Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

2 massen an einer rolle...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> 2 massen an einer rolle...
 
Autor Nachricht
in-go
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2004
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 08 Nov 2004 - 19:18:03    Titel: 2 massen an einer rolle...

hallo zusammen..
..habe in physik folgende aufgabe bekommen:

an einer über eine rolle laufende schnur hängt links eine masse von m1=300g und rechts eine masse von m2=320g.
a) mit welcher beschleunigung setzen sich die massen in bewegung?
b) wie groß muss die rechts hängende masse werden, damit sich die beschleunigung verdoppelt?

ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen...habe nämlich keinen plan, wie ich da ansetzen soll...
Sir Isaac
Gast






BeitragVerfasst am: 08 Nov 2004 - 23:03:32    Titel:

m1 = 0,30
m2 = 0,32

a)
F = ma
a = F/m = F/(m1+m2)

F = F2-F1 = m2*g - m1*g = (m2-m1)g

a = g(m2-m1)/(m1+m2)

a = 9,81*(0,32-0,30)/(0,30+0,32) = 9,81*0,02/0,62 = 0,316 m/s²
in-go
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2004
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 09 Nov 2004 - 14:50:00    Titel:

so ähnlich hatte ich das auch...nur, dass ich nicht a=F/(m1+m2) gerechnet habe, sondern a=F/m2.
bist du da sicher, dass dein weg richtig ist?

zudem habe ich mal versucht mit diesem ergebnis bei b) weiter zu machen...habe dann 341g heraus!
allerdings mit einem sehr langen und kompliziertem rechenweg.
weiß jemand ne einfache lösung und ob meine überhaupt richtig ist???
Sir Isaac
Gast






BeitragVerfasst am: 09 Nov 2004 - 21:30:33    Titel:

a) Inertialmasse m = m1+m2


b) Die neue Masse heißt k*m2:

2*a1 = a2

2(m2-m1)/(m1+m2) = (k*m2-m1)/(m1+k*m2)

2(m2-m1)(m1+k*m2) = (k*m2-m1)(m1+m2)

2*m2*m1 - 2*m1² + 2*k*m2² - 2*k*m1*m2 = k*m1*m2 - m1² + k*m2² - m1*m2

k(2*m2² - 2*m1*m2 - m1*m2 - m2²) = - m1² - m1*m2 - 2*m2*m1 + 2*m1²

k(m2² - 3*m1*m2) = - 3*m2*m1 + m1²

k = (3*m2*m1 - m1²)/(3*m1*m2 - m2²)

k = (3*0,32*0,3 - 0,3²)/(3*0,3*0,32 - 0,32²) = 0,198/0,1856 = 1,06681

k*m2 = 1,06681*0,32 = 0,34138 kg
in-go
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 08.11.2004
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 10 Nov 2004 - 08:46:09    Titel:

super!
so ähnlich habe ich das auch gemacht... nur halt nicht mit "k".
habe einfach die beiden formeln gleichgesetzt, wobei ich mit 2*m2 gerechnet habe...aber das ist ja auch egal...es kommt das gleiche raus!

vielen dank für deine antworten...die haben mir sehr geholfen und so'n bisschen sicherheit gegeben, dass ich's auch richtig mache.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> 2 massen an einer rolle...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum