Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Erstwohnsitz
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Erstwohnsitz
 
Autor Nachricht
munichboy1985
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 315

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 14:43:34    Titel:

nein, nein, das gilt für ALLE, die in München einen Zweitwohnsitz anmelden .... 9 % der Kaltmiete .... egal ob man Einkommen hat, oder nicht ....
Pinkus Miller
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.05.2006
Beiträge: 42

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 14:48:30    Titel:

UNVERSCHÄMTHEIT! Exclamation
nico123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 30.10.2005
Beiträge: 224

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 14:58:53    Titel:

das wäre ja lustig....
ich habe kein einkommen:
kfz-steuer, mehrwertssteuer, erbschaftssteuer!

dann würde es sich ja richtig lohnen, nicht zu arbeiten!
schneewittchen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 21:52:56    Titel:

-=rand=- hat folgendes geschrieben:
Dass die Eltern kein Kindergeld mehr bekommen, wenn das Kind seinen Hauptwohnsitz (innerhalb Deutschlands) in eine andere Stadt verlegt ist ein verbreiteter Irrglaube. Es muss lediglich der 2. Wohnsitz bei den Eltern sein.


Das stimmt so nicht! Zur Zahlung des Kindergeldes reicht es aus, wenn das Kind noch in der (Erst)Ausbildung ist und demzufolge die Eltern zu seinem Unterhalt verpflichtet sind. Die melderechtlichen Belange spielen beim Kindergeld überhaupt keine Rolle.

Im Übrigen kann man auch beim Zweitwohnsitz bei den Eltern zur Zweitwohnungssteuer herangezogen werden. Jetzt lacht bitte nicht - obwohl es lächerlich klingt!
In meinem elterlichen Wohnort wird auch dann Zweitwohnungssteuer kassiert, wenn man auswärts studiert und seinen Zweitwohnsitz bei den Eltern hat! Auf meine Frage beim Einwohnermeldeamt, wie das denn berechnet würde, erhielt ich die Auskunft, dass die nach Wohnfläche des Zimmers anteilige Miete (oder angenommene Miete) zugrunde gelegt würde. Beim eigenen Haus der Eltern setze man dafür die ortsübliche Durchschnittsmiete an, bei Mietwohnungen den anteiligen Mietpreis.

Hier also die Steigerung: kein Einkommen - keine Miete - trotzdem Zweitwohnungssteuer!!! Shocked

Du solltest herausfinden, ob Hamburg Zweitwohnungssteuer kassiert. Das Einwohnermeldeamt des neuen Erstwohnsitzes benachrichtigt übrigens automatisch die abgebende Gemeinde / Stadt über die Ummeldung und die ggf. Beibehaltung als Zweitwohnsitz.
Übrigens ist die Zweitwohnungssteuer eine von der Gemeinde beschlossene Steuer. Das Finanzamt hat damit nichts zu tun und die sonstigen steuerlichen Voraussetzungen sind nicht von Belang.
hammermell
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 156

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 22:23:46    Titel:

9% der kaltmiete....für welchen zeitraum denn??
etwa monatlich????
schneewittchen
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.11.2005
Beiträge: 153

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2006 - 22:31:30    Titel:

Die Zweitwohnungsteuer ist eine Jahressteuer. Besteuerungszeitraum ist das Kalenderjahr. Besteht die Steuerpflicht nicht während des gesamten Kalenderjahres, ist Besteuerungszeitraum der Teil des Kalenderjahres, in dem die Steuerpflicht besteht.
munichboy1985
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 315

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2006 - 11:40:05    Titel:

logisch, monatlich

das stimmt so auch nicht ..... wenn du nach München ziehst, sei es zum studieren oder so, musst du dich IMMER innerhalb einer Woche beim KVR (Kreisverwaltungsreferat der Stadt München) anmelden ..... sonst droht ne saftige Geldstrafe ....
Dr.Thompson
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 14.04.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2006 - 16:11:22    Titel:

theorethisch vielleicht, hab mich in münchen erst 2-3 monate nach einzug umgemeldet und da hat keiner was gesagt
mathiasgrasel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 26
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2006 - 16:32:31    Titel:

also, ich bin münchener.
es werden 9% der jehares-nettokaltmiete an steuern fällig.
also mein tip: erstwohnsitz nach münchen.

du musst nicht in hamburg sondern nur in münchen zur behörde gehen (kreisverwaltungsreferat oder meldeamt in deinem stadtteil) und dich dort anmelden. die abmeldung in dener alten stadt übernimmt die stadt münchen für dich bzw. lässt dies in einen zweitwohnsitz umschreiben.

dein KFZ-kennzeichen kannst du auch am zweitwohnsitz laufen lassen. mach ich auch so. dann kannst in münchen immer sagen: aber ich bin ja gar nicht von hier und kenn mich nicht aus, wenn dich die polizei mal anhält.
ausserdem kann es von der regionaltypklasse bei der veresicherung gündtiger sein das auto am alten wohnsitz angemeldet zu lassen. so ist es bei mir zumindest.

hoffe ich konnte helfen.
Binica
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 294
Wohnort: Kassel

BeitragVerfasst am: 22 Sep 2006 - 16:37:43    Titel:

Hi, wollte auch mal etwas dazu sagen:

[quote]Du solltest herausfinden, ob Hamburg Zweitwohnungssteuer kassiert. Das Einwohnermeldeamt des neuen Erstwohnsitzes benachrichtigt übrigens automatisch die abgebende Gemeinde / Stadt über die Ummeldung und die ggf. Beibehaltung als Zweitwohnsitz.
Zitat:


Muss nicht sein und ist meistens länderübergreifend nicht so. Normal ist es so, dass man sich an seinem Wohnort abmeldet und mit der Abmeldebescheinigung in die neue Stadt geht.

Das Auto kannst du theoretisch auf Hamburg laufen lassen und sagen du kämst nicht von hier, ist nur schlecht, wenn sie dann sehen, dass du deinen Hauptwohnsitz in München hast. Frage ist halt auch, wo ist es günstiger? Kannst dich ja einfach vorher mal erkundigen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Erstwohnsitz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum