Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welche Zeitung für Studenten?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Welche Zeitung für Studenten?
 
Autor Nachricht
Mosaik
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 08:20:29    Titel: Welche Zeitung für Studenten?

Hallo,

möchte mir demnächst eine Tageszeitung abonnieren um täglich auf dem Laufenden zu sein. Wurde mir anlässlich des Studiums auch ans Herz gelegt, was ja auch Sinn macht.

Nun die Frage, welche Zeitung soll man nehmen? Ich hatte mir mal fünf Tages- / Wochenzeitungen und angeguckt, weiß aber jetzt nicht welche ich nehmen soll.

1. FAZ ... 2. Süddeutsche Zeitung ... 3. Der Spiegel ... 4. Die Zeit ... 5. Das Parlament

Welche dieser (oder andere) Zeitungen haltet ihr für Studenten empfehlenswert?

Viele Grüße
Mosaik
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 10:44:53    Titel:

Ich habe mich über das erste Semester hindurch mit Probeabos über die Qualität der Zeitungen informiert. Es geht schließlich darum, welche Zeitung dir gut gefällt Wink

Die Financial Times Deutschland und die Taz solltest du auch noch in Betracht ziehen, die sind klein aber fein.

Ansonsten hast du ein Sammelsurium von Wochen- und Tageszeitungen aufgelistet. Das sind verschiedene Kategorien. Ein Abo einer Wochenzeitung lohnt wenig, da diese online ebenfalls zu lesen sind und außerdem in den Uni-Bibs ausliegen - interessantes kannst du dir dann dort kopieren.
ppoldi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.09.2005
Beiträge: 2443

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 11:18:40    Titel:

Hatte lange Zeit die SZ, war aber von der Qualität sehr enttäuscht.

Du solltest noch die NZZ erwägen (dürfte aber teuer sein) und auf jeden Fall das Handelsblatt.
Interessant für Hintergrund-Berichte ist der economist, Studenten bekommen ihn sehr günstig.
IB@M
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.05.2005
Beiträge: 295

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 11:31:14    Titel:

Wie Borabora schon sagte, die meisten Zeitungen sind auch online verfügbar. Um sich allgemein auf dem Laufenden zu haltem kannst Du ja mal auf www.tagesschau.de gucken. Ich hab mich da während meines Auslandssemesters informiert.

Gruß
Carcharoth
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.07.2006
Beiträge: 1536

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 11:46:00    Titel:

Die FAZ befindet sich definitiv auf dem absteigenden Ast.

Hatte sie vor ca. 5 Jahren mal als Schnupperabo und vor ein paar Monaten nochmal. Vor ein paar Monaten war ich extrem enttäuscht, wie schlecht die Berichterstattung ist und wie banal das Feuilleton. Wolfgang Neuss' Kommentar dazu gilt also auch nach 40 Jahren noch: "Ich hab mir doch hier irgendwo ein starkes Schlafmittel hingelegt... hat jemand die FAZ hier weggenommen?"

Mit der SZ kam ich eigentlich ganz gut klar, ich würde sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Die Financial Times ist sehr gut, wenn du dich im besonderen für gute Berichterstattung im Wirtschaftsressort interessierst.

Den Spiegel hatte ich lange Zeit abonniert. Keine Frage, er ist definitiv das beste wöchentlich erscheinende Nachrichtenmagazin, zum Schluss hat mich aber der Kampagnenjournalismus sehr gestört, der zwar auf höherem Niveau als bei der BILD-Zeitung, vom Prinzip aber gleich betrieben wird. Zudem kannste den Kulturteil den Hasen geben.

Die FR habe ich kurz abonniert gehabt. Solide Berichterstattung, für Studenten recht günstig, vom Umfang her aber weniger gut als die anderen Zeitungen. Aber ich kann sie empfehlen.

Die Zeit habe ich im Moment abonniert. Sehr gute Zeitung, man muss aber sagen, dass weder im Politik- noch im Wirtschaftsteil viel Wert auf nüchterne Berichterstattung gelegt wird. Aber wenn du gute und fundierte Reportagen suchst, bist du hier richtig. Das Feuilleton ist meines Erachtens das beste aller deutschen Zeitungen.

In Sachen Außenpolitik finde ich die taz recht gut, habe sie aber noch nie abonniert, so dass ich hier kein Gesamtfazit abgeben kann.
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 11:49:42    Titel:

Sinnvoll ist es sich einen RSS-Viewer zu installieren und dann interessierende Bereiche von Online-Zeitschriften zeitnah anzeigen zu lassen. Damit mache zumindest ich immer wieder positive Erfahrungen. Ich selber habe Klipfolio mit installierten Klips für Spiegel Online, Tagesschau und BBC.

Selbst beziehe ich das Handelsblatt, die Zeit und "McKinsey Wissen" und leider auch die Capital (habe ich gewonnen, würde diesen Schund niemals bezahlen!). Die Zeit und McK-W sind wirklich interessant, auch wenn McK sehr speziell auf Wiwi abgestimmt ist. Das Handelsblatt hat bezüglich der Qualität der Artikel eine hohe Volatilität, was man immer im Hinterkopf haben muss.

Ansonsten lese ich gerne die Frankfurter Rundschau, Süddeutsche und um das Portfolio abzurunden die Welt. Die FAZ ist mir etwas zu gewollt konservativ.

Alle oben genannten Zeitungen bekomme ich umsonst. Müsste ich die Sachen selbst bezahlen würde ich mich auf die Zeit und Frankfurter Rundschau beschränken, neben den Online-Ausgaben der anderen Zeitungen.

Beste Grüße
coffeinjunky
Mosaik
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 14:24:52    Titel:

Hey

danke für die Antworten.

Financial Times und Handelsblatt sind aber eher für Wirtschaftsstudenten gedacht oder? Also nicht, dass ich da als Politikstudent nicht auch mal einen Blick reinwagen sollte, kann mir aber leider nicht jede Zeitung kaufen und lesen. Very Happy Daher würde eine umfangreiche Tageszeitung vllt von jedem etwas geben.

Frankfurter Rundschau habe ich auch manchmal gerne gelesen, weiß aber nicht wie sie im Vergleich zu anderen ist. FAZ und SZ uf dem absteigenden Ast?

Als Wochenmagazin würde ich Die Zeit dem Spiegel wohl vorziehen. Für 3,40 Euro oder was der kostet finde ich die Artikel teilweise nicht gut und viel Werbung ist auch drin. DIe Interviews sind manchmal nicht schlecht...

Was haltet ihr vom Parlament?

Grüße
Mosaik
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 16:13:09    Titel:

Ok, dann berichte ich mal ausführlicher:

Ich war bis vor wenigen Wochen treue Frankfurter Rundschau Abo., aber sie hat in den vergangenen vier Jahren sehr nachgelassen (sie mussten in dieser Zeit die Hälfte der Redaktion entlassen). Dennoch, als Einsteigerzeitung sehr zu empfehlen, da auch der Bereich "Innenpolitik" abgedeckt wird. Außerdem sind sie mit etwa 17Euro pro Monat eine der günstigsten Zeitungen fürs Studentenabo.

Nun habe ich die TAZ - wollte ich lange nicht, da ich sie als "zu links" eingestuft habe. Sie sind auch links, aber der überragend gute Außenpolitik-Teil hab mich überzeugt. Die Innenpolitk findet wenig Raum - passt mir aber gut, da mich das nicht mehr interessiert und ich das sowieso bei der Tagesschau oder online zeitnaher mitbekomme. Sehr gut finde ich auch deren Teil "Wirtschaft und Umwelt" - sehr guter Journalismus! Die kostet im ermäßigten Tarif (kein Nachweis erforderlich...) etwas über 20 Euro. Ein kostenloses Probeabo gibt es nicht, aber z.Zt. ein 5-Wochen Testabo für 22 Euro inkl. dem neuen LeMonde Diplomatique Atlas.
Ach ja, pro TAZ wäre noch zu erwähnen, dass die deutsche Le Monde Diplomatique ein monatliches kostenloses Goodie ist!!
LMD ist eine fantastische Zeitung (monatliche) für alle die an internationelen Beziehungen interessiert sind. Top Recherche, sehr guter Journalismus, gute Übersetzungen - und mit Fußnoten die eigene tiefergehende Recherchen erleichtern.

Die FTD kaufe ich oft am Kiosk, da sie (bin auch PolWi-Studentin, btw) journalistisch hochwertig über Wirtschaftsthemen informiert - da sollte man immer ein Auge drauf haben. BTW sind viele FTD Journalisten von der taz ausgebildet Wink Und auch ansonsten stehen die wohl in gutem persönlichen Kontakt.

Bei den Wochenzeitungen finde ich Die Zeit gut. Das ist sehr themenabhängig bei denen... deshalb auch eine Kioskentscheidung, ob ich sie kaufe oder nicht. Meistens lese ich sie in der Bib und kopiere Artikel für mein (oh wie spießig) privates Archiv.

Den Spiegel hatte ich ab 1995 bis 2002 im Abo - fand den immer grässlicher. Die Themen und das schon erwähnte abgestürzte Niveau interessieren mich nicht.

Die WiWo und andere Wirtschaftzeitschriften lese ich ebenfalls in der Bib oder online. Ein Kauf, gar ein Abo, sind sie mir nicht wert.

Die einzige Wirtschaftszeitschrift bei denen ich ein Abo derzeit erwäge ist "Brand Eins" - die sind eher "VWLiger", nicht so auf kleinteilige Themen konzentriert. Außerdem ein schönes Design und sehr gute Qualität der Berichterstattung. (monatlich)
Demq
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.02.2006
Beiträge: 258

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 16:57:12    Titel:

wie sihts den mit Bild aus

Laughing Laughing Laughing
Mosaik
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 18.08.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 06 Okt 2006 - 17:26:32    Titel:

Danke für die Infos Wink

hmm bin immernoch unentschlossen LOL ... kenne die taz auch, aber ich finde sie nicht sehr umfangreich. Vielleicht kaufe ich mir einfach mal ein paar Exemplare von verschiedenen Zeitungen und entscheide mich dann Smile

DIe Bildzeitung wird definitiv nicht dazu zählen Razz
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Welche Zeitung für Studenten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum