Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

noch mal ein paar fragen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> noch mal ein paar fragen
 
Autor Nachricht
Drunkenkobold
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Hessen/Taunus

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 19:44:21    Titel: noch mal ein paar fragen

also erstmal
in einer aufgabe steht :
berechnen sie ggf. den schnittpunkt und den schnittwinkel der geraden f und g.
f(x)=2x-3;g(x)=4x-1

wie mach ich des?
Drunkenkobold
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Hessen/Taunus

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 19:55:35    Titel:

lol wenn ich nerve sagt es bitte... ich möcht eigentlich nur verstehn wie das geht weil ich 3 wochen im krankenhaus lag un während dessen nicht vom unterrichts stoff mitbekommen hab--.--
Peneli
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 2223

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:09:05    Titel:

Immer langsam... Wenn nach 10 min noch keiner geantwortet hat, heißt das doch nicht, dass Dir keiner helfen kann oder will...

Für Schnittpunkte setzt Du die beiden Geraden gleich und stellst nach x um. Also:
2x-3=4x-1.
Den erhaltenen x-Wert setzt Du dann in eine der beiden Gleichungen ein, um den y-Wert zu bekommen. Spaßeshalber kannst Du ihn auch in beide einsetzen und solltest dasselbe erhalten. Falls nicht, hast Du Dich irgendwo verrechnet...

Den Schnittwinkel kriegst Du mit tan(alpha)=(m2-m1)/(1+m1*m2), wobei m1 und m2 die Anstiege der beiden Geraden bezeichnen.
Drunkenkobold
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Hessen/Taunus

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:23:34    Titel:

2x-3=4x-1|-2x+1
-2=2x|:2
x=-1

________________________

2*-1-3= -5
4*-1-1= -5
also dürfte das stimmen

tan-5= -78.690

dann ist also -5 der schnittpunkt
und -78.690 der schnittwinkel
stimmt das?
Kenaj
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.09.2006
Beiträge: 105

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:27:45    Titel: Schnittpunkt

Für den schnitpunkt setzt du jetzt den bekommenen X wert in einer der beiden gleichungen ein un so bekommst du das zugehörige Y
Drunkenkobold
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Hessen/Taunus

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:31:27    Titel:

hab ich doch gemacht

"2*-1-3= -5 "
4*-1-1= -5

oder nich?
Peneli
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 2223

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:32:00    Titel:

Drunkenkobold hat folgendes geschrieben:
2x-3=4x-1|-2x+1
-2=2x|:2
x=-1

________________________

2*-1-3= -5
4*-1-1= -5
also dürfte das stimmen
Genau. Der Schnittpunkt besteht aus dem x- und dem y-Wert. Folglich: S(-1, -5).
Drunkenkobold hat folgendes geschrieben:
tan-5= -78.690
Nein, nein. Benutze die Formel, die ich angegeben habe. Wie groß sind denn die Anstiege der beiden Geraden? Das hat mit dem Schnittpunkt nichts mehr zu tun!! Davon abgesehen: Schnittwinkel gibt man nicht als negativen Winkel an.
schwanzbartkiller
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 1264
Wohnort: Düsseldorf

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:43:24    Titel:

Drunkenkobold hat folgendes geschrieben:
2x-3=4x-1|-2x+1
-2=2x|:2
x=-1

________________________

2*-1-3= -5
4*-1-1= -5
also dürfte das stimmen

tan-5= -78.690

dann ist also -5 der schnittpunkt
und -78.690 der schnittwinkel
stimmt das?


Den Schnittpunkt hast du richtig bestimmt, gut, aber den Schnittwinkel nicht. Um den Schnittwinkel zu berechnen kann man die Steigungen der Geraden in die von Peneli bereits genannte Gleichung
tan(alpha)=(m2-m1)/(1+m1*m2),

oder in diesem Fall ganz einfach indem man rechnet
arctan(m2)-arctan(m1)=Schnittwinkel der beiden Geraden, wobei m2=4 und m1=2 und arctan=arcustangens, die Umkehrfunktion des Tangens. Die Steigung der jeweiligen Geraden kannst du ja aus der Gleichung ablesen, wie vorhin besprochen, also aus y=mx+b.
Der Schnittwinkel kann übrigens nie größer als 90° sein.
Drunkenkobold
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.10.2006
Beiträge: 48
Wohnort: Hessen/Taunus

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:44:29    Titel:

tan(alpha)=(m2-m1)/(1+m1*m2) das is deine formel

(-2--4)/(1+-4*-2)=0.22222222222
das stimmt denk ich nich rechne bitte mal vor damit ich das nachvollziehen kann
Peneli
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 2223

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 20:46:09    Titel:

Drunkenkobold hat folgendes geschrieben:
tan(alpha)=(m2-m1)/(1+m1*m2) das is deine formel

(-2--4)/(1+-4*-2)=0.22222222222
das stimmt denk ich nich rechne bitte mal vor damit ich das nachvollziehen kann
Ist fast richtig. tan(alpha)=2/9 stimmt, aber der Weg nicht ganz: m1=+2, m2=+4.
Also ist alpha=?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> noch mal ein paar fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum