Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Welche Zeitung für Studenten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Welche Zeitung für Studenten?
 
Autor Nachricht
testbild123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2006 - 17:11:56    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:

Und ich finde das Argument "youtube" zieht nicht so ganz, denn die hochgelobte FTD und Handelsblatt werden wohl noch viel umfangreicher berichtet haben. Denn dem Markt ist es egal, ob das Kapital von Spinnern oder Intellektuellen kommt.


also wenn FTD oder handelsblatt über youtube berichten, geht das insofern in ordnung, weil es zur wirtschaft gehört, wenn google youtube kauft. wenn die FAZ jedoch meint, im feuilleton über youtube berichten zu müssen, weil es "zur gesellschaft" gehört, frage ich mich schon, welche zielgruppe die FAZ eigentlich im auge hat. themenwahl, themenumfang und schreibstil zeigen eben den anspruch einer zeitung. und wie über youtube berichtet wurde, war zuviel und vom stil her anbiedernd. es wurden irgendwelche schulhof-parolen benutzt, die ich jetzt nicht mehr genau in erinnerung habe, aber schon die überschrift des artikels war inakzeptabel.
bei der SZ findet ähnliches über die kolumne von sarah kuttner statt. unter dem vorwand des zeitgeistes werden leute wie sarah kuttner salonfähig gemacht, die aber letzten endes eben doch nur von viva/mtv kommen. offensichtlich versuchen FAZ und SZ, sich einen jugendlichen anstrich zu geben. diese anbiederei wirkt jedoch in etwa so seriös, wie wenn meine eltern plötzlich "geil" oder "hip" oder sonstwas sagen würden, was nicht zu ihnen passt. von "instanzen" wie der FAZ oder der SZ erwarte ich einfach einen gewissen konservativen, seriösen, und zurückhaltenden stil und v.a. auch eine gewisse themenvorauswahl. in der bild wird ja auch nicht über die stuttgarter oper berichtet.
Bürger
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 27.11.2005
Beiträge: 2016
Wohnort: Dortmund

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2006 - 17:19:18    Titel:

Mark123 hat folgendes geschrieben:
Der FAZ muss man aber noch zu Gute halten, das man jeden Tag ein "Buch" bekommt. Die Zeitung ist so umfangreich, dass sie kein normal arbeitender Mensch komplett lesen könnte. Man kann sich allerdings immer das für einen persönlich Interessante heraussuchen.


Ist das ein Scherz? Du meinst sicher, dass sie kein normal arbeitender Mensch komplett lesen möchte, oder?

Mit freundlichen Grüßen
ein
Bürger
Mark123
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.07.2006
Beiträge: 1075

BeitragVerfasst am: 15 Okt 2006 - 17:23:52    Titel:

Bürger hat folgendes geschrieben:

Ist das ein Scherz? Du meinst sicher, dass sie kein normal arbeitender Mensch komplett lesen möchte, oder?


Ne war kein Scherz. Wenn du im Rhein/Main-Raum wohnst hat die FAZ 84 Seiten (außerhalb kP). Ich denke nicht, dass ein Mensch mit normalem Arbeitstag die Zeit hat, 84 Zeitungsseiten zu lesen. Bei der Welt zB sind es nur knapp 30. Die kann man ohne Weiteres auch mal komplett lesen.
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 05 Nov 2006 - 23:58:46    Titel:

@testbild

Falls du mal die TAZ lesen willst empfehle ich dir diesen Freitag. Da ist dann die Beilage "Le monde diplomatique" (auf deutsch) dabei - also fall du die Zeitung besch... findest ist die Beilage trotzdem klasse und das ganze garantiert kein Fehlkauf.
testbild123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.08.2006
Beiträge: 311

BeitragVerfasst am: 06 Nov 2006 - 23:29:40    Titel:

borabora hat folgendes geschrieben:
@testbild

Falls du mal die TAZ lesen willst empfehle ich dir diesen Freitag. Da ist dann die Beilage "Le monde diplomatique" (auf deutsch) dabei - also fall du die Zeitung besch... findest ist die Beilage trotzdem klasse und das ganze garantiert kein Fehlkauf.


o-oh. ich hatte das ganze schon wieder vergessen, und jetzt wärmst du extra wegen mir diesen thread hier auf. da bin ich ja quasi zum kauf verurteilt....äh verpflichtet. zum "ich-bin-eigentlich-ein-neo-con-preis" natürlich Wink werds mir im kalender notieren, hoffentlich gibts dass dann am örtlichen bahnhofskiosk auch. also, danke für den hinweis Smile
borabora
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge: 6273

BeitragVerfasst am: 07 Nov 2006 - 00:47:30    Titel:

Nö, bitte nicht verpflichtet fühlen zum taz-Kauf. Es war nur ein Hinweis. Nicht mehr.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Welche Zeitung für Studenten?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum