Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nazionalsozialisten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Nazionalsozialisten
 
Autor Nachricht
sergo
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.07.2006
Beiträge: 129

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 16:05:01    Titel:

dönis...
ich gebe dir prinzipiell recht...udn bin der meinung selbst als ein ausländer...das alle ausländer,die hier aufs aüsserste randale machen,deutsche oder andre menschen,verkloppen bedrohen ,einfach abgeschoben werden müsseten..

das ist auch das problem der deutschen politik..

anstatt hie rmal eine wirkende drohung auszusprechen,meintegwegen wer soviel udn sovie straftaten gemacht hat,sollte raus in seinem heimatland abgeschoben werden...

für deutsche pöble rgibt es knast,für ausländer die abschiebung..

sowas würde absolut wirken..

stell dir mal vor man würde auf schulen warnungen ausprechen,an pöbelnde,drohende ausländer,das wenn sie sich hier nicht benehmen sie von der schule ausgeschlossen und abgeschoben werden----

keiner hätte dann den mum,noch irgend ne scheisse zu machen..

natürlich dürfte man jetzt nicht jeden ausländer der in ne schlägerei verwickelt ist,oder mal ne drohung ausgesprochen hat,direkt abschieben..aber jder sollte ne kartei haben,und wer das mass überschreitet..weg mit ihm...
das gleiche gilt auch für sozialschmarotzdende ausländer..libanesen mit 10 kindern,jugos,albaner...von den ausländern in deutschland sind die türken ,die am besten intergriert wurden udn die auch 300.000 arbeitsplätze schaffen...was man von den andren klientel behaupten kann..

genberell kann man sagen das uasserhaln den brennpunkten wie hamburg,frankfurt,berlin unds...ausländer ganz undgar nicht alle auf terror,schlägerein etc. sind...es gibt tausende von schönen nachbarschaften,freudnschaften,gar famillien mit deutschen und ausländern....so...peace
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 16:09:28    Titel:

@sergo: Abschreckung ist aber a) nicht gerade das wirkunsgvollste Mittel; b) bekämpft es in keiner Weise die eigentlichen Ursachen der Straften und c) ist das deutsche Justiz-System nach einer anderen Philosophie aufgebaut: Man sperrt die Leute nicht weg, weil sieirgendwelchen Mist gemacht haben, damit sie dies nicht wieder tun können, sondern aus einem anderen Grund:

Man möchte, dass sie mitbekommen, dass sie etwas falsch gemacht haben (Buße tun, oder wie auch immer man dies religionsfrei formulieren möchte) und wieder resozialisiert werden. Diese Menschen sollen nicht einfach alle ausgegrenzt werden, sondern müssen integriert werden! Was sind wir sonst für eine Gesellschaft, die sich nicht um ihre Mitglieder kümmert?


Viele Grüße, Cyrix
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 16:13:34    Titel:

sergo hat folgendes geschrieben:

anstatt hie rmal eine wirkende drohung auszusprechen,meintegwegen wer soviel udn sovie straftaten gemacht hat,sollte raus in seinem heimatland abgeschoben werden...

für deutsche pöble rgibt es knast,für ausländer die abschiebung..

sowas würde absolut wirken..


Das geschiet doch schon längst. Da hilft auch ein milder Richter nicht. Ab einer gewissen Straftat muss abgeschoben werden. Man kann natürlich nicht abschieben, wenn mal jemand einen Apfel klaut oder zu schnell Auto fährt.

Code:

§ 53  Zwingende Ausweisung

Ein Ausländer wird ausgewiesen, wenn er
1.    

wegen einer oder mehrerer vorsätzlicher Straftaten rechtskräftig zu einer Freiheits- oder Jugendstrafe von mindestens drei Jahren verurteilt worden ist oder wegen vorsätzlicher Straftaten innerhalb von fünf Jahren zu mehreren Freiheits- oder Jugendstrafen von zusammen mindestens drei Jahren rechtskräftig verurteilt oder bei der letzten rechtskräftigen Verurteilung Sicherungsverwahrung angeordnet worden ist,
2.    

wegen einer vorsätzlichen Straftat nach dem Betäubungsmittelgesetz, wegen Landfriedensbruches unter den in § 125 a Satz 2 des Strafgesetzbuches genannten Voraussetzungen oder wegen eines im Rahmen einer verbotenen öffentlichen Versammlung oder eines verbotenen Aufzugs begangenen Landfriedensbruches gemäß § 125 des Strafgesetzbuches rechtskräftig zu einer Jugendstrafe von mindestens zwei Jahren oder zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und die Vollstreckung der Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt worden ist oder
3.    

wegen Einschleusens von Ausländern gemäß § 96 oder § 97 rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe verurteilt und die Vollstreckung der Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt worden ist.
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 16:15:04    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
@sergo: Abschreckung ist aber a) nicht gerade das wirkunsgvollste Mittel; b) bekämpft es in keiner Weise die eigentlichen Ursachen der Straften und c) ist das deutsche Justiz-System nach einer anderen Philosophie aufgebaut: Man sperrt die Leute nicht weg, weil sieirgendwelchen Mist gemacht haben, damit sie dies nicht wieder tun können, sondern aus einem anderen Grund:
Man möchte, dass sie mitbekommen, dass sie etwas falsch gemacht haben (Buße tun, oder wie auch immer man dies religionsfrei formulieren möchte) und wieder resozialisiert werden. Diese Menschen sollen nicht einfach alle ausgegrenzt werden, sondern müssen integriert werden! Was sind wir sonst für eine Gesellschaft, die sich nicht um ihre Mitglieder kümmert?


Im Bezug auf krimielle Ausländer ist diese Schlussfolgerung aber, wie oben gezeigt, falsch. Kriminelle Ausländer will hier (zu Recht) niemand resozialisieren. Dies kann ja dann das Heimatland erledigen.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 17:26:14    Titel:

Ok, dann frage ich mich, warum wir nicht unsere Straftäter auch irgendwohin abschieben...


Viele Grüße, Cyrix
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 17:31:49    Titel:

cyrix42 hat folgendes geschrieben:
Ok, dann frage ich mich, warum wir nicht unsere Straftäter auch irgendwohin abschieben...


Weil es deutsche Staatsangehörige sind, und wir erstens eine Verpflichtung gegenüber unseren Staatsangehörigen haben und zweitens niemand deutsche Straftäter aufnehmen würde. Hingegen ist jeder Staat verpflichtet seine Staatsbürger selbst wiederaufzunhemen.

Verstehe ich deine Aussage wirklich richtig und du findest es falsch, dass wir kriminelle Ausländer abschieben? Wenn das so ist: warum nehmen wir nicht Straftäter anderer Länder auf, in denen es keine Resozialisierung gibt?

Im Übrigen darf man keine Ausländer abschieben, wenn ihnen im Heimatland Verfolgung oder Folter drohen. Von daher ist das rechtsstaatlich gesehen einwandfrei.
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 17:40:24    Titel:

@Mark: dein letzter Punkt ist wichtig. Gegen dieses argumentoert nämlich hier der Thread-Ersteller...

Naja, ich finde es z.B. falsch, dass ein wesentlicher Unterschied gemacht wird zwischen Leuten, die hier leben, und Leuten, die hier geboren wurden...

Was hat der zweite so viel mehr geleistet, als der erste; dass er mehr Rechte besitzt bzw. bevorzugt behandelt wird?


Dies soll jetzt keine Aufforderung sein einen Wohlfahrtstaat aus Deutschland zu machen und alle Leute hier her zu rufen. Aber mit denen, die da sind, sollte man m.E. schon ordentlich umgehen...


Viele Grüße, Cyrix
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 17:55:10    Titel:

Das ist eiskaltes Kalkül: Mit Deutschen muss man sich herumschlagen, Ausländer kann man auch einfacher loswerden. Im Übrigen kann sich jeder Ausländer unter den festgelegten Voraussetzungen einbürgern lassen.

Herunterreduziert ist dies wie bei der Familie. Unflätige Familienmitglieder muss man umerziehen, unflätige Gäste kann man einfach vor die Tür setzen.

Im Übrigen würde es ein falsche Signal sein, wenn man kriminelle Ausländer nicht zurückweist. Dies könnte dazu führen, dass Deutschland ein Anlaufpunkt für Kriminelle wird, nach dem Motto "Ich gehe nach Deutschland, da sind die Gesetze milder.".
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 17:57:29    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:

Im Übrigen würde es ein falsche Signal sein, wenn man kriminelle Ausländer nicht zurückschickt. Dies könnte dazu führen, dass Deutschland ein Anlaufpunkt für Kriminelle wird, nach dem Motto "ich geh nach Deutschland, da sind die Gesetze milder".


Im Umkehrschluss machen es also die südost-asiatischen Staaten richtig, welche durchaus auch drakonische Strafen gegen Ausländer verhängen?

Viele Grüße, Cyrix
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 18:01:24    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:
Das ist eiskaltes Kalkül: Mit Deutschen muss man sich herumschlagen, Ausländer kann man auch einfacher loswerden.


Geht dabei nicht ein wenig die Menschenwürde verloren? "Kein Mensch ist auf Grund seiner Herkunft, ... zu bevorzugen oder zu benachteiligen." Wie schaut dies hier aus?


Viele Grüße, cyrix
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Nazionalsozialisten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 4 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum