Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Stundenplan | 1.Semester | köln bwl | Verbesserungen-Stoff
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Stundenplan | 1.Semester | köln bwl | Verbesserungen-Stoff
 
Autor Nachricht
Pumpel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 10 Okt 2006 - 23:09:15    Titel: Stundenplan | 1.Semester | köln bwl | Verbesserungen-Stoff

Hallo zusammen,
ich habe soeben meinen Stundenplan zusammengestellt und wollte mal bei euch (größtenteils Leute die schon studieren) nach Rat fragen.

Werde ab 16. Oktober in Köln BWL studieren und habe mir aus den 13 Pfichtkursen nun 5 ausgesucht.
Ich habe 5 gewählt, da ich das Grundstudium in nur 3 Semestern absolvieren möchte :
zwei gute freunde haben das genauso gemacht und haben gesagt, dass es (wenn man sich ein wenig reinhängt) machbar ist (ohne Überlastungen etc).

Nun meine auswahl an Fächern :

Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre
Technik des betrieblichen Rechnungswesens (Semesterkurse)
-->Operations Research
-->Beschaffung, Produktion und Absatz

Investition und Finanzierung
Kosten- und Leistungsrechnung
Bilanz- und Erfolgsrechnung
Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
-->Mathematische Wirtschaftsanalyse
Ökonomische Analyse des Staates
-->Grundzüge der Mikroökonomie
-->Grundzüge der Makroökonomie

Grundzüge der Statistik
Fachprüfung A: Deskriptive Statistik und Wirtschaftsstatistik
Fachprüfung B: Wahrscheinlichkeitsrechnung und Statistische Inferenz
Grundzüge der wirtschaftlich relevanten Gebiete des Privatrechts
Bürgerliches, Handels- und Gesellschaftsrecht

die Fett, bzw mit "-->"gekennzeichneten.

Ich habe den Stundenplan jetzt nur aus zeitlichen gründen so gelegt. damit fallen die Statistik Sachen leider raus, was ich gerne hinter mich gebracht hätte.
hmm, sehr VWL lastig..haltet ihr das für machbar ?
Jmd sagte mir, dass es sehr schwierig wäre mikro und makro gleichzeitig zu machen.
Ansonsten ERSt Mikro, dann makro ?
was sagt ihr dazu...zu hartes erstes Semester ?

Danke für jede antwort und kritik.
gruß - Pumpel
Tomahawk
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 875

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 11:58:18    Titel:

OR kann, je nachdem wie es dort gehandhabt wird, auch lineare algebra voraussetzen (zB Beweise Primal/Dual).

Aber in BWL gibt es nur ganz wenige Scheine im Grundstudium, die andere bedingen.

Schätzungsweise ist es bei dir so, dass nur die zweite Statistik-Prüfung den ersten Statistik-Schein voraussetzt und Bilanzrechnung den Rechnungswesen-Schein.

Der Rest solltest du schön mischen können.
Achja, habt ihr in köln kein Mathe? "Mathematische Wirtschaftsanalyse" hört sich für mich eher nach Ökonometrie an.
Pumpel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 31.05.2006
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 15:40:48    Titel:

danke für Deinen Beitrag.

Mathe als solches gibt es (wie es aussieht) nicht. Wir hatten einen 3wöchigen Vorkurs für alle WISO erstsemester, mehr aber nicht.
inhalte der einzelen Vorlesungen kenn ich auch noch nicht, aber du hast recht : "Mathematische Wirtschaftsanalyse" hört sich eher nach Ökonometrie an.
...bin ich ganz deiner meinung.

Hat sonst noch jemand einen Tipp, vielleicht bzgl der VWL sachen :
Mirko und Makro-ökonomie
dr-kapital
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 279
Wohnort: zh

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 15:45:59    Titel:

köln bildet wie so viele bwl fakultäten mathekrüppel aus.
or setzt nichts voraus.

deine auswahl ist gut machbar. viel erfolg.
Tomahawk
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.05.2006
Beiträge: 875

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 20:43:53    Titel:

Der Mikro-Schein ist idR nicht schwer, weil er viel voraussetzt, sondern weil man da anscheinend viele Studis rausfiltern möchte. mehr als etwas mathe wird da nicht vorausgesetzt.

@zu makro
evtl. kann man dort auch die stabilität von gleichgewichten ausrechnen, wozu du einen mathe-schein (differenzialgleichungen) brauchen könntest. da du aber (anscheinend) keinen solchen schein machen musst, wird es wohl nicht dran kommen.

@dr-kapital
nur weil du in or vll. kein vorwissen gebraucht hast, heißt es nicht, dass es überall so ist. ich musste zB beweise inkl. matrizen multiplizieren usw. auch in der klausur machen. es ist zwar nicht schwierig, aber wenn man niemals lin. al. hatte, dann muss man sich das sicherlich nicht als erstes antun.

Du solltest aber rausfinden, was "mathematische wirtschaftsanalyse" ist. wenn es mathe, also eine mischung aus analysis und lin. algebra ist, dann solltest du es auf jeden fall belegen. ökonometrie wird es eher nicht sein, da man es dann zu "statistik" und nicht zur "vwl" zugerechnet hätte. ökonometrie ist im ersten semester auch nicht machbar.

generell ist es aber egal, was du wann machst, denn die vorlesungen bauen kaum aufeinander auf. evtl. wird "ökonomische analyse des staatets" noch auf makroökonomie aufbauen.
rotschl
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 646

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 21:22:31    Titel:

dr-kapital hat folgendes geschrieben:
köln bildet wie so viele bwl fakultäten mathekrüppel aus.
or setzt nichts voraus.

deine auswahl ist gut machbar. viel erfolg.


Naja in Mathematik/Statistik wird da schon mehr verlangt als beim Frankfurter, Münster, München Bacherprogramm.
Wenn du Mathe und Wirtschaft studieren willst und viel Mathe machen willst, geh nach Bonn, derzeit die einzig vernünftige VWL-Ausbildung in Verbindung mit Mathematik in Deutschland.
wisomailer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2006 - 11:50:04    Titel: Re: Stundenplan | 1.Semester | köln bwl | Verbesserungen-Sto

[quote="Pumpel"]Hallo zusammen,
ich habe soeben meinen Stundenplan zusammengestellt und wollte mal bei euch (größtenteils Leute die schon studieren) nach Rat fragen.

Werde ab 16. Oktober in Köln BWL studieren und habe mir aus den 13 Pfichtkursen nun 5 ausgesucht.
Ich habe 5 gewählt, da ich das Grundstudium in nur 3 Semestern absolvieren möchte :
zwei gute freunde haben das genauso gemacht und haben gesagt, dass es (wenn man sich ein wenig reinhängt) machbar ist (ohne Überlastungen etc).

Nun meine auswahl an Fächern :

Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre
Technik des betrieblichen Rechnungswesens (Semesterkurse)
-->Operations Research
(nur alte klausuren machen - reicht dicke! konnte man auch früher wie rewe so oft schreiben wie man will)


-->Beschaffung, Produktion und Absatz[/b]
(bei koppelmann & co ne menge theorie-paukerei!)

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
-->Mathematische Wirtschaftsanalyse (kenne ich nicht!)
Ökonomische Analyse des Staates
-->Grundzüge der Mikroökonomie [b](kommt auf den prof an!)
-->Grundzüge der Makroökonomie[/b]
(im allgemeinen die hürde im grundstudium da in klausuren
in der Regel Aufgaben vorkommen, die noch nie ein mensch
gesehen hat!!!!) Trick: ins Repetitiorium von Hünseler & Partner
gehen, nur die Übung besuchen, die Vorlesung meiden und
sich in der klausur nicht verrückt machen lassen.
felderer ist i.d.r. schwerer wie funk!!!


setze dich mit den drei semestern nicht zu sehr unter druck! welche scheine mittlerweile zu splitten sind weiss ich nicht, da ich die neue dpo nicht kenne. sollte es dein budget auch erlauben, dann geh auch für mikro in das repetitorium von Hünseler und Partner, dann kannst du dir die vorlesung auch sparen!!!! nur die übung ist sinnvoll!!! versuche aber vorher zu klären, wie der repetitor in den vergangenen semestern bei anderen studenten angekommen ist. makro macht der chef jürgen hünseler in der regel selbst!
coffeinjunky
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.07.2005
Beiträge: 3783
Wohnort: Europa

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2006 - 13:14:19    Titel: Re: Stundenplan | 1.Semester | köln bwl | Verbesserungen-Sto

wisomailer hat folgendes geschrieben:
nur die übung ist sinnvoll!!! versuche aber vorher zu klären, wie der repetitor in den vergangenen semestern bei anderen studenten angekommen ist.


Wofür sinnvoll? Zum Bestehen der Klausur? Oder ist es nicht so, dass man in der Vorlesung auch etwas lernt?

Beste Grüße
coffeinjunky
wisomailer
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2006 - 13:20:43    Titel: Re: Stundenplan | 1.Semester | köln bwl | Verbesserungen-Sto

auch zum lernen war für mich nur die übung sinnvoll. den rest kann man auch zu hause lesen (wied-nebbeling hat ein gutes buch, ist der baum mittlerweile in rente?, mitschriften gibts über die mag auch). für die reine mikro-vorlesung muss man sich in meinen augen nicht mit mehreren hundert leuten in den hörsaal 1 schieben oder im mittelgang auf dem boden sitzen!!!

coffeinjunky hat folgendes geschrieben:
wisomailer hat folgendes geschrieben:
nur die übung ist sinnvoll!!! versuche aber vorher zu klären, wie der repetitor in den vergangenen semestern bei anderen studenten angekommen ist.


Wofür sinnvoll? Zum Bestehen der Klausur? Oder ist es nicht so, dass man in der Vorlesung auch etwas lernt?

Beste Grüße
coffeinjunky
SimonNRW
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.04.2005
Beiträge: 44

BeitragVerfasst am: 12 Okt 2006 - 13:26:30    Titel:

Bin selbst an der Uni Köln und hab das alles die letzten Semester gemacht.

Mathematische Wirtschaftsanalyse ist reine Analysis. Ist erst seit einem Semester losgelöst von Mikro.

Was im Grdunstudium auf jeden Fall Sinn macht ist, Mikro vor Makro zu hören, da die meisten Denkmodelle in Marko vom Prinzip in der Mikro-Veranstaltung eingeführt werden.

Ausserdem solltest Du zum Wintersemester schonmal anfangen Privatrecht zu hören, da das über zwei Semester läuft und thematisch im WS mit dem BGB startet.

Grundsätzliche Empfehlungen, Vorlesungen zu meiden macht m.E. wenig Sinn, Du wirst sehr schnell merken, welchen Stoff Du Dir besser selbst vermitteln kannst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Stundenplan | 1.Semester | köln bwl | Verbesserungen-Stoff
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum