Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

WIng! nur wie? BA/UNI
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> WIng! nur wie? BA/UNI
 
Autor Nachricht
sponk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 11:28:56    Titel: WIng! nur wie? BA/UNI

Hi,

habe dieses Jahr Abi gemacht und interessiere mich für ein Studium als Wirtschaftsingenieur!

Momentan bin ich nur am überlegen wie ich es studieren soll, und in welche richtung!

Aus finanziellen Gründen würde ich gerne ein BA-studium vorziehen, da ich meinen Eltern nicht weiter auf der tasche liegen möchte.
Leider habe ich gehört, dass man dort später schlechtere Verdienstmöglichkeiten hat. Außerdem weiß ich nicht wie es mit einem BA-Studium mit Wechselmöglichkeiten und Aufstiegsmöglichkeiten aussieht.
Kann mir da jemand helfen???

Bei einem Uni-Studium bin ich auch noch am überlegen, ob ich direkt Wing studieren soll, oder evtl erst den z.B. Maschionenbauing, den ich dann später mit einem MBA erweiter, studieren soll.
Was ist da besser?

Hoffe ihr könnt mir helfen!
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 16:44:25    Titel: Re: WIng! nur wie? BA/UNI

sponk hat folgendes geschrieben:
Leider habe ich gehört, dass man dort später schlechtere Verdienstmöglichkeiten hat.


Jain. Angesehene Berufsakedemien (z.B. BaWü-Modell) bzw. dessen Absolventen verdienen in der Regel im Vergleich zu den FH- oder Uni-Absolventen gar nicht so schlecht. Wahrscheinlich liegt der Schnitt etwas unter dem von Akademikern allerdings wird nicht wenig durch die Berufserfahrung wett gemacht. Abgesehen davon hast Du dann auch schon drei Jahre lang Geld verdient während andere es "ausgegeben" haben (um es etwas provokant zu formulieren). Soviel zum Durchschnitt.

sponk hat folgendes geschrieben:
Außerdem weiß ich nicht wie es mit einem BA-Studium mit Wechselmöglichkeiten und Aufstiegsmöglichkeiten aussieht.


Wenn Du über dem Durchschnitt bist, hast Du sogar bessere Aufstiegsmöglichkeiten als mancher Uni-Bachelor (vor allem sogar schneller) wegen der vorhandenen Berufserfahrung. Allerdings gilt das eben nicht für jeden. Zudem sind die Aufstiegsmöglichkeiten von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. IBM fördert z.B. die BA-Absolventen sehr stark. Die Wechselmöglichkeiten sind hingegen beschränkter, weil der BA-Abschluß nicht überall entsprechend angesehen ist. Dazu kommt vor allem bei BWL (in anderen Fächern ist mir das nicht so bewußt) eine sehr starke Branchenprägung, die nicht ohne weiteres abgelegt werden kann.

sponk hat folgendes geschrieben:
Bei einem Uni-Studium bin ich auch noch am überlegen, ob ich direkt Wing studieren soll, oder evtl erst den z.B. Maschionenbauing, den ich dann später mit einem MBA erweiter, studieren soll.
Was ist da besser?


Schwer zu sagen. Ing + BWL ist eine sehr gute Mischung derzeit. Ich tendiere meist dazu zu sagen wirklich einen reinen Ing zu machen und anschließend das Ganze um einen MBA zu erweitern. Davon hat man mehr. Allerdings sollte man bei diesem Weg bedenken, dass man für den MBA einige Vorraussetzungen erfüllen sollte: Noten, Englisch, Berufserfahrung und letztendlich auch genügend Kleingeld. Einen 08/15 MBA wie in Deutschland die allermeisten würde ich nicht empfehlen.
rotschl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 646

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 17:46:55    Titel:

Nachteil an den Berufsakademien ist das in BaWü kein akademischer Abschluss vergeben wird und du machst kein Studium sondern eine Art höhere Ausbildung.

Du musst auch Wissen was dich interessiert. Willst du vielleicht nicht gleich in die Wirtschaftsrichtung gehen ohne Ingenieur?
Willst du nicht nur Ingenieur machen? Warum dann nicht direkt einen Master danach machen. Mit einem Dr. im Ingenieurwesen verdienst du duchschnittlich mehr als mit einem MBA.
BBB
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 303

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 18:16:08    Titel: Re: WIng! nur wie? BA/UNI

Labus hat folgendes geschrieben:
Wahrscheinlich liegt der Schnitt etwas unter dem von Akademikern allerdings wird nicht wenig durch die Berufserfahrung wett gemacht.

Laut IG-MEtal verdienen Ingenieure von BAs etwa 4000€ p.a. weniger und Wirtschatfswissenschaftler von einer BA etwa 7000€ p.a. weniger als Uni-Absolventen beim Berufseinstieg.
Labus
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.09.2004
Beiträge: 2598
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 21:53:29    Titel: Re: WIng! nur wie? BA/UNI

BBB hat folgendes geschrieben:
Labus hat folgendes geschrieben:
Wahrscheinlich liegt der Schnitt etwas unter dem von Akademikern allerdings wird nicht wenig durch die Berufserfahrung wett gemacht.

Laut IG-MEtal verdienen Ingenieure von BAs etwa 4000€ p.a. weniger und Wirtschatfswissenschaftler von einer BA etwa 7000€ p.a. weniger als Uni-Absolventen beim Berufseinstieg.


Das ist richtig und bestreite ich auch nicht (eigene Erfahrung). Allerdings werden hier politisch motiviert von der IGM Äpfel mit Birnen verglichen. Gerade weil die Studie vor allem die Diplom-Abschlüsse abgreift.

Hier muss man eines bedenken, dass der DurchschnittsBAler nach drei Jahren, FH nach vier bis fünf Jahren und Uni nach fünf oder mehr Jahren einsteigt. Vergleicht man alle Gehälter zwei Jahre nach Berufseinstieg eines Uni-Absolventen gleichen ist der Unterschied im ganzen verglichen kaum noch auf den Abschluß zurückzuführen. Zudem Zeitpunkt hat der BAler schon mind. vier Jahre Berufserfahrung und Karriere hinter sich. Viele seriöse Studien dieser Art verweisen auch darauf, dass sich mit zunehmender Berufserfahrung die Gehälter angleichen und die Abschlüsse unbedeutender werden.

Deutliche Gehaltsvorsprünge gibt es vor allem für Leute die sich akademisch von der Masse unterscheiden und nach dem Erstabschluß weiterbilden: MBA, Dr. oder weitere akademische Abschlüsse.

Diese Statistiken sind zwar schön aber mit Vorsicht zu genießen. Mit den heutigen Bachelor wird das vergleichen einfacher werden, weil die Abschlüsse dieselbe Akkreditierung und somit die gleichen Voraussetzungen mitbringen. Allerdings mit der Einschränkung, dass BAs weiterhin keine akademischen Bachelor vergeben. @rotschl - und nicht nur die aus BaWü nicht.



Thema Mehrverdienst mit Dr. oder MBA. Ist mittlerweile in D nicht mehr so pauschal zu sagen. Noch führt der Dr. laut Umfragen (z.B. Junge Karrie) noch leicht im Ansehen ggü. dem MBA, welcher aber sehr aufholt. Eine guter (und davon gibt es in Deutschland verdammt wenige) MBA plus ein anders wissenschaftlicher Abschluß (Master o.ä.) gilt derzeit als die karrieresicherste Methode. Als non-plus-ultra Dr. + MBA.
sponk
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 12:02:59    Titel:

Gibt es denn einen großen Unterschied ob ich jez direkt Wirtschaftsingenieurwesen zB in karlsruhe studier, oder ob ich erst meinen Ing zB in Darmstadt mach und dann BWL dran häng!

Was würdet ihr denn empfehlen und aus welchem Grund??

Bin mir im Moment überhaupt nich im klaren wie ob ich BA, UNI oder evtl doch FH machen soll, und wenn UNI, dann wie??!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik -> WIng! nur wie? BA/UNI
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum