Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Islam+Judentum+Christentum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Islam+Judentum+Christentum
 
Autor Nachricht
*erdbeere*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2006
Beiträge: 1113

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2006 - 10:44:00    Titel: Islam+Judentum+Christentum

Smile Schönen guten Morgen!
Ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen...also wir sollen die Gemeinsamkeiten zwischen Islam, Judentum und Christentum herausstellen....Dazu haben wir auch einen ellenlangen Text bekommen, nur 3 kleine Abschnitte verstehe ich nicht ganz...Könnt ihr mir weiter helfen, was damit genau gemeint ist?

....Eine nicht in kosmischen Zyklen denkende, sondern zielgerichtete Schau der Geschichte: Sie hat ihren Anfang in Gottes Schöpfung, erfährt ihre Bestätigung durch Gottes Handeln und rettende Zeichen in der Zeit und ist ausgerichtet auf ein Ende durch Gottes Vollendung: Es geht um geschichtlich denkende Religionen

...Die immer neue Verkündigung des Wortes und Willens Gottes durch eine ganze Reihe prophetischer Gestalten: Es geht nicht um mystisch, sondern um prophetisch geprägte Religionen

....Die Niederlegung einer ein für allemal gegebenen und bleibend norminativen Offenbarung Gottes an den Menschen in Gestalt seiner Offenbarungsschrift: Es geht um die Religionen des Wortes und des Buches

Ich finde,dass total um den wesentlichen Kern herumgeredet wird, sodass ich ihn schon gar nicht mehr verstehe Sad

Ps: Beinhalten Koran, Thora und die Bibel alle die 10 Gebote? Also glauben alle 3 Religionen an die 10 Gebote?

Dankeeee Smile
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2006 - 11:12:37    Titel: Re: Islam+Judentum+Christentum

*erdbeere* hat folgendes geschrieben:

....Eine nicht in kosmischen Zyklen denkende, sondern zielgerichtete Schau der Geschichte: Sie hat ihren Anfang in Gottes Sch�pfung, erf�hrt ihre Best�tigung durch Gottes Handeln und rettende Zeichen in der Zeit und ist ausgerichtet auf ein Ende durch Gottes Vollendung: Es geht um geschichtlich denkende Religionen


Das Geschichtsverst�ndnis ist ein lineares (KEIN zyklisches), d.h. das israelitische Volk hatte im Gegensatz zu seinen Nachbarv�lkern die Vorstellung von Zeit und Geschichte, die wir �brigens auch ganz selbstverst�ndlich kennen (es gab einen Anfang und wird ein Ende geben, andere V�lker haben/hatten ein zyklisches Geschichtsverst�ndnis, also dass sich quasi ein Kreis schlie�t).

Zitat:

...Die immer neue Verk�ndigung des Wortes und Willens Gottes durch eine ganze Reihe prophetischer Gestalten: Es geht nicht um mystisch, sondern um prophetisch gepr�gte Religionen


Religionen, bei denen Propheten, also Personen, die eine Botschaft von Gott empfangen und diese anderen Menschen �berbringen eine gro�e Rolle spielen.

Zitat:

....Die Niederlegung einer ein f�r allemal gegebenen und bleibend norminativen Offenbarung Gottes an den Menschen in Gestalt seiner Offenbarungsschrift: Es geht um die Religionen des Wotes und des Buches


Da kann ich spontan leider auch ncihts zu schreiben.


Zitat:

Ps: Beinhalten Koran, Thora und die Bibel alle die 10 Gebote? Also glauben alle 3 Religionen an die 10 Gebote?


Lies dir mal die Seite durch: http://de.wikipedia.org/wiki/Zehn_Gebote
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 03 Sep 2006 - 12:46:55    Titel:

vom Geschichte- ins Philosophieforum verschoben.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> Islam+Judentum+Christentum
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum