Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

erster Studientag - Frustration - normal?
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> erster Studientag - Frustration - normal?
 
Autor Nachricht
Jenney
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 511
Wohnort: Mainz / Hannover

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 20:57:08    Titel: erster Studientag - Frustration - normal?

Hallo!
Ich hatte heute das erste Mal uni - Vorkurs Mathematik... Es war schrecklich und ich bin eigentlich nur noch am Ende, will jetzt schon aufgeben, alles hinwerfen, zurück nach Hause und im Sommersemester dann vllt Medizin studieren - zumindest etwas, was leichter ist als das, was ich jetzt mache...

Ich war bisher immer Klassenbeste und heute saß ich da und habe nichts verstanden - und das war erst der VORkurs zu dem Nebenfach Mathe - wie schlecht werde ich dann erst in meinen Hauptfächern [Enttäuscht]

Ich weiß, dass Schulnoten nicht viel aussagen, schon gar nicht, wie gut man an der Uni wird, aber das heute war schon ein heftiger Rückschlag [Enttäuscht]
Ich kann jetzt schon nicht mehr, morgen wird es noch schlimmer laut Skript - ich bin nur noch am Heulen und werde das Studium so nie durchstehen [Enttäuscht]

Was soll ich nur tun...
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:02:25    Titel:

Ja, das mathestudium erfordert etwas an Frustrationstoleranz...

sag mal, schmeißt du immer gleich alles hin, wenn es mal nicht so läuft, wie du dir es denkst? Oder beißt du dich durch?


Viele Grüße, Cyrix
Tonka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2263

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:05:00    Titel:

Ganz ruuuhiiig bleiben! Smile
Viele Studenten sind anfangs verunsichert oder vom Stoff erschlagen. Lass dich nicht einschüchtern vom ersten Uni-Tag, vielleicht soll es ja nur der Abschreckung dienen. Gib dir eine Eingewöhnungszeit von vier Wochen oder noch länger! Du wirst dich nach einer Zeit besser zurechtfinden! Lass dich nicht verunsichern von sowas! Wenn du immer fleißig am Ball bleibst, dann wirste das schon irgendwie schaffen! Nicht den Kopf hängen lassen! Wink
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:08:22    Titel:

Richtig!

Gib dir Zeit bis nach dem Ende des ersten Semesters, dann kannst du einschätzen, ob das studium nichts für dich ist, oder ob du nur im ersten Moment mit der Situation überfordert warst...


Viele Grüße, Cyrix
Jenney
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 511
Wohnort: Mainz / Hannover

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:16:47    Titel:

danke erstmal für die Antworten Smile

Nur die Frustration des ersten Tages senkt meine Motivation doch schon erheblich...
Ich bin extra für diesen Studiengang 350km von zu Hause weggezogen und wenn das jetzt nicht klappt, war das alles umsonst...

Momentan denke ich echt, dass es eine dämliche Wahl war...
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:19:25    Titel:

wie gesagt: Kopf hoch! Smile

Rede mit deinen Mitstudenten; denen geht es auch nicht anders. Und geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid. Smile

Setzt euch zusammen, und macht die Aufgaben gemeinsam. Und traut euch Fragen zu stellen! Das ist eine der ganz wichtigen sachen: Die Veranstaltungen finden für euch statt. Also nutzt sie auch, und fragt nach, wenn euch etwas nicht klar ist (speziell in Übungen und Tutorien)!

Fragt nach, ihr seid nicht diejenigen, die dumm sind; sondern höchstens diejenigen, die sich nicht trauen, ihre Fragen zu stellen... Smile


Viele Grüße, Cyrix
Tonka
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.08.2005
Beiträge: 2263

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:20:57    Titel:

Jenney hat folgendes geschrieben:
danke erstmal für die Antworten Smile
Nur die Frustration des ersten Tages senkt meine Motivation doch schon erheblich...
Ich bin extra für diesen Studiengang 350km von zu Hause weggezogen und wenn das jetzt nicht klappt, war das alles umsonst...


Kommst du denn gerade von der Schule oder hattest du eine lernmäßige Auszeit? An der Uni geht der Stoff etwas schneller voran, da kann man schon mal einen leichten Schrecken bekommen zu Beginn. Zudem ist für dich die Umgebung und alles andere neu, da kann man halt schnell den Überblick verlieren. Wichtig wäre jetzt, dass du dich nicht hängen lässt, sondern am Besten direkt mitlernst, bevor es nachher zu viel Stoff wird!
Jenney
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.02.2006
Beiträge: 511
Wohnort: Mainz / Hannover

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:29:46    Titel:

noch mal danke Smile

Zitat:
Rede mit deinen Mitstudenten; denen geht es auch nicht anders.


Ich bin da eine der wenigen aus Niedersachsen und habe das Gefühl, dass Niedersachsen die "schlechtesten" Vorgaben zum Abi hat... Angeblich ist das im Vorkurs alles Oberstufenstoff und für die Mehrheit trifft das auch zu - nur ich habe das noch nie gesehen, was da gemacht wird... Gleichgesinnte finden, ist da eher schwierig...

Daher fallen auch die Fragen schwer, weil ich anscheinend die einzige bin, die da den Gedankengängen des Dozenten nicht folgen kann - finde es schwierig, in einem Hörsaal voller gelangweilter Studenten etwas zu fragen was allen so klar ist...

Zitat:
Kommst du denn gerade von der Schule oder hattest du eine lernmäßige Auszeit?


na ja - vier Monate gar nichts gemacht für Mathe - hab mir Mathe zwar in den letzten zwei Wochen etwas angeguckt, aber ich dachte, dass es für einen VORkurs reicht, das zu überfliegen...

mal schauen...
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24257

BeitragVerfasst am: 09 Okt 2006 - 21:34:02    Titel:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es den anderen auch nicht anders geht, als dir. Keine Sorge. Smile

habt ihr bei dem Vorkurs keine Übungen oder ähnliches, wo man also mit höchstens 20/30 Leuten einen Übungsleiter nerft?

Wenn doch, dann dem mit deinen Fragen auf die Pelle rücken! Smile je eher du deine Schüchternheit ablegst, desto eher kommt auch für dich etwas brauchbares dabei heraus.

Oder nach der Vorlesung zum Dozenten gehen, und ihn einzelne Sachen fragen. der freut sich über jede Rückmeldung. Smile Nur halt nicht ewig nerfen, irgendwann will er auch seine Pause. Wink


Viele Grüße, cyrix
framo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.08.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 12:31:44    Titel:

hi,
also meine Freundinnen hatten letztes Jahr auch sonen Vorkurs und haben genau das gleiche erzählt wie du. Jetzt läufts bei ihnen aber einigermaßen. Klaro müssen sie immer noch viel lernen, aber dass is ja in jedem Studiengang so. Man muss sich da nur am Anfang dran gewöhnen.

Nicht aufgeben, auch wenn man mal schlechte Noten schreibt! Man kann das Studium halt nicht mehr mit der Schule vergleichen. Du musst dir vorstellen, dass du dich ja unter Leuten befindest, die alle halbwegs interessiert an dem Stoff sind, was in der Schule na nie der Fall war! Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass alle anderen was verstehen nur du nicht. Die tun bestimmt nur so (so von wegen den Schein wahren... Confused )!

Nich aufgeben! Wink
LG
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> erster Studientag - Frustration - normal?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum