Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Wie ändere ich ein Gesetz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wie ändere ich ein Gesetz?
 
Autor Nachricht
c.Klein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2006 - 17:09:32    Titel: Wie ändere ich ein Gesetz?

Hallo People,
seit einiger Zeit versuche ich die Handbremse/ Feststellbremse aufgrund von Gefahr an die linke Seite des Fahrer zu setzen. Wie kann ich das durchsetzen ? Ich war schon beim Amtsgerich wegen Beratungshilfe, meine Anwältin findet es unwichtig und ich weis nicht weiter.
Warum überhaupt. Vor einiger Zeit ereignete sich im Raum Beeskow ein schwerer Unfall wobei es schwer Verletzte gab. Die Insassen hatten einen Streit. Vermutlich wollte die Beifahrerin das Auto stoppen. Sie zog die Handbremse, das Auto brach aus, kam von der Strasse ab. tod Crying or Very sad
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2006 - 17:34:58    Titel:

Mercedes Automatik kaufen. Der hat eine Fussfeststellbremse Wink

es handelt sich auf jeden Fall nicht um einen Fall Prozesskostenhilfe. Ich wuerde erstmal in die Werkstatt meines Vertrauens gehen und abklaeren ob das technisch moeglich ist und welche Vorschriften dagegen sprechen.
c.Klein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2006 - 17:56:49    Titel:

Cool habe ich schon gemacht, und den Tüv Nord habe ich auch angeschrieben, der hat zurückgeschrieben, dass ich wenig chancen habe.
WO GEHE ICH JETZT HIN. in einigen amerikanischen autos ist die feststellbremse auch schon auf der linken Seite wie beim MB z. B. Dodge Pick up, cooles Auto aber breit Cool
hani125
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.01.2006
Beiträge: 1205
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2006 - 20:08:33    Titel:

Ja, die gleiche Frage habe ich mir auch schon beim Lenkrad gestellt.
Mal angenommen es packt mir jemand ins Lenkrad, was mache ich dann?

Aber mal abgesehen davon, von einem Objekt, das in der Regel meist über ne Tonne wiegt und über 75 Pferdestärken hat, mit Tempo 130 und nem Seitenabstand von ein paar Zentimeter über die Autobahn fährt, geht immer ne Gefahr aus. Im Grunde pure Verdrängung Autozufahren und wenn nicht nehmen die Autofahrer jedenfalls für ihre Mobilität die drohende Gefahr in Kauf.
Ich glaube kaum, daß man dessen Gefährlichkeit signifikant dadurch ändern kann, daß man die Handbremse verlegt. Obgleich zugegebenermaßen diese Anordnung der Handbremse es für den Beifahrer fast unmöglich macht diese zu betätigen. Gibt allerdings auch andere Konstellationen bei denen es hilfreich ist, daß der Beifahrer Zugriff auf die Handbremse hat. (Z.B. wenn der Fahrer auf einer leicht abschüssigen Straße mal kurz rausgeht und der Wagen ins Rollen kommt.)
Als Beifahrer greift man auch nicht ins Fahrgeschehen ein. Wenn man mit dem Fahrer nicht einverstanden ist fährt man gar nicht erst mit oder steigt aus. Als Fahrer würde ich auch keinen Beifahrer mitnehmen, der meint es besser zu können.

Wenn de wirklich Gesetze ändern willst, mußt de in die Politik gehen, da Bundesrat und Bundestag die Gesetzgebungskompetenz haben; oder gesellschaftlichen Einfluß besitzen um auf Autohersteller Einfluß zu nehmen.
c.Klein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 07 Okt 2006 - 20:44:12    Titel:

klingt ja alles logisch, aber irgendeiner muss doch einen anfang machen, das bin ich. Solange dadurch unfälle vermieden werden können ist doch alles ok. und man sollte es umsetzen.

Ich war früherimmer der Meinung, wenn mein Vater kurz vor einem Unfall steht, dann kann ich noch schnell die handbremse ziehen und alles ist in Ordnung, das ist aber dann nicht der Fall. Diese Bremse dort platziert verleitet zu überflüssigen Problemen. Wäre ich damals der Ansicht gewesen, dass es zu so einem Unfall kommen kann, hätte ich auch garnichts gemacht. Dafür gibt es aber keine Aufklärung!!!! Also kann man gleich die Fussfestestellbremse einführen
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 01:24:16    Titel:

Die Gesetzgebungskompetenz in dem Bereich steht dem Bund zu, von daher waere es moeglich eine Petition gemaeß Art. 17 GG an den Bundestag zu verfassen. Irgendein wissenschaftlicher Mitarbeiter im BTag wird das dann schon lesen, ob es aber ueber diesen Weg jemals zu einem Parlamentarier kommt ist eine andere Frage.

Effektiver duerfte es da sein, sich direkt an den Bundestagsabgeordneten seines Wahlkreises zu richten. Die Moeglichkeit besteht prinzipiell. Einfach ein Schreiben aufsetzen....

Ansonsten kann es sinnvoll sein, sich die Unterstuetzung einer Lobby zu sichern, vorliegend also beispielsweise beim ADAC. Die Wissen sowieso nicht wohin mit dem Geld. Einfach ein schreiben verfassen warum, die aktuelle Regelung schlecht ist und den ADAC bitten, im Rahmen seiner Moeglichkeiten auf eine Gesetzesaenderung hinzuwirken.
pe
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.03.2006
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 01:30:36    Titel:

ich habe jetzt auf die schnelle allerdings keine gesetzliche Regelung finden koennen, welche vorschreibt, dass die Feststellbremse in einem PKW in der Mittelkonsonle sein muesste.

Meines erachtens muesste sich das aus § 41 Straßenverkehrszulassungsordnung ergeben. Habe dort allerdings nichts dahingehendes finden koennen.
c.Klein
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.10.2006
Beiträge: 127

BeitragVerfasst am: 08 Okt 2006 - 10:57:48    Titel:

Der TÜV Nord schrieb das es dort Gesetze geben soll. Trotzdem herzlichen Dank für deine Hilfe. Surprised
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Wie ändere ich ein Gesetz?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum