Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Weiß jemand die Lösung zu der Aufgabe? (Materialwirschaft)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Weiß jemand die Lösung zu der Aufgabe? (Materialwirschaft)
 
Autor Nachricht
loolaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 15:19:38    Titel: Weiß jemand die Lösung zu der Aufgabe? (Materialwirschaft)

Hallo!

Lerne gerade für die Abschlussprüfung im September. Hab mir heute das Thema Materialwirtschaft angeschaut und bin auf eine Aufgabe gestoßen , zu der ich leider keine Lösung habe. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen:

Warenanfangsbestand am 1. Januar 80.000 €, 12 Monatsendbestände 76.500 €, Umsatz zum Verkaufspreis 940.000 €. Handelsspanne 25%

Berechnen Sie die Lagermesszahlen!


Die Formeln von den Messzahlen kann ich, aber wofür brauche ich hier die Handelsspanne?
Mnemosynes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 748
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2006 - 16:28:09    Titel:

Der Warenbestand wird zum Einstandspreis bewertet, ebenso die Monatsendbestände. Falls du die Lagerumschlagshäufigkeit berechnen willst benötigst du auch den Wareneinsatz, d. h. in diesem Fall den Umsatz. Der ist allerdings zum Verkaufspreis, daher musst du die Handelsspanne erst rausrechnen (Achtung-vom vermehrten Grundwert!)
loolaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 12:38:10    Titel:

Also ist mein Wareneinsatz mein Einstandspreis- Klingt logisch.

Aber warum denn vom vermehrten Grundwert?

In der Schule haben wir die Handelsspanne immer so ausgerechnet:

VKP = 100%

Zuschläge = x (HS)

Hätte die Formel jetzt einfach umgedreht und die Zuschläge dann vom VKP abgezogen.

Also 940.000 = 100%

x = 25%

x= 235.000 940.000 - 235.000 = 705.000 € Wareneinsatz
Mnemosynes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 748
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 17:47:46    Titel:

Ja, du hast wohl recht. Die Handelsspanne verwendet man bei der Rückwärtskalkulation als Abschlag vom Verkaufspreis..
Bei der Vorwärtskalkulation wärs dann der Kalkulationszuschlag.
loolaa
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.05.2006
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2006 - 18:53:40    Titel:

Gut dann weiß ich jetzt bescheid. Danke für deine Hilfe!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Weiß jemand die Lösung zu der Aufgabe? (Materialwirschaft)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum