Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Chinesisch Vorleseung im BWL Studium - Sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Chinesisch Vorleseung im BWL Studium - Sinnvoll?
 
Autor Nachricht
Ra!den
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 19 Sep 2006 - 20:18:29    Titel: Chinesisch Vorleseung im BWL Studium - Sinnvoll?

Abend!


bei mir and der FH wird BWL Angeboten, macht es Sinn oder wird man von der Sprache eh nur Ansätze lernen und man macht auf "Hi.ich.bin.ja.so.global" Rolling Eyes
Twain
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 2680
Wohnort: Herts, U.K

BeitragVerfasst am: 20 Sep 2006 - 19:09:13    Titel:

Macht schon irgendwie Sinn, da China ja eine Wirtschaftsmacht ist. und als BWLler ist es nicht schlecht wenigstens ein wenig zu verstehen...
menley
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2006
Beiträge: 38
Wohnort: Taipei

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 15:37:05    Titel:

wie lange geht es denn und wie viele Vorlesungen sind es?
Ich lerne gerade Chinesisch und kann nur das Geruecht bestaetigen, es ist sehr schwer. Wenn es nur wenige Vorlesungen sind, wirst du spaeter nicht mehr als Hallo, ich bin ... sagen koennen.
Mit der ganzen Zeit und Energie, die ich fuer Chinesisch aufbringe ( und ich bin noch nicht mal beim Ueberlebenslevel angekommen) koennte ich schon recht gut Italienisch sprechen. Und das liegt nicht daran, dass ich langsam oder so waere, ist bei Chinesisch einfach normal.
Habe letztens in einer Statistik gelesen, dass man, um auf das gleiche Level in den Sprachen zu kommen fuer Englisch 400 Stunden, Deutsch 700 und Chinesisch 1200 Stunden braucht. Den Rest kann man sich dann denken.
Ra!den
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beiträge: 95

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 18:51:15    Titel:

Zitat:
Ich lerne gerade Chinesisch und kann nur das Geruecht bestaetigen, es ist sehr schwer. Wenn es nur wenige Vorlesungen sind, wirst du spaeter nicht mehr als Hallo, ich bin ... sagen koennen.


Ja max. 6 Semester also höchsten 6 Kurse - ja genau das denke ich mir auch, das man nur so an der Oberfläceh kratzt - macht es den Spass oder ist es eher quälend (im Vergleich zu romanischen Sprachen/Englisch)`?
menley
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 06.09.2006
Beiträge: 38
Wohnort: Taipei

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2006 - 03:54:48    Titel:

das mit dem Spass ist so eine Sache.
Selbst fuer mich ist es nicht immer purer Spass, obwohl ich es so schon ganz gut finde. Aber ich lebe auch in einem Chinesisch sprechenden Land. Da ist das nochmal was anderes.
Im Vergleich zu europaeischen Sprachen, macht es nicht so viel Spass. Die sind viel leichter zu lernen und man kommt schnell zu Erfolgen. Wenn ich mich mal von Chinesisch erholen muss, lerne ich zwischendurch was Spanisch. Das zeigt alles.
Wenn du Spanisch belegen kannst, waere das vielleicht auch was. Das ist auch wichtig und du kannst es in der Zeit richtig gut lernen und spaeter auch was damit anfangen.
Kniescheibe
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 225
Wohnort: Trostberg (Bayern)

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 19:13:55    Titel:

hatte eigentlich vor nächstes Semester chinesisch für Anfänger als AWPF zu wählen, aber wie ich das hier lese wäre ich mit spanisch besser dran, weil ich damit auch was anfangen kann?

Trotzdem würde es im Lebenslauf nicht besser aussehen, wenn man dort chinesisch als Fremdsprache stehen hat (anstelle von spanisch zB)?


Grüße
Ashe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.12.2005
Beiträge: 1989

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 19:48:55    Titel:

es kommt eher darauf an, ob man die sprache dann auch kann oder nicht. Und bei Chinesisch so "nebenbei" ohne längeren Chinaaufenthalt wird das sehr schwer... Spanisch ist einfacher. Wenn du Chinesisch einigermaßen lesen willst 8z.B. Zeitung), musst du mindestens 2000 Schriftzeichen kennen.
Tabbe
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.12.2005
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 18 Okt 2006 - 11:00:34    Titel:

Hab auch drei Jahre Chinesisch in der Schule gelernt und mache es jetzt neben der Uni n bissl weiter. Nach den drei Jahren Schule (entspricht vielleicht in etwa deinen 6 Semestern, ihr macht dort wahrscheinlich eher mehr) kann man schon n bissl small talk betreiben, was zu Essen bestellen, auf dem Markt handel und so Smile Reicht sicher nicht für Verhandlungen aber macht beim Geschäftsessen sicher schonmal nen guten Eindruck wenn du deinen Fisch süß-sauer auf Chinesisch bestellst Smile Also ich kann es jedem nur empfehlen! Schwer aber hammergeil!
Degan
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.11.2006
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 01 Nov 2006 - 21:01:02    Titel:

Meiner Meinung nach ist es auf alle Fälle sinnvoll neben einem Studium wie BWL noch zusätzlich chinesisch zu lernen.
man kann das ja auch auf privatem Wege machen. Kannst Dir ja einen chinesichen Sprachpartner suchen, der Dir chinesisch beibringt...bei uns an der Uni sucht man sich oft so einen Partner...
Allerdings glaube ich auch, dass ein Auslandsaufenthalt unabdingbar ist, um chinesisch richtig zu lernen....

gruß
Degan
Yuemeiqi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.11.2007
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 15 Nov 2007 - 17:10:13    Titel:

Ich lerne jetzt seit fünf Jahren Chinesisch und bin inzwischen auf einem Niveau angekommen, mit dem ich wenigstens einigermaßen zufrieden bin. Ich liebe Chinesisch-Lernen, die Sprache ist einfach so toll und ich empfand Chinesisch als erfreuliche Abwechslung zu all den romanischen Sprachen. Aber es stimmt schon, man muss viel Zeit investieren und selbst die wird einem ohne einen längeren Aufenthalt in China nicht viel bringen.

Und noch etwas solltest du bedenken: Chinesisch nur zu lernen, weil das jetzt in ist, macht wirklich keinen Sinn. Du solltest dich schon wenigstens ein bisschen für Land und Leute interessieren.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Chinesisch Vorleseung im BWL Studium - Sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum