Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Nullstellen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nullstellen
 
Autor Nachricht
Rosenfranzi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:07:18    Titel:

Dann hab ich: x*(4x^2+3)
Und wie geht es dann weiter?
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:09:31    Titel:

x * (4x² + 2 ) = 0 --> das ist ersten der Fall wenn x = 0 ist und dann wen die Klammer gleich Null ist...
Rosenfranzi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:18:11    Titel:

Oh ... ja ... klar !
Noch ne Frage zu den Extremstellen:
Wenn man die erste Ableitung mit 0 gleichgesetzt und nach x aufgelöst hat und ein Ergebnis hat, was macht man denn mit diesem Ergebnis?
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:22:48    Titel:

Um zu bestimmen welche Art von Extremstelle es sich handelt setzt man das Ergebnis in die 2te Ableitung ein und wenn:

f''(x) > 0 --> Tiefpunkt
f''(x) < 0 --> Hochpunkt

Wenn man dann den Punkt noch explizit angeben soll setzt man das auch noch in die gegebene Funktion f(x) ein um den Funktionswert zu berechnen...
Rosenfranzi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:28:44    Titel:

Wie rechne ich denn von dieser 1. Ableitung die Extremstellen aus:
f(x)=1/10x^5-4/3x^3-6x
f'(x)=1/2x^4-4x^2-6x
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:33:39    Titel:

Erstens in dem du die Ableitung richtig machst...
Danach kannst Du dann x² = u substituieren, erhälst eine quadratische Gleichung und die kannst du dann mit der pq-Formel lösen...
Danach musst Du aber wieder resubstituieren um alle Ergebnisse zu bekommen...
Rosenfranzi
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2006
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:42:58    Titel:

Muss ich dann beim Resubstitoieren das Ergebnis zum Quadrat nehmen?
wild_and_cool
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.11.2004
Beiträge: 2952

BeitragVerfasst am: 11 Okt 2006 - 18:45:12    Titel:

wenn du das ergebnis hast u1/2 = ...
einfach wieder in x² = u beide Ergebnisse einsetzen...
Dann nach x auflösen... (Tip: Wurzel ziehen)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Nullstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum