Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Karikatur des franz. Königs
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Karikatur des franz. Königs
 
Autor Nachricht
rudilein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2005
Beiträge: 137

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2006 - 14:06:58    Titel: Karikatur des franz. Königs

Hallo liebe Helfer:-)
Ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Und zwar muss ich eine Bewertung zu folgender Karikatur schreiben:
http://www.klett.de/sixcms/media.php/71/87322/bgg_msmet.pdf#search=%22karikatur%20Ludovicus%20Rex%20K%C3%B6nig%22

und zwar habe ich bereits folgende Ideen:

Ludwig war in Wirklichkeit genau das Gegenteil zu dem was er vorgibt zu sein...ist sich aber bewusst, dass die äußere Erscheinung starken Einfluss auf die Meinung hat, die sich die Bürger über ihn bilden!
Aber was kann jetzt Der Karikaturist für ein Mensch sein? Ich glaube die Karikatur entstand nach Ludwigs tod...also mit Mut hat das nicht viel zu tun...
Wollte er vll. diesen Einfluss des Aussehens betonen?
Mir fällt leider nicht viel zu der Bewertung ein, es wäre also sehr nett, wenn ihr mir einige Denkanstöße geben könntet!
Vielen Dank schon einmal im Voraus;-)
Chäffe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.09.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 07 Sep 2006 - 23:22:19    Titel:

Hi rudilein,
also ich glaube eher weniger daran, dass es ihm um das Ansehen bei seinen Bürgern ging, er war ja immerhin ein absolutistischer Herrscher, da rücken solche Sachen etwas in den Hintergrund. Ich würde Beginnen, indem ich die Bildunterschriften mit einbeziehe, denn diese kombiniert mit den Bildern lassen die Karrikatur wie eine Bauanleitung aussehen, wie damals in Kindertagen die Bauanleitungen für LEGO. In diesen heisst es doch beim ersten Bild "REX" also = König oder königlich, wenn ich mich nich ganz täusche und unter dem 2. steht dann Ludwig, ich denke hier wird die Unterschiedlichkeit seiner strengen und entschlossenen Führung als König (z.B: die konsequent, agressif geführte Aussenpolitik) und dem privaten Ludwig, der seine Kinder über alles liebt, so wie seine Frauen und sogar vor einfachen Mägden den Hut zieht. Dargestellt wird dann lediglich, dass dies zwar Teile von ihm sind aber trotz der Unterschiede nur Zusammen den kompletten KÖNIG LUDWIG ausmachen. Hmm und was der Karikaturist für ein Mensch ist, ist eine gute Frage Razz William Makepeace Thackeray war ein eigentlich recht wohlhabender englischer Schriftsteller ,der sich öfter mit (Meiner Meinung nach) solchen Themen beschäfftigt hat (z.B.:# Jahrmarkt der Eitelkeit, Roman 1847/48 (2004 verfilmt, siehe Vanity Fair (2004)).
# Die Snobs, Prosaskizzen 1849) Möglicherweise ging es ihm darum neben dem Bild des "Sonnenkönigs" auch hinter die Fassade zu schauen und den Leuten zu zeigen, dass auch dieser Regent trotz seines Status ein ganz normaler Mensch ist unter seinem Königsgewandt. Das ist jedoch alles Vermutung und meine subjektive Einschätzun der Karikatur, da ich auch deinen Ansatz nich abstreiten kann ihn aber eher unpassend finde (er war ja nich genau das Gegenteil seiner Erscheinung und sein Volk so sehr zu beeindrucken war meines Wissens auch nicht sein Ziel Wink) Ich hoffe ich konnte erstmal genug Anstöße liefern.
MfG Gordon

P.S.: Hier kannst du auch nochmal die Rolle als König mit der Persönlichkeit vergleichen KLICK!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Geschichte-Forum -> Karikatur des franz. Königs
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum