Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

interpretation zu kein fehler im system
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> interpretation zu kein fehler im system
 
Autor Nachricht
overkill
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2006
Beiträge: 114

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2006 - 16:18:26    Titel: interpretation zu kein fehler im system

hallo,
ich muss eine interpretation in deutsch zu diesem gedicht anfertigen,
mein problem ist nur das ich nicht recht weiß wo ich anfangen soll
den es könnte einerseits eine kritik am system des kommunismus sein aber andererseits auch eine kritik an computersystemen die zu dieser zeit auf den markt kamen wo die leute angst hatten das durch diese maschienen nur fehler entstehen

bitte helft mir weiter

hier das gedicht

3 Variationen zu „Kein Fehler im System“ von Eugen Gomringer
von 1969
1.
kein fehler im system
kein efhler im system
kein ehfler im system
kein ehlfer im system
kein ehlefr im system
kein ehlerf im system
kein ehleri fm system
kein ehleri mf system
kein ehleri ms fystem
kein ehleri ms yfstem
kein ehleri ms ysftem
kein ehleri ms ystfem
kein ehleri ms ystefm
kein ehleri ms ystemf
fkei nehler im system
kfei nehler im system
kefi nehler im system
keif nehler im system
kein fehler im system

2.
kein fehler im system
kein fehler imt sysem
kein fehler itm sysem
kein fehler tmi sysem
kein fehler tim sysem
kein fehler mti sysem
kein fehler mit sysem

3.
kein system im fehler
kein system mir fehle
keiner fehl im system
keim in systemfehler
sein kystem im fehler
ein fehkler im system
seine kehl im fyrsten
ein symfehler im sekt
kein symmet is fehler
sey festh kleinr mime
Ulli
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.06.2004
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2006 - 16:45:57    Titel: Re: interpretation zu kein fehler im system

overkill hat folgendes geschrieben:
es könnte einerseits eine kritik am system des kommunismus sein aber andererseits auch eine kritik an computersystemen die zu dieser zeit auf den markt kamen


Es könnte auch eine Kritik am Schulsystem sein, wo hilflosen Schülern unverständliche Gedichte reingereicht werden. Razz Vielleicht ist es auch eine Kritik am Organisationsprinzip, wo jemand Schwierigkeiten hat, mit System zu arbeiten.

Wie wäre es denn, wenn du dich erstmal über den Autor, die Zeit und das Thema "Konkrete Poesie" informierst?

Danach wäre eine genaue Beschreibung des Gedichtes fällig: Eindruck, Wirkung, Atmosphäre, Stilmittel, Elemente, sprachl. Besonderheiten, Rätsel, Epoche, usw.

Und wenn du dann deine Hausaufgabe gemacht hast, lese ich sie mir gerne durch! Cool
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 09 Sep 2006 - 18:05:41    Titel:

An sich ist das ein tolles Gedicht. Du kannst alles hineininterpretieren, was du willst...
Mnemosynes
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 748
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 10 Sep 2006 - 20:01:52    Titel:

Was mir aufgefallen ist:
Die Fehler entstehen durch Wiederholungen der Aussage, wobei am Anfang minimale Änderungen (nur 1 Buchstabendreher) stehen, die durch die Weitergabe immer mehr an Gewicht gewinnen. Erinnert mich an Mutationen in der Natur.
Bei 1. führen die Umstellungen der Buchstaben am Schluss wieder auf die ursprüngliche korrekte Aussage zurück.
Bei 2. entsteht eine andere, aber scheinbar sinnvolle Aussage.
Bei 3. gibt es die massivsten Umstellungen. Obwohl es alle Wörter und Aussagen evtl. geben könnte wirkt das Ganze chaotisch. (Kenn ich auch aus der Rechtschreibhilfe von W..., die auch immer alle möglichen unmöglichen Wörter anbietet)
Frantisek Marek
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.12.2007
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Dez 2007 - 18:45:45    Titel: Interpretation - Einleitung

So, bin neu und möchte mal dieses Thema wieder aufgreifen, für die jenigen, die es noch brauchen. Ich muss bis morgen ebenfalls dieses Gedicht interpretieren und finde es als eine schöne Aufgabe, um sich auch schon mal auf die Prüfung vorzubereiten. Also für diejenigen, die wie ich durch Google oder andere Suchmaschinen auf dieses Thema gestoßen sind, hier kurz meine Einleitung, die jeder nach Belieben verändern, fortsetzen kann!


Die heutige Technik verwirrt uns oft. Wir fühlen uns im Umgang mit ihr oft völlig überfordert und verstehen sie nicht. Im Folgenden werde ich das Gedicht „3 Variationen zu <Kein Fehler im System>“ interpretieren, es aus geschichtlicher Perspektive betrachten und meine eigene Meinung zu diesem Text anbringen. Das von Eugen Gomringer verfasste Gedicht stammt aus dem 20. Jahrhundert, um genau zu sein aus dem Jahr 1969 und gibt dem Leser einen Einblick in die komplizierte Welt der Technik, und wie wir daran scheitern, mit ihr umzugehen.

Liebe Grüße,
Thommy.
weaver
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 2472

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2007 - 14:37:47    Titel:

keine antwort im thread
keiner antwortet im thread
kein wort im thread
ein wort: read
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 20 Dez 2007 - 14:44:40    Titel:

Du musst systematisch an die Sache herangehen.
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 - 00:16:36    Titel: Re: Interpretation - Einleitung

Frantisek Marek hat folgendes geschrieben:
Ich muss bis morgen ebenfalls dieses Gedicht interpretieren und finde es als eine schöne Aufgabe, um sich auch schon mal auf die Prüfung vorzubereiten.


Und? War das jetzt schon alles?? Wo ist denn der Rest?


@weaver: Top Gedicht Exclamation
Beau
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 05.11.2005
Beiträge: 6875
Wohnort: Frankreich

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2007 - 10:50:47    Titel:

http://www.arte.tv/fr/art-musique/die-nacht-la-nuit/nav/Eugen-Gomringer/988796,CmC=988806.html

بشير
mj74
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.09.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2008 - 07:24:49    Titel:

ich glaub es hat wa s zu bedeuten dass es 36 verse gibt und von 1969 zurückgezählt ergibt das 1933 (Hitlermachtübernahme, Bücherverbrennung am 10 mai).
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> interpretation zu kein fehler im system
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum