Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Islamisierung vs. Demokratisierung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Islamisierung vs. Demokratisierung
 
Autor Nachricht
Carlo2006
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 04 Sep 2006 - 23:50:43    Titel:

Hi,

@Donald

Donald D. hat folgendes geschrieben:
Carlo2006 hat folgendes geschrieben:

als Sieger dieser demokratischen Wahl ging die Hamas hervor, die man aber von Israelischer und Amerikanischer seite, als Sieger, nicht anerkannte.


Tatsächlich? Ich glaube, den Sieg als solchen (übrigens ein Armutszeugnis sondergleichen für die Palästinenser) hat man sehr wohl anerkannt. Es ist wohl war, dass unsere westlichen Demokratien kein überbordendes Interesse verspüren, zu dieser Terrorbande großartig diplomatische Kontakte zu knüpfen. Zu unserem zivilisierten Verständnis von Demokratie und Rechtstaatlichkeit gehört nämlich auch, dass man das Existenzrecht der anderen Länder anerkennt und diese nicht etwa mit Terror überzieht.


Dem Palästinensischen Wahlergebniss gingen natürlich einige Querelen voraus, das weist Du sicherlich da Du ja ein Kenner dieser Region bist.
Nur schade eigentlich das Du kein Moralisches Rechtempfinden hast, Opfer/Täter-Täter/Opfer, und zu stark ideologisch behaftet bist das Dir die Sinne trübt, den Problemgehalt dieser Spannungsgeladenen Region neutral zu kommentieren und brauchbare Lösungsansätze zu definieren und über diese Punkte hier im Forum, unvoreingenommen, zu diskutieren.
Israel ist Doch anerkannt, was willst de denn überhaupt, weil der Iran vom Zionistenstaat spricht....regt Dich das auf.........merkst Du denn nicht das die Iraner genau diese reaktion in Dir erwecken wollen, Dein Hass!!!!
Und um so mehr DU von Terrorbande redest um so mehr redet er vom Zionistenstaat.........und jetzt.......Endlösung für den Iran oder was??

Was willst DU denn eigentlich.........ein MAOAM? kriegste von mir!


Carlo
Carlo2006
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 00:00:51    Titel:

Hi,

Pauker hat folgendes geschrieben:
Schon eine knifflige Situation, wenn eine Terrorgruppe eine demokratische Wahl gewinnt. Muss ich das akzeptieren?

Gruß
Pauker


Wenn sie als Partei laut Verfassung zur Wahl zugelassen ist, schon.
Die Amerikaner und Uno hatten an dem Wahlausschlussverfahren gegen die Zulassung der Hamas nichts einzuwenden..................................................also was denn nun?

Wie willst de denn noch genauer ein demokratisches Votum absichern?
Eine ein Parteienwahl wurde ja über 40Jahre bekämpft, Ost-West!!

Carlo
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 00:11:17    Titel:

Ich bezweifle gar nicht, dass die Hamas Sieger einer demokratischen Wahl war.

Trotzdem sind die Ziele dieser Organisation auf die Vernichtung Israels ausgelegt. Terror und das Töten von Zivilisten ist der Weg zum Ziel.

Muss ich eine solche Organisation finanziell z.B. mit EU-Geldern unterstützen, bloß weil sie demokratisch gewählt wurde?

Gruß
Pauker
Carlo2006
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.05.2006
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 01:02:12    Titel:

hallo,

Pauker hat folgendes geschrieben:
Ich bezweifle gar nicht, dass die Hamas Sieger einer demokratischen Wahl war.

Trotzdem sind die Ziele dieser Organisation auf die Vernichtung Israels ausgelegt. Terror und das Töten von Zivilisten ist der Weg zum Ziel.

Muss ich eine solche Organisation finanziell z.B. mit EU-Geldern unterstützen, bloß weil sie demokratisch gewählt wurde?

Gruß
Pauker


Da gebe ich Dir recht, das die Ziele der Hamas einzig und allein auf die Vernichtung Israels ausgerichtet ist ist eine Tatsache die nicht weg zuleugnen ist. Natürlich müssen die Gelder der EU und auch Deutschlands Zielgerichteter eingesetzt werden, ganz streichen ist schwierig da auch die Polizei aus diesem Pool entlohnt wird.

Man muss versuchen, auch mit diesen Geldern, den Liberalen Flügel der Hamas, auch aus Israel, zu stärken! Denn eines ist gewiss, der Frieden führt nur über die Hamas, auch wenn man das aus USA-Israel-Deutschland nicht wahr haben möchte, dann muss man die Fakten zu kenntniss nehmen und dementsprechend Politisch-Diplomatisch auch Handeln, wer die Hamas erreicht erreicht die Mehrheit der Palästinensischen Bevölkerung, man muss die Hamas Politisch aufwerten ich betone politisch, natürlich muss die Hamas vorher der Gewalt abschwören, man nennt dies in der Diplomatie, einen gemeinsamen konsenz, finden.

Wenn dies gelingen sollte, kann man im nachhinein, wenn eine einigermaßen demokratische Struktur vorhanden ist, immer noch die Demokratisch politischen Gegener der Hamas in Palästina, unterstützen.
Wer vermisst die Hamas im Frieden ??? wenn eine einigermassen vernünftige friedlich funktionierende Gesellschaftliche Struktur vorhanden
ist.
Den Deivel mit dem belzebub austreiben, das ist die Politik die in Palästina funktioniert.

natürlich gebe ich Dir in vollem Umfang Recht!

Carlo
Koyaanisqatsi
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 01:03:40    Titel:

Donald D. hat folgendes geschrieben:
Carlo2006 hat folgendes geschrieben:

als Sieger dieser demokratischen Wahl ging die Hamas hervor, die man aber von Israelischer und Amerikanischer seite, als Sieger, nicht anerkannte.


Tatsächlich? Ich glaube, den Sieg als solchen (übrigens ein Armutszeugnis sondergleichen für die Palästinenser) hat man sehr wohl anerkannt. Es ist wohl war, dass unsere westlichen Demokratien kein überbordendes Interesse verspüren, zu dieser Terrorbande großartig diplomatische Kontakte zu knüpfen. Zu unserem zivilisierten Verständnis von Demokratie und Rechtstaatlichkeit gehört nämlich auch, dass man das Existenzrecht der anderen Länder anerkennt und diese nicht etwa mit Terror überzieht.


Sind die "guten" Wähler der Hamas eigentlich automatisch Terroristen ?
...so wenig sind das ja auch wieder nicht.

Haben die jetzt alle falsch gewählt ?
Zitat:
übrigens ein Armutszeugnis sondergleichen für die Palästinenser


Weiß man, wenn man hier lebt mehr über den Nahen Osten,
als der Nahe Osten über sich selbst ?

...die sind doch nicht alle zur ~FalschWahl gezwungen worden, oder ?

Pauker hat folgendes geschrieben:
Schon eine knifflige Situation, wenn eine Terrorgruppe eine demokratische Wahl gewinnt. Muss ich das akzeptieren?
Gruß
Pauker


Schlechtestenfalls wird man in so etwas hineingebohren,
dann sieht die Terror-Sicht wohl wahrlich anders aus....
...dann akzeptiert man es wohl.

Zitat:
Muss ich das akzeptieren?


Nicht unbedingt, die nächste Wahl kann auch anders ausfallen.
...aber soviel Zeit hat man eben nicht,
in Zeiten wo Kriegspläne vorbereitet in Schubläden liegen....
Koyaanisqatsi
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 01:12:31    Titel:

Carlo2006 hat folgendes geschrieben:
man muss die Hamas Politisch aufwerten


Die Palästinenser müßten politisch aufgewertet werden...

...wie die Kurden, Kosovo-Albaner etc.

Stattdessen benutzen wir weltweit die Randgruppen
um unser politisches Zirkuszelt überall aufzubauen.




Gott bewahre uns vor Religion!
Blaubarschbube
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2006
Beiträge: 657

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 02:29:41    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Ich bezweifle gar nicht, dass die Hamas Sieger einer demokratischen Wahl war.

Trotzdem sind die Ziele dieser Organisation auf die Vernichtung Israels ausgelegt. Terror und das Töten von Zivilisten ist der Weg zum Ziel.

Muss ich eine solche Organisation finanziell z.B. mit EU-Geldern unterstützen, bloß weil sie demokratisch gewählt wurde?

Gruß
Pauker



Da haben wir den urdeutschen Hass gegen Juden ??? Warum wohl halten die Meisten den Palästinensern zu ??? Die Logik ist hier ausgeschlossen !!!



BB
Donald D.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2006
Beiträge: 332

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 14:38:27    Titel:

Koyaanisqatsi hat folgendes geschrieben:

Weiß man, wenn man hier lebt mehr über den Nahen Osten,
als der Nahe Osten über sich selbst ?

Offensichtlich. Sonst hätten Lügner, Geschichtsfälscher, Verunglimpfer, Kriegstreiber und Terroristen wie die Verbrecher von der Hamas wohl kaum solche Erfolge zu verzeichnen. Würde den Palästinensern mal jemand sachlich erläutern, dass sie bereits seit Jahrzehnten in Frieden leben könnten, und dass mit jedem Tag, den die Hamas existiert und ihre Lügenmärchen vom bösen Israel und dem "ungerechten Teilungsplan" verbreitet, dieser Frieden um weitere Jahre hinaus gezögert wird, dass also nicht Israel, sondern ihre verlogenen Idole von der Hamas zu einem hauptsächlichsten Teil schuld sind an ihrer palästinensischen Misere, so verschwänden diese Mordbanditen sicher ganz bald in der Versenkung.
Boush
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 156

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 16:15:57    Titel:

Donald D. hat folgendes geschrieben:

Offensichtlich. Sonst hätten Lügner, Geschichtsfälscher, Verunglimpfer, Kriegstreiber und Terroristen wie die Verbrecher von der Hamas wohl kaum solche Erfolge zu verzeichnen. Würde den Palästinensern mal jemand sachlich erläutern, dass sie bereits seit Jahrzehnten in Frieden leben könnten, und dass mit jedem Tag, den die Hamas existiert und ihre Lügenmärchen vom bösen Israel und dem "ungerechten Teilungsplan" verbreitet, dieser Frieden um weitere Jahre hinaus gezögert wird, dass also nicht Israel, sondern ihre verlogenen Idole von der Hamas zu einem hauptsächlichsten Teil schuld sind an ihrer palästinensischen Misere, so verschwänden diese Mordbanditen sicher ganz bald in der Versenkung.


Wenn es nicht die "Judenhasser" sind, dann sind es die "Terroristen", und wenn es die auch nicht sind, dann haben halt die anderen - ganz gleichgültig wer - die Schuld an den Konflikten rund um Israel... Auf die Idee zukommen das Israel zumindest eine Mitschuld trägt, würde für Dich nicht in Frage kommen! Für mich nur eine weitere Verdeutlichung dafür, warum es in diesem Konflikt nicht voran kommt.. Israel ist in diesem Sinne schon mal nicht besser als die Hamas, die tun nämlich genau dasselbe und stehen auch nicht zu ihren Fehlern. Es bringt einfach nichts mit solchen Menschen zu diskutieren, solange sie nicht ihre Fehler einsehen.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 05 Sep 2006 - 16:26:38    Titel:

Naja, der Konflikt im Nahen osten ist etwas komplizierter, als jetzt nur auf die Hamas oder derzeitige israelische Regierung zu verweisen...

(wie wurde Israel gegründet; wie wurde mit Israel von Seiten der Nachbarstaaten aus umgegangen; Sechs-Tage-Krieg; Terrorismus der PLO, Fatah, Hamas; gezielte Tötungen von Seiten Israels; Siedlungspolitik; besetzte Gebiete...)

Viele Grüße, cyrix
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Islamisierung vs. Demokratisierung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21 ... 31, 32, 33, 34, 35  Weiter
Seite 18 von 35

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum