Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Haftung des Geschäftsführers einer GmbH nach Entlassung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Haftung des Geschäftsführers einer GmbH nach Entlassung
 
Autor Nachricht
drgreen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2006 - 10:56:37    Titel: Haftung des Geschäftsführers einer GmbH nach Entlassung

Welche Auswirkungen für die Haftung kann es haben, wenn ein Geschäftsführer nicht mehr bei der GmbH beschäftigt ist?
Pandur
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 16.03.2006
Beiträge: 849

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2006 - 19:01:10    Titel:

Die Frage ist etwas sehr allgemein gehalten. Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass es keinen Einfluss auf die Haftung des Geschäftsführers einer GmbH hat, wenn dieser entlassen wird.

Für Verbindlichkeiten der GmbH steht der Geschäftsführer grundsätzlich nicht persönlich ein. Andere Ansprüche gegen den Geschäftsführer wegen beispielsweise Verletzung von Sorgfaltspflichten, Vertrag oder Delikt bleiben dagegen bestehen.

Gruß Pandur
drgreen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2006 - 08:24:32    Titel:

Der GF hatte einen Vertrag für eine Vor-GmbH geschlossen.

Diese ist mittlerweile eingetragen.

Mit dem Eintrag gehen ja alle Forderungen auf die GmbH über. (hM)

Selbst wenn also der GF nach § 11 II haften würde (str), verfällt seine Haftung spätestens mit der Eintragung.

Was aber soll der Zusatz im Sachverhalt, dass der GF mittlerweile entlassen wurde?
Fomori
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 98
Wohnort: Nürnberg

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 16:53:55    Titel:

Meine Gedanken hierzu:

Stichwort: Vertretungsmacht : wrksame Vertretung der Vor-GmbH nur für notwendige Geschäfte der Gründungsphase, für alles andere ist die Zustimmung aller Gesellschafter erforderlich.


Vorbelastungshaftung, grundsätzlich ja nur Innenverhältnis, deshalb problematisch, wenn Geschäftsführer nicht (mehr) Gesellsschafter.


Grüße
drgreen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.02.2006
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2006 - 12:14:46    Titel:

Danke für die Antworten.

der Geschäftsführer war kein Gesellschafter.

es ist nur nach der Haftung des Geschäftsführers gefragt.

der GF hatte Vertretungsmacht, da alle Gesellschafter mit der Aufnahme der Geschäfte einverstanden waren.

Der GF wurde entlassen.
Und welche Auswirkungen hat das auf seine Haftung?

Ich sehe keine. Aber umsonst steht das nicht im Sachverhalt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Haftung des Geschäftsführers einer GmbH nach Entlassung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum