas. Da machen die das gleiche wie in der Berufsschule.


Der Assiociate ist in USA usw. der unterste akademische Grad und wird in D aus einigen Gründen als lehre gewertet. Eine Berufsausbildung gibt es nicht überall im Ausland und mit was kann das vergleichbar sein? Nun muß aber auch an die beruflichen Fortbildungen aus Deutschland nachgedacht werden. Diese werden in D ständig unterbewertet. Das ist schade, da diese oft ein gutes niveau haben, das mit einigen Bachelor im Ausland mithalten können. Denkt mal an den Techniker oder Betriebswirt.
Der Highschoolabschluß ist vergleichbar mit dem Realschulabschluß.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 25 Aug 2006 - 14:54:03    Titel:

Bringen wir mal eine weitere Meinung zum Associate´s Degree ein um mal halbwegs zu klären was es ist:

http://en.wikipedia.org/wiki/Associate_degree

Zitat:
An Associate Degree is an academic degree awarded by community colleges, junior colleges and some bachelor's degree-granting colleges and universities upon completion of a course of study usually lasting two years. Common abbreviations are AA (Associate of Arts), AS (Associate of Science), AAS (Associate of Applied Science; or in some cases, Associate of Arts and Sciences) and ABA (Associate of Business Administration).

In the United States and, more rarely, Canada, an associate degree is equivalent to the first two years of a four-year college or university. It is the lowest in the hierarchy of academic degrees offered in these countries. It is also equivalent to the UK's foundation degree. In 2000, Hong Kong introduced associate's degrees, as an equivalence to higher diplomas. These programmes are mainly provided through affiliated colleges at universities. In 2004, Australia added "associate degree" to the Australian Qualifications Framework. This title was given to more academically focused advanced diploma courses. However, very few courses yet use the new title.


Weitere Infos unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Associate_degree

Zitat:
Associate degree ist die Bezeichnung für den Abschluss eines US-amerikanischen oder kanadischen community college (staatlich) oder junior college (privat). Dieser Abschluss wird nach einem typischerweise zweijährigem Studium erreicht. Auch einige four-year colleges vergeben diesen Abschluss. In diesem Falle handelt es sich meist um sogenannte 2+2 programs bei denen die Studenten nach zwei Jahren Studium einen Associate degree und nach weiteren zwei Jahren einen Bachelor-Abschluss erhalten. Der Associate degree gilt in den USA als Akademischer Grad, ist aber in vielen anderern Ländern, besonders in Europa, nicht als solcher anerkannt. In der jüngsten Zeit haben auch Hongkong und Australien Associate degrees eingeführt.


und

Zitat:
Anerkennung in Deutschland [Bearbeiten]
In Deutschland werden Associate Degrees nicht als akademischer Abschluss anerkannt. Wenn ein solcher Abschluss eine gewisse vorgeschriebene Fächerbreite besitzt, kann er als äquivalent zum deutschen Abitur anerkannt werden und so den Zugang zum Studium an einer deutschen Universität ermöglichen. Dies trifft meist auf die Abschlüsse Associate of Science und Associate of Arts zu. Beruflich orientierte Associate Degrees werden dagegen nahezu immer als äquivalent zu einem entsprechenden Berufsabschluss im Dualen System angesehen. Auf den ersten Blick scheint diese Form der Anerkennung vielleicht als ungerechtfertigt; immerhin gelten die community und junior colleges in den USA als Hochschulen. Allerdings ist zu bedenken, dass es weder in Deutschland ein Gegenstück zu diesen Institutionen gibt noch in den USA etwas der deutschen dualen Ausbildung vergleichbares. Aus diesem Grunde liegt es nahe, den Inhalt der Bildungsgänge und auch die Berufsfelder, für die diese Abschlüsse qualifizieren sollen, zu vergleichen. Ein solcher Vergleich rechtfertigt die oben genannte Einordnung des Associate Degrees in das deutsche Bildungssystem.

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Master nach dem Diplom?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum