Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Deutsche Bodentruppen im Libanonkrieg ? (...und anderswo)
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutsche Bodentruppen im Libanonkrieg ? (...und anderswo)
 

Wie denkt Ihr über Bundeswehreinsätze im Ausland!
Wenn wir mitkämpfen MÜSSEN, dann sollten wir das auch!
30%
 30%  [ 9 ]
Wenn es sich vermeiden läßt...lieber raushalten!
20%
 20%  [ 6 ]
Wir müssen noch viel aktiver werden!
20%
 20%  [ 6 ]
PrivatArmee! Wer kämpfen will soll hingehen! (Abschaffung Wehrpflicht)
13%
 13%  [ 4 ]
Man sollte nur politische Lösungen suchen, Krieg ist keine Lösung!
16%
 16%  [ 5 ]
Stimmen insgesamt : 30

Autor Nachricht
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 18:40:05    Titel:

Die Geschichte mag dir in ein paar hundert Jahren Recht geben. Ich bezweifle es allerdings, weil es immer Menschen gibt, die vor Gewalt nicht zurückschrecken und wiederum andere die sich diesen anschließen, weil sie daraus persönliche Vorteile ziehen können. Ich kann mich an keine historische Periode erinnern wo es mal gundsätzlich anders war.

Wie auch immer die Zukunft in 200 Jahren aussehen mag
Heute haben wir nun mal die Situation, dass wir mit realer Gewalt leben müssen. Ob Hutu Tutsi abschlachten (im übrigen nicht nur mit westlichen Waffen sondern vor allem und besonders brutal mit Macheten) oder Hisbollah Israel mit Raketen angreift. Diejenigen, die Gewalt anwenden wollen, werden sich nicht durch nette Gespräche abhalten lassen. So ist das leider im hier und heute und jetzt.

Gerne können wir über zukünftige Konfliktvermeidung reden. Allerdings bezweifle ich, dass auch eine noch so gute Vermeidungsstrategie jemals dazu führen wird, dass es auf dieser Welt keine Gewaltexzesse mehr gibt.

In der Zwischenzeit ziehe ich es vor, Kriegsparteien unter Umständen mit Androhung von Waffengewalt auseinander zu halten. Auch nicht perfekt, aber besser als zuschauen und Sprüche klopfen.

Gruß
Pauker
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 19:14:10    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:

In der Zwischenzeit ziehe ich es vor, Kriegsparteien unter Umständen mit Androhung von Waffengewalt auseinander zu halten. Auch nicht perfekt, aber besser als zuschauen und Sprüche klopfen.


Naja, von denen die solche Sprüche klopfen und selbst nicht vor Ort sind, ist das aber auch keine so große Kunst, nicht wahr? Das war wohl eher ein klassisches Eigentor.

Also lassen wir die Diskussion wer wann welche Sprüche klopft und betrachten den Inhalt. Ich sehe schon mittelfristig keinen Erfolg dieser Strategie. Besser als andere mit Waffengewalt auseianderzuhalten ist es unter anderem ihnen erst gar keine zu verkaufen. Würden wir uns darauf mit all unseren politischen Willen konzentrieren, würden wir sicher mehr Menschen das Leben retten und mehr für den internationalen Frieden tun, als wenn wir eine hochmoderne Marine vor den Küsten eines fremden Landes kreuzen lassen. Beides zugleich wäre alledings nicht sehr glaubwürdig, einerseits für den Frieden ohne Waffen zu werben und andererseits eine hochmodern aufgerüstete Armee mit einem enormen Zerstöungspotenzial zu unterhalten.

Abgesehen von der Glaubwürdigkeit steht immer noch die Effizienzfrage im Raum. Meine These lautete, dass eine Militär keine Chance hat, wenn die Terroristen beginnen ihr Potenzial auszuschöpfen und wir deshalb ganz auf militärische Lösungen verzichten sollten und mit sozial benachteiligten ethnischen oder religiösen Gruppen verhandeln müssen, anstelle deren Bedürfnisse zu ignorieren und uns auf unsere militärische Stärke zu verlassen.


Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 19:25:03    Titel:

Bürger hat folgendes geschrieben:
Besser als andere mit Waffengewalt auseianderzuhalten ist es unter anderem ihnen erst gar keine zu verkaufen. Würden wir uns darauf mit all unseren politischen Willen konzentrieren, würden wir sicher mehr Menschen das Leben retten und mehr für den internationalen Frieden tun, als wenn wir eine hochmoderne Marine vor den Küsten eines fremden Landes kreuzen lassen.


Ich kann mich nicht erinnern, dass Deutschland ("wir") Macheten und Raketen an Hutus, Tutsis und Hisbollah verkauft haben. Insofern ein belangloses Argument.

Aber mal ehrlich: wie sähe denn deine Antwort im heute und jetzt aus. Wie verhinderst du Völkermorde und dass Kriegsparteien übereinander herfallen? Ich meine nicht die Vergangenheit, die sich eh nicht ändern lässt und keine Zukunftsvision in 200 Jahren.

Gruß
Pauker
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 19:33:01    Titel:

Pauker hat folgendes geschrieben:
Bürger hat folgendes geschrieben:
Besser als andere mit Waffengewalt auseianderzuhalten ist es unter anderem ihnen erst gar keine zu verkaufen. Würden wir uns darauf mit all unseren politischen Willen konzentrieren, würden wir sicher mehr Menschen das Leben retten und mehr für den internationalen Frieden tun, als wenn wir eine hochmoderne Marine vor den Küsten eines fremden Landes kreuzen lassen.


Ich kann mich nicht erinnern, dass Deutschland ("wir") Macheten und Raketen an Hutus, Tutsis und Hisbollah verkauft haben. Insofern ein belangloses Argument.

Aber mal ehrlich: wie sähe denn deine Antwort im heute und jetzt aus. Wie verhinderst du Völkermorde und dass Kriegsparteien übereinander herfallen? Ich meine nicht die Vergangenheit, die sich eh nicht ändern lässt und keine Zukunftsvision in 200 Jahren.

Gruß
Pauker


Wer verhindert dass Kriegsparteien übereinander herfallen? In Afghanistan ? Im Irak? Im nahen Osten?

Tut mir leid, auch bei einem zweiten Blick kann ich das nicht erkennen.
Ich sehe eher, dass wir Kriegsparteien helfen, ihre Kriege weiter zu führen, so dass sich die Machtverhältnisse zu Gunsten westlichen Industriestaaten, verschieben.

In Staaten, die militärisch und ökonomisch keinen besonderen Wert haben sind wir nicht präsent, auch wenn dort Menschen übereinander herfallen.
Das ist die bittere Wahrheit.

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
schelm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 4313

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 19:40:21    Titel:

Die Frage war , wie du Völkermorde verhinderst. Leute die mit der Machete morden ! Dasselbe fragte ich dich bereits erfolglos im Stammtisch. Also , man lauscht gespannt deiner Argumentation !

M.f.G. Schelm.
Koyaanisqatsi
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 19:51:07    Titel:

schelm hat folgendes geschrieben:
Die Frage war , wie du Völkermorde verhinderst. Leute die mit der Machete morden !

M.f.G. Schelm.


Wohl nicht mit deutschen oder anderen Bodentruppen!
...eher mit einer überzeugenden Politik.
...die ich hier in Deutschland nicht sehe.
Hier wird rumgekaspert und geschaut was die anderen Länder sagen,
danach wird erst entschieden.
Sowas nennt sich dann wohl:

National-Demokratische-Entscheidung...das ich nicht lache...


...auch wenn die Frage nicht an mich ging Wink
Asche über mein Haupt!
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 20:13:01    Titel:

Im Übrigen stimmt das: eigentlich müssen wir uns noch viel mehr in der Welt einmischen, um Kriege zu beenden. M.W. müssen aber für UN-Truppen, die beteiligten Länder zustimmen.
Die Frage ist nach wie vor nicht beantwortet. Ach Koy... dann werde doch mal konkret. Wie? Bisherige Politik kritisieren ist das eine, praktikable Vorschläge machen, aber was ganz anderes.

Gruß
Pauker
Demq
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 20:19:40    Titel:

Der Titel pass nicht mit der Umfrage zusammen!!!

Beispiel:

Ich bin schon der Ansicht dass Deutschland aktiver sein sollte wie in Kongo aber nicht in Libanon, Irak oder Afghanistan!!!

Und wie soll ich nun abstimme??? Sad
Koyaanisqatsi
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 07.08.2006
Beiträge: 469

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 20:23:44    Titel:

Die Umfrage Wie denkt Ihr über Bundeswehreinsätze im Ausland!
bezieht sich auch nicht auf die Überschrift des Threads,
sie war absichtlich allgemein bezogen.

Der Thread wurde von mir aus aktuellem Anlaß eröffnet,
da Kofi Annan...

Zitat:
Kofi Annan hat gerade (~3.00 Uhr MEZ) auf C-Span2
während einer Pressekonferenz gesagt,
das er mit Syrien/Libanon und der deutschen Regierung einig sei.
...einig darüber, das deutsche Bodentruppen zwecks Ausbildung des Grenzpersonals eingesetzt werden.


...Neuigkeiten preisgab, die bis dato hier in der BRD noch nicht entschieden sind. ....offiziell !
Demq
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 16 Sep 2006 - 20:25:08    Titel:

Koyaanisqatsi hat folgendes geschrieben:
schelm hat folgendes geschrieben:
Die Frage war , wie du Völkermorde verhinderst. Leute die mit der Machete morden !

M.f.G. Schelm.


Wohl nicht mit deutschen oder anderen Bodentruppen!
...eher mit einer überzeugenden Politik.
...die ich hier in Deutschland nicht sehe.
Hier wird rumgekaspert und geschaut was die anderen Länder sagen,
danach wird erst entschieden.
Sowas nennt sich dann wohl:

National-Demokratische-Entscheidung...das ich nicht lache...


...auch wenn die Frage nicht an mich ging Wink
Asche über mein Haupt!


Wenn Leute bereit sind mit Macheten tausende abzuschlachten, kannst du die bestimmt nicht mit Politik daran verhindern, in solchen fällen musste eine schnelle Einsatztruppe ran und mit schweren Waffen dies unterbinden!! Den Machete gegen Panzer keine Chance!!
Es ist besser hunderte Mörder zu Töten als zuzusehen wie tausende unschuldige wie Vieh abgeschlachtet werden!!!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Deutsche Bodentruppen im Libanonkrieg ? (...und anderswo)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 6 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum