Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

wie entwickeln sich die Leistungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> wie entwickeln sich die Leistungen?
 
Autor Nachricht
Jenney
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 511
Wohnort: Mainz / Hannover

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 22:01:07    Titel: wie entwickeln sich die Leistungen?

Hallo Smile
Also ich fange jetzt zum wintersemester an, zu studieren - nicht Chemie direkt, aber etwas Ähnliches...

In der Schule hatte ich fast immer 14 oder 15 Punkte im Chemie-LK.

Mich würde jetzt interessen, wie wahrscheinlich es ist, dass ich auch diesen Leistungsstand beibaehalte, wenn ich nicht komplett in die Faulheit abrutsche.

Können die meisten Studenten ihre Leistungen halten, rutscht man gerade zu Anfang ab? Wie ist das...

Danke für Antworten Smile
Matthias20
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 25.05.2005
Beiträge: 11789
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 22:04:47    Titel:

die ersten Semester sind immer die heftigsten und schwersten. Solltest du in Faulheit verfallen, kannst du glaube ich gleich zuhause bleiben ;-)

Ich denke, du musst sehr viel tun, um diese Leistungen zu halten.

Kommt aber auch auf das Gebiet, Bundesland, die Uni usw. an - lass dich ueberraschen ;-)

Gruss:


Matthias
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 22:08:52    Titel:

oh je ich fange vll auch mit chemie an... und hatte da immer nur 13!
testbild123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: 22 Aug 2006 - 22:34:07    Titel:

das kann dir vermutlich niemand beantworten, da deine zukünftigen ergebnisse von vielen faktoren abhängig sein werden:

1. der stoff an der uni ist zunächst mal eher schwieriger als in der schule
2. die art zu lernen an einer uni ist anders als in der schule (teilweise gibt es skripte; teilweise muss man selbst mitschreiben, du musst dann entscheiden was wichtig ist; niemand zwingt dich, zur vorlesung oder übung zu gehen oder überhaupt zu lernen; man ist also sehr frei in seiner zeitplanung und muss sich selbst motivieren)
3. deine noten (v.a. im hauptstudium/master) werden z.t. von den vertiefungen abhängen, die du wählst - es wird schwierigere fächer und leichtere fächer geben, und du hast die wahl wie sehr du dich fordern willst
4. deine master/diplomnoten werden z.t. vom studienfach abhängig sein
(bsp.: der durchschnittliche deutsche diplomphysiker hat im diplom eine 1,5; in bwl dagegen liegt der schnitt bei 2,5 und in jura bei 3,0 und bei lehramt wieder bei 1,5 -> es werden also teilweise einfach bessere oder schlechtere noten in bestimmten fächern vergeben)

ich würde daher vorsichtig sein und tendenziell eher mit einer leichten verschlechterung als mit einer verbesserung rechnen, weil unbekannt ist, wie du mit der studiensituation insgesamt klarkommst. es gibt sowohl leute, die sich an der uni verbessern, als auch leute, die sich verschlechtern. teilweise ist es auch lotterie, wenn z.b. die klausur bei professor x leicht war, bei euch aber der neue professor y die klausur stellt.

insofern würde ich die sache einfach mal auf mich zukommen lassen und mir nicht allzuviele gedanken um die noten machen. wichtig ist, dass man sein bestes gibt und die sache nicht wichtiger nimmt als sie ist.

wenn ich im studium etwas gelernt habe, dann das noten relativ sind.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> wie entwickeln sich die Leistungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum