Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Anti-Terror-Patrouillen von Arbeitslosen
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Anti-Terror-Patrouillen von Arbeitslosen
 
Autor Nachricht
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 17:44:52    Titel: Anti-Terror-Patrouillen von Arbeitslosen

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,433805,00.html

"Dürfte ich mal ihre Tasche kontrollieren?"

"Wer sind Sie denn?"

"Ich bin hier der Langzeitarbeitslose!!"

"Oh Entschuldigung, hier bitte sehr..."
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 17:49:40    Titel:

Auch wenn ich den Vorschlag Tiefensees kopfschüttelnd mit einem lachenden und einem weinenden Auge registriert habe, so frage ich mich die ganze Zeit, was denn für eine Qualifikation vorhanden sein muss um in Zügen und Bussen nach alleinstehenden Koffern ausschau zu halten.

Den Kritikern Tiefensees ist bisher ja nichts anderes eingefallen als die Qualifikation als Kritikpunkt zu bringen.

Ironische Grüße
coffeinjunky
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 17:55:28    Titel:

coffeinjunky hat folgendes geschrieben:
Auch wenn ich den Vorschlag Tiefensees kopfschüttelnd mit einem lachenden und einem weinenden Auge registriert habe, so frage ich mich die ganze Zeit, was denn für eine Qualifikation vorhanden sein muss um in Zügen und Bussen nach alleinstehenden Koffern ausschau zu halten.

Den Kritikern Tiefensees ist bisher ja nichts anderes eingefallen als die Qualifikation als Kritikpunkt zu bringen.

Ironische Grüße
coffeinjunky


Nun ja, ich möchte hier aber die besondere Qualifikation von Langzeitarbeitslosen gerade hervorheben. Wenn man Tag für Tag, Jahr ein Jahr aus auf dem Sofa sitzt, und sich quasi das Bild von Fernseher, 50er Jahre Bücherregal, arbeitsloser Ehefrau und einer leeren Pizzaschachtel aus besseren Zeiten erst einmal in das Gehirn eingebrannt hat, erkennt man Veränderungen der Umgebung sehr viel schneller als der vom Alltag gehetzte Durchschnittsmensch. Wenn da aufeinmal ein Koffer im Zug zu lang herumsteht und sich ebenfalls droht einzubrennen, wird man misstrausisch und überlegt sich zweimal, ob man dies geschehen lassen will.


Zuletzt bearbeitet von Mark123 am 27 Aug 2006 - 17:59:16, insgesamt einmal bearbeitet
Mortis Rigor
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.08.2006
Beiträge: 207

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 17:55:30    Titel:

Hätte er diesen Job, wäre er wohl kein HartzIV-Empfänger mehr, oder..?!

Wird hier übrigens gerade diskriminiert?

Nicht zu diskriminieren gilt nicht nur für die ausländische Bevölkerung, sondern auch für solche Menschen... Oder seh ich da was falsch?!

Ihr bewegt euch gerade auf sehr, sehr dünnem Eis...

Shocked Komisch, immer die Gleichen... Shocked
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 18:47:42    Titel:

Apropos *Sommerloch-Haut-Drauf-Auf-Die-Arbeitslosen*:
Diesen Vorschlag Langzeitarbeitslose sollten gar nicht in den Urlaub gehen fand ich auch mal... naja. Rolling Eyes

Einige CDUler (sry, mir scheint die TOP 5 der schwachsinnigsten Vorschläge zum Thema Umgang mit Arbeitslosen kommen von Mitgliedern dieser Partei) sind mehr als nur realitätsfern.

Weshalb nun die Einsparungen die in den vergangenen Jahren bei der Polizei durchgeführt wurden mit Langzeitarbeitslosen "korrigiert" werden sollen ist mir ebenfalls schleierhaft.

Wer soll diesen Vorschlag eigentlich gut finden?

Hoffentlich ist das Sommerloch bald überwunden.
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 18:57:04    Titel:

Vorsicht! Der Vorschlag könnte ungeahnte Folgen haben!

Vor einigen Jahren schlug mal jemand vor die Arbeitslosen könnten doch als Entwicklungshelfer in andere Länder gehen. In der Politik kam es zu großem Entsetzen über diesen Vorschlag, aber tausende Arbeitslose haben bei ihren Sachbearbeitern angefragt, wo man sich dafür melden müsse, da sie dies tun wollten!!!

Mal schauen, ob der Sicherheitsdienst bald eine Renaissance erlebt.

Beste Grüße
coffeinjunky
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 19:07:10    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Apropos *Sommerloch-Haut-Drauf-Auf-Die-Arbeitslosen*:
Diesen Vorschlag Langzeitarbeitslose sollten gar nicht in den Urlaub gehen fand ich auch mal... naja. Rolling Eyes


Ähm, also dazu muss ich sagen, dass ich ehrlich gesagt nicht wusste, dass Arbeitslose überhaupt Anspruch auf Urlaub haben... Was bedeutet denn bei einem Arbeitslosen "Anspruch auf Urlaub"? Die haben doch schon zwangsbedingt Urlaub oder bedeutet dies, dass sie dafür extra Geld bekommen?. Shocked Also ich weiss es im Ersnt nicht. Wäre für Aufklärung dankbar.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2006 - 19:11:03    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:

Ähm, also dazu muss ich sagen, dass ich ehrlich gesagt nicht wusste, dass Arbeitslose überhaupt Anspruch auf Urlaub haben... Was bedeutet denn bei einem Arbeitslosen "Anspruch auf Urlaub"? Die haben doch schon zwangsbedingt Urlaub oder bedeutet dies, dass sie dafür extra Geld bekommen?. Shocked Also ich weiss es im Ersnt nicht. Wäre für Aufklärung dankbar.


ALG2-Empfänger haben eine Meldepflicht: Sie müssen innerhalb weniger Tage sich beim Sozialamt (oder welches Amt da gerade auch zuständig ist) ihrer Umgebung melden können.

"Urlaub" meint hier, dass sie das Recht haben sich auf Anmeldung für 3 Wochen im Jahr von dieser Meldepflicht zu entbinden. Geldzuschüsse gibts füpr ein eventuelles Wegfahren und Urlaub machen natürlich keine...

Viele Grüße, Cyrix
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2006 - 11:16:55    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
Einige CDUler (sry, mir scheint die TOP 5 der schwachsinnigsten Vorschläge zum Thema Umgang mit Arbeitslosen kommen von Mitgliedern dieser Partei) sind mehr als nur realitätsfern.


Ich muss nochmal kurz anmerken, dass der Vorschlag mit der Terrorpatroullie von einem SPD-Abgeordneten (Tiefensee) kam. Unterdessen mahnt die CDU zum gerechten Umgang mit Muslimen. Wie war dieses Gedicht noch? Rinks und lechts kann man reicht velwechsern?

Lachende Grüße
coffeinjunky
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 28 Aug 2006 - 11:33:14    Titel:

Wie gesagt: "meistens". Dass Tiefensee von der SPD kommt ist mir bekannt Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Anti-Terror-Patrouillen von Arbeitslosen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum