Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

strafvollzug und der mensch
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> strafvollzug und der mensch
 
Autor Nachricht
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 13:29:49    Titel:

@North: was willst du denn anders gestalten? Und was willst du damit erreichen?


Viele Grüße, Cyrix
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 13:38:52    Titel:

Aha, also einer der Fraktion "härtere Strafen!"

Ok, was erwartest du dir von höheren Strafen?


Viele Grüße, Cyrix
p.s.: Die Totestrafe hat keinerlei Abschreckungswirkung; siehe USA...
Sethos_der_Erste
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 695
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 13:45:17    Titel:

@Cyrix: Nein. Vielleicht sollte ich mich präzieser Ausdrücken. Stell dir vor, du kennst den Mörder deiner Familie. Würdest du ihn nicht bis ans Ende der Welt verfolgen? Ich finde Selbstjustiz ist kein Problem, solange sie einen plausiblen Hintergrund hat. Ich würde nie einen Menschen einsperren, der Rache für seine ganze Familie genommen hat. Es ist natürlich idiotisch seine Familie zu ermorden aber den Mörder selbst zu töten halte ich für ein verständliches Verhalten. Das eine Staatsform unter soclehn Bedingungen nicht existieren kann ist mir klar. Ich würde jedoch "Rache" nicht als verwerflich ansehen.

Das Problem an dem heutigen Strafmaß ist, dass die Bestrafung selten der Tat voll und richtig entspricht.
Ein Beispiel: Man kann für die Nutzung illegaler Downloadprogramme eine Haftstrafe von bis zu 5 Jahren bekommen (das müsste jeder aus dem Kino kennen Rolling Eyes) , während jemand der grundlos andere Menschen verprügelt (für solch ein Beispiel, einfach mal in euer ärmstes Stadtviertel gehen), sie sogar zu Invaliden macht öfters wegen guter Führung (nett spielen kann jeder) nach paar Monaten rauskommt.


Zuletzt bearbeitet von Sethos_der_Erste am 08 Okt 2006 - 13:53:53, insgesamt einmal bearbeitet
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 13:48:45    Titel:

@Sethos:

Aha, bin ich nicht aber auch ein stinknormaler Mörder, wenn ich einen Menschen umbringe (auch wenn ich meine einen Grund dafür zu haben; welcher Grund zählt denn? Wann darf ich berechtigt jemanden umbringen; und wann bin ich ein schnöder Mörder? Und wer beurteilt das? Und was passiert, wenn dieser jemand urteilt, ich hätte mein Opfer nicht töten dürfen? ... Fragen über Fragen...)


Viele Grüße, Cyrix
Sethos_der_Erste
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 695
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 13:54:52    Titel:

@Cyrix: Ich finde den Hintergrund spielt eine SEHR große Rolle
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24251

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 13:56:53    Titel:

Ok, und wann darf ich jetzt einen Menschen deiner Meinung nach töten, und wann nicht? Und was passiert, wenn ich einen getötet habe, es aber nicht durfte? (Wer stellt dies eigentlich fest?)


Viele Grüße, Cyrix
Sethos_der_Erste
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 15.07.2006
Beiträge: 695
Wohnort: Halle

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 16:42:30    Titel:

Was richtig und was falsch ist muss jeder für sich entscheiden. Ich habe nur meine Meinung kund getan. Ich finde, dass man den Mord eines geliebten Menschen nicht einfach auf sich sitzen lassen kann.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Philosophie-Forum -> strafvollzug und der mensch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum