Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Au Backe, eine Kopftuchträgerin
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Au Backe, eine Kopftuchträgerin
 

Was tust/denkst du, wenn du eine Kopftuchtraegerin auf dem Campus siehst?
Schnell weggucken, bevor sie ihre grossen Brueder ruft!
8%
 8%  [ 9 ]
Eine normales Maedchen mit Stoff auf dem Kopf, was soll ich da gross denken?
39%
 39%  [ 40 ]
Wie hat dies nur auf die Uni geschafft? Kann die ueberhaupt Deutsch?
18%
 18%  [ 19 ]
Das arme Ding wird unterdrueckt.
17%
 17%  [ 18 ]
Wäre evtl. interessant mit ihr in Kontakt zu kommen.
14%
 14%  [ 15 ]
Stimmen insgesamt : 101

Autor Nachricht
noreia
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.05.2006
Beiträge: 186

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 12:44:39    Titel:

ok also soll ich das nur schützen?

ich finde jeder wie er mag. aber ich muss auch sagen das ich keine verheiratete musl. kenne die zum abens mal mit freundinnen losziehen kann o. auch beruflich erfolgreich sein darf.
sicher ist das nicht bei allen so!!!! aber ich habe den eindruck das es leider oft so ist.
Ruepel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.08.2006
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 12:47:54    Titel:

Meine Antwort ist nicht dabei, ich würde mich fragen, warum sie ein Kopftuch trägt. Mal abgesehen davon, urteilen würde ich nur dann, wenn ich dich kennen würde. Das bedeutet: Grundsätzlich bin ich gegenüber solchen Menschen offen, nur leider erlebt man viel zu selten, dass ein Mädchen mit Kopftuch sich mit sozusagen ganz normalen Mädchen umgibt, wobei ich dich hiermit keinesfalls angreifen will. Damit will ich lediglich zum Ausdruck bringen, dass mir viele Kopftuch-tragende Mädchen als abgeschottet und zurückgezogen vorkommen, sie scheinen wirklich unterdrückt und zurückhaltend. Jedoch jemaden zu treffen, der ein Kopftuch trägt, diese Person wie üblich in ihrem Alter rausgehen, sich nett unterhalten kann und einfach sympathisch ist, dann trifft diese "Stoff aufm Kopf"-Antwort zu. Es ist dein Glaube und du willst anderen zeigen woran du glaubst. Und den Glauben gilt es zu respektieren. Ein ganz normaler Mensch würde im Ende mein Urteil lauten.

In deinem Fall trifft also die Antwort: "Eine normales Maedchen mit Stoff auf dem Kopf, was soll ich da gross denken?" zu. Allerdings sollte man nicht nach dem Äußeren urteilen und so würde ich dich erstmal gar nicht einschätzen ohne dich zu kennen oder zu wissen wie du tickst Wink
malaika
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 12:53:07    Titel:

noreia hat folgendes geschrieben:
ok also soll ich das nur schützen?

ich finde jeder wie er mag. aber ich muss auch sagen das ich keine verheiratete musl. kenne die zum abens mal mit freundinnen losziehen kann o. auch beruflich erfolgreich sein darf.
sicher ist das nicht bei allen so!!!! aber ich habe den eindruck das es leider oft so ist.


Solche Fälle kenne ich auch, aber nicht persönlich.

Ehrlich gesagt denke ich, dass zurzeit eine Entwicklung läuft, in der eine muslimische Frau selbstständiger wird und versucht sich selbst zu verwirklichen.

Ich finde ich habe als eine solche Muslima die Chance verdient auch mit meinem Kopftuch uneingeschränkt zu leben, d.h. auch von meinen Mitmenschen akzeptiert zu werden und die Gelegenheit zu bekommen, dass sie mich und ich sie kennenlerne.

@Ruepel

Wäre schön, wenn es lauter solcher "Ruepel" wie dich in meiner zukünftigen Uni gibt. Smile

Nun, ich lebe hier in einem Kaff, wo es nur wenige Kopftuchträgerinnen gibt. In meiner Schule gab es keine. Wie es in der Uni ausschauen wird, weiß ich nicht.
Von daher habe ich auch noch nie beobachten können wie lauter Kopftuchträgerinnen abgeschottet von anderen kleine Grüppchen bilden.

Hoffe nur, dass ich an alle meine Mitmensch die Botschaft ausstrahlen kann: Bin ungefährlich und kontaktfreudig, also nicht weglaufen. Smile

Gruß


Zuletzt bearbeitet von malaika am 26 Aug 2006 - 13:02:47, insgesamt 2-mal bearbeitet
mhmm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beiträge: 615
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 12:54:01    Titel:

noreia hat folgendes geschrieben:
weil ich wenig ahnung habe muss ich mal ganz dumm nachfragen Rolling Eyes
gibt es keine allgemein geltenen gründe warum frauen ein kopftuch tragen?


1-) keine frage ist dumm, dumm können nur die vorurteile und schlechten taten sein, mehr nicht.

2-) zu deiner frage im Koran stehen folgende versen (spontan habe ich andere nicht gefunden, falls andere über diesen thema existieren, ich habe dne koran nicht auswendig gelernt):

24. Sure

30.Vers=
Code:
Sprich zu den gläubigen Männern, daß sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren sollen. Das ist reiner für sie. Wahrlich, Allah ist recht wohl kundig dessen, was sie tun.


31.Vers=
Code:
Und sprich zu den gläubigen Frauen, daß sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren sollen und daß sie ihre Reize nicht zur Schau tragen sollen, bis auf das, was davon sichtbar sein muß, und daß sie ihre Tücher über ihre Busen ziehen sollen und ihre Reize vor niemandem enthüllen als vor ihren Gatten, oder ihren Vätern, oder den Vätern ihrer Gatten, oder ihren Söhnen, oder den Söhnen ihrer Gatten, oder ihren Brüdern, oder den Söhnen ihrer Brüder, oder den Söhnen ihrer Schwestern, oder ihren Frauen, oder denen, die ihre Rechte besitzt, oder solchen von ihren männlichen Dienern, die keinen Geschlechtstrieb haben, und den Kindern, die von der Blöße der Frauen nichts wissen. Und sie sollen ihre Füße nicht zusammenschlagen, so daß bekannt wird, was sie von ihrem Zierat verbergen. Und bekehret euch zu Allah insgesamt, o ihr Gläubigen, auf daß ihr erfolgreich seiet.


Und in der 33. Sure befinden sich noch paar andere Versen über dieses Thema allerdings da werden die Ehefrauen von den alle Propheten angesprochen (wenn ich mich nciht irre), nicht wir!
hallo123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.12.2005
Beiträge: 1900

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 12:55:10    Titel:

malaika hat folgendes geschrieben:
Was mache ich denn nun, wenn es in meiner Uni keine Muslima gibt, mit der ich auf einem Level bin bzw. die mir sympathisch ist?

warum muss es denn eine muslima sein? ich meien du möchtest nicht, dass andere dich danach beurteilen, dann tue es doch auch cnitb bei anderen! du wirst mit leuten, die nicht muslimisch sind vllt genau so gut klarkommen?!

und ich finde, wenn du shcon sagst, dass du deine gründe hast, das kopftuch zu tragen, und voll dahinetr steht, dann sollte dir egal sein, was di anderen denken! davon solltest du dich ncith beirren lassen! und ich denke, sie werden dich ja dann auch irgendwie kennen lernen und vllt auch von vorurteilen(wie auch ich sie ein wenig haben mag) abkommen, wenn sie vom gegenteil überzeugt werden!

Zitat:
@hallo123

Die Antwort: "Das arme Ding wird unterdrückt" ist eigentlich ein Vorurteil und das was du dazu denkst ist pauschalisierend.

Manche Menschen (Männer), die sich Muslime nennen, machen den Fehler und unterdrücken tatsächlich ihre Frauen, aber das spricht gänzlich gegen ihren Glauben. Viele Ursachen für die Unterdrückung stecken auch eher in den Traditionen der jeweiligen Gebiete.

Fakt ist aber, dass ich nicht unterdrückt werde und trotzdem Kopftuch tragen möchte. Wie ließe sich das von dir erklären? (Ich könnte zwar eine arme Irre mit masochistischen Zügen sein, aber das wollen wir bitte mal ausschließen. )

Wozu Kopftuch?
Frau will damit zeigen, dass sie Muslima ist.
Frau will sich von Flirts distanzieren.
Frau will weniger ihren Körper als ihren Charakter betonen.

Aber auch für das Kopftuchtragen hat eigentlich jede Muslima so ihre eigenen Gründe für.
Meine habe ich bereits in meinem ersten Post genannt.


klar ist es pauschalisierend..ist ja eien art vorurteil. nur ich lass mcih auch gerne eines besseren belehren.

nur es kann ebend auch stimmen und dann hab ich ebend auch eher mitleid mit so eiern person, wenn ich dann aber im nachhinein die wahgren gründe für das targen eines kopftuches von diesr person erfahren habe, werd ich darüer vllt anders denken! bloß erstmal könnt ich mir halt nciht vorstellen, warum man so ein kopftuch targen sollte!

aber es kann auch sein, dass jemand es gut verbergen kann, dass man unterdrückt wird! man kann ja letztendlich viel sagen und behaupten... Rolling Eyes

dass frau damit ihren chrackter betonten möchte, geht auch anders! man muss sich ja ncith total aufreizend anziehen! ich z.b. tue das auch nicht und ich denke, dass man bei mir auch eher auf den charackter achtet! aber ich finde auch eher, dass die sexuellen reize von anderen regionen als den haaren ausgehen! von daher eher ein tshirt ohne großen ausschnitt anziehen usw.

was das mit den flirts zu tun hat, versteh ich nicht...dadurch schützt man sich nciht besser meiern meinung nach...

und das man das tut, um zu zeigen, welcher religion man angehört..hmm..naja...also es ist schon ein wenig "aufdringlich"..aber ich zeig meien meinugn auch gelegentlich durch meien kleidung..also durchaus legitim.

aber dennoich kann ich es ncith ganz nachvollziehen..für mich würde das eher nur nachteile bringen, so ein kopftuch zu bringen..ich meine, ich würd mich da auch irghendwie total eingeschränkt fühlen! oder wenn es warm wird, its es ja auch sehr hinderlich!

mfg
vErEnAt.
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2006
Beiträge: 134
Wohnort: Bayern/Oberbayern/München

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 12:58:22    Titel:

Wahrscheinlich bekomme ich jetzt gleich was zu hören.

Ehrlich gesagt, ich finde das sowas von daneben, wenn man in der schule kopftuch trägt. Ich denk mir da nicht:"die arme wird bestimmt unterdrückt"
das werden die doch gar nicht, die wollen doch so rumlaufen, so ist das nunmal bei denen.

na gut, man kann vielleicht nicht seine religion an das land anpassen, in das man geht, aber warum geht man dann überhaupt dorthin??

versteh ich nicht.
malaika
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 13:13:32    Titel:

hallo123 hat folgendes geschrieben:

warum muss es denn eine muslima sein? ich meien du möchtest nicht, dass andere dich danach beurteilen, dann tue es doch auch cnitb bei anderen! du wirst mit leuten, die nicht muslimisch sind vllt genau so gut klarkommen?!


Das sagte ich nur für den Fall, wenn jeder nicht-Muslime einen Kontakt mit mir scheuen würde.

Wenn ich mit meinem Menschen Kontakt haben möchte, dann ist es bisher immer unabhängig von seinem Glauben gewesen und wird auch in Zukunft nicht davon abhängen.

Meine beste Freundin in meiner Schulzeit war eine Atheistin.


Ich möchte nicht über die Gründe für das Kopftuchtragen diskutieren, denn von solchen Diskussionen hatte ich schon viele.

Genauso wie ich jeden anderen Menschen, egal mit welchem Kleidungs-/Lebensstil und Glauben respektiere, möchte ich auch respektiert werden.

Ich will nur erfahren wie fremde Menschen auf mich reagieren würden, wenn ich ein Kopftuch trage. Da ich später schlecht quer über den Campus rennen und Leute darüber befragen kann, tu ich das hier.
mhmm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.04.2006
Beiträge: 615
Wohnort: London

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 13:19:48    Titel:

malaika hat folgendes geschrieben:

Ich möchte nicht über die Gründe für das Kopftuchtragen diskutieren, denn von solchen Diskussionen hatte ich schon viele.


ja, ich denke auch so, du musst nicht jedem klar machen wieso und warum, du sollst auch dich nicht wegen deiner religion rechtfertigen lassen.
es gibt und werden auch geben menschen, die null tolereanz haben.

malaika hat folgendes geschrieben:

Genauso wie ich jeden anderen Menschen, egal mit welchem Kleidungs-/Lebensstil und Glauben respektiere, möchte ich auch respektiert werden.


so denke ich auch, wer respektiert werden möchte, muss auch die anderen respektieren.
malaika hat folgendes geschrieben:

Ich will nur erfahren wie fremde Menschen auf mich reagieren würden, wenn ich ein Kopftuch trage. Da ich später schlecht quer über den Campus rennen und Leute darüber befragen kann, tu ich das hier.


ich finde deine umfrage sehr interessant sowie die antworten, die wir hier gelesen haben.
malaika
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 23.08.2006
Beiträge: 57

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 13:31:28    Titel:

vErEnAt. hat folgendes geschrieben:

na gut, man kann vielleicht nicht seine religion an das land anpassen, in das man geht, aber warum geht man dann überhaupt dorthin??

versteh ich nicht.


Also ich bin nicht nach Deutschland "gegangen", sondern wurde hier geboren.

Meinen Vater packte wohl Fernweh, weswegen er in 70-er Jahren nach Deutschland kam, später meine Mama und ehe man sich versah hatten sie zusammen schon 3 Kinder, die übrigens alle einer höheren Bildungsklasse angehören.
Nun ist mein Vater deutscher Staatsbürger und ein langjähriger Steuerzahler.

Was den Glauben angeht... viele wissen es noch nicht, aber es gibt hier auch tatsächlich Deutsche (reinen Blutes natürlich), die dem Islam, Judentum oder einem anderen Glauben angehören. Sollen die jetzt Deutschland verlassen?

Hier ging es nicht um Frage, ob man den Glauben an das Land anpassen kann!

@mhmm

Smile

Gruß
Sony-87
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.11.2005
Beiträge: 196
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 22:17:08    Titel:

hab nicht den ganzen Thread gelesen, aber eins sag ich dir:

Tu das nicht.

Ich als gebürtiger Perser sehe das vielmehr als Unterdrückung der Frau und nicht als Zeichen von Unabhängigkeit und Rebellion. Religion ist das meiner Meinung nach nicht. Du bist an der Leine. Mir tun die Frauen leid, die in einem FREIEN Land, sich so näher zu Gott glauben. Rolling Eyes

Anders wäre es, wenn du es aus modetechnischen Gründen tragen wollen würdest. Versteht sich warum. Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Au Backe, eine Kopftuchträgerin
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11  Weiter
Seite 2 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum